Erweiterte Funktionen


Umfrage: Viele Deutsche wegen Nordkorea-Konflikt besorgt




12.08.17 11:54
dts Nachrichtenagentur

über dts NachrichtenagenturBERLIN (dts Nachrichtenagentur) - Jeder dritte Deutsche (33 Prozent) macht sich laut einer Umfrage derzeit große Sorgen, dass es infolge des Konflikts zwischen Nordkorea und den USA zu einem Atomkrieg kommen könnte. In der Erhebung des Forsa-Instituts im Auftrag von "RTL Aktuell" gaben 43 Prozent der Befragten an, sich über diese Gefahr etwas Sorgen zu machen. 23 Prozent gaben an, sich gar keine Sorgen zu machen.



Mit 40 Prozent sind laut Umfrage besonders Frauen sehr besorgt (Männer: 26 Prozent). Auffallend ist auch, dass junge Menschen deutlich weniger besorgt sind als Ältere. Während bei den 14- bis 29-jährigen Befragten zwölf Prozent angaben, dass sie sich große Sorgen wegen eines möglichen Atomkriegs machen, waren es bei den über 60-Jährigen 45 Prozent. Für die Umfrage wurden am 10. und 11. August 2017 insgesamt 1.001 Personen befragt. Die Auswahl der Befragten sei "repräsentativ", teilte das Institut mit.


Foto: über dts Nachrichtenagentur




 
 

Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...