Erweiterte Funktionen


Bundestag billigt Transparenzregister für Firmenkonstrukte




18.05.17 22:12
dpa-AFX

BERLIN (dpa-AFX) - Im Kampf gegen Geldwäsche und Terrorfinanzierung sollen Hintermänner verschachtelter Unternehmenskonstruktionen künftig sichtbar werden.

Der Bundestag billigte am Donnerstagabend in Berlin ein entsprechendes Transparenzregister. Darin sollen die wahren Eigentümer von Unternehmen aufgeführt werden. Einsicht bekommen sollen nur Personen mit "berechtigtem Interesse". Zu dem eng gefassten Kreis sollen auch Nicht-Regierungsorganisationen und Journalisten gehören. Die Bundesländer hatten dies kritisiert und einen breiteren Zugang sowie mehr Transparenz gefordert.


Hintergrund ist die Aufdeckung Hunderttausender anonymer Briefkastenfirmen in Panama im vergangenen Jahr. Das Register ist Teil der Gesetzespläne zur Umsetzung der 4. europäischen Geldwäscherichtlinie. Damit wird auch die Anti-Geldwäscheeinheit FIU unter das Dach des Zolls verlagert. Diese war bisher beim Bundeskriminalamt (BKA) angesiedelt. Ziel ist es, dass die Zentralstelle für Finanztransaktionsuntersuchungen (FIU) schneller und punktgenauer auf Verdachtsfälle reagieren kann.


Nach den Gesetzesplänen wird auch der Kreis derer erweitert werden, die bei Transaktionen und Geschäftsbeziehungen sorgfältig prüfen müssen, ob ein Risiko der Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung besteht. Die Pflicht zu internen Sicherungsmaßnahmen gilt für solche Güterhändler, die Barzahlungen ab 10 000 Euro annehmen oder tätigen. Bisher betraf dies Summen ab 15 000 Euro. Neu ist auch, dass über Spielbanken und Online-Glückspieler hinaus sämtliche Veranstalter und Vermittler von Glücksspielen zur Prüfung verpflichtet werden./sl/DP/men







 
 

Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...