Kolumnist: Jewgeni Ponomarev

Unsicherheit hilft Gold am meisten




19.05.17 17:24
Jewgeni Ponomarev

Während der Goldpreis in den vergangenen Wochen weitgehend seitwärts tendierte, war der Ölpreis zwischenzeitlich kräftig unter Druck, ehe er sich nun etwas erholt hat. Im Fokus der Investoren stehen die jüngsten Meldungen über ein mögliches Amtsenthebungsverfahren in den USA. Die gestiegene politische Unsicherheit wirkt sich unterschiedlich auf die Rohstoffe aus.

Kurssprung beim Goldpreis: Nachdem die ersten Rufe nach einem Amtsenthebungsverfahren wegen Behinderung der Justiz laut geworden sind, flüchten Investoren in US-Staatsanleihen. Die Renditen für zehnjährige Anleihen sind in der Folge stark zurückgekommen. Ähnlich erging es dem Dollar, der besonders gegenüber dem Yen eingebüßt hat. Im Gegenzug ist der Goldpreis nach oben geschossen, der sich häufig konträr zu Zinsen und Dollar entwickelt. Sollten der Dollar und die US-Renditen weiter nach unten tendieren, könnte sich daher der Anstieg des Goldpreises fortsetzen.

Produktidee: Mini Future Zertifikate auf den Gold-Future (Kontrakt Jun 17)
Markterwartung Basiswert Produktart Basispreis Knock-out Barriere Hebel WKN
Steigende Kurse Gold-Future (Kontrakt Jun 17) Long 1.010,0701 USD 1.025,2212 USD 5,17 TD9AQD
Fallende Kurse Gold-Future (Kontrakt Jun 17) Short 1.499,7916 USD 1.469,7958 USD 5,04 TD891C
Stand: 19.05.2017 – 13:22 Uhr


Silberpreis hinkt hinterher

Im Gegensatz zum Goldpreis hat der Silberpreis überraschend wenig von der politischen Unsicherheit profitiert. Investoren befürchten, dass es nun sehr schwer fallen dürfte, eine Steuerreform durch den Kongress zu bringen, womit das Wirtschaftswachstum wohl zur Schwäche neigen würde. Das wären deshalb schlechte Nachrichten für den Silberpreis, weil rund die Hälfte der weltweiten physischen Nachfrage nach Silber aus Industrieanwendungen wie Solar, Elektronik oder Batterien stammt.

Andererseits nutzen Anleger offenbar die Silberschwäche, denn seit Anfang Mai sind vergleichsweise hohe Zuflüsse in den globalen Silber-ETFs geflossen. Sollte sich dieser Trend fortsetzen, könnte sich der Silberpreis trotz der sich eintrübenden US-Konjunktur stabilisieren oder gar der Goldpreiserholung stärker folgen. In der Vergangenheit hatte es beim Silberpreis häufig höhere Schwankungen nach oben und unten gegeben als bei Gold.

Produktidee: Mini Future Zertifikate auf den Silber-Future (Kontrakt Jul 17)
Markterwartung Basiswert Produktart Basispreis Knock-out Barriere Hebel WKN
Steigende Kurse Silber-Future (Kontrakt Jul 17) Long 13,5018 USD 13,7718 USD 5,09 TD891H
Fallende Kurse Silber-Future (Kontrakt Jul 17) Short 19,9986 USD 19,5986 USD 5,18 TD9AS2
Stand: 19.05.2017 – 13:22 Uhr


Alle Augen auf das OPEC-Treffen gerichtet

Trotz der jüngsten Nachrichten aus den USA zeigte sich der Ölpreis zuletzt fest. Einerseits wurde er vom schwachen Dollar gestützt. Anderseits sorgen die Pläne Saudi-Arabiens und Russlands, die Kürzung der Ölförderung um neun Monate bis März 2018 zu verlängern, für Rückenwind. Damit sollen die weltweit sehr hohen Lagervorräte abgebaut werden, die vor allem durch die hohe US-Produktion zustande gekommen sind. Umso gespannter schauen Investoren auf das OPEC-Treffen am 25. Mai in Wien. Sollten sich Saudi-Arabien und die anderen OPEC-Mitglieder tatsächlich wieder einigen können, dürfte der Ölpreis allmählich nach oben tendieren, insbesondere wenn der Dollar weiter schwächeln sollte.

Für ein Rohstoffinvestment sollten Anleger nicht nur den Dollar, sondern auch die US-Zinsen genau im Auge behalten. Inzwischen wird eine US-Leitzinserhöhung im Juni nur noch mit einer Wahrscheinlichkeit von rund 70 Prozent erwartet. Sollten Dollar und Zinsen also unter Druck bleiben, dürften das vor allem die Preise von Gold und Silber beflügeln. Hingegen könnte der Ölpreis aufgrund des hohen Ölangebots noch hinterherhinken.

Beim Erwerb von Zertifikaten und Hebelprodukten sollten sich Anleger mit der Funktionsweise vertraut machen sowie die Chancen und Risiken kennen. Speziell die erhöhten Risiken bei Hebelprodukten sollten Anleger kennen. Zudem soll unbedingt auch auf die Bonität und damit auf das Ausfallrisiko des Emittenten geachtet werden. Weitere wichtige und wissenswerte Informationen zu unseren Produkten erhalten Sie unter der kostenlosen Rufnummer 0800 4000 910 oder auf unserer Internetseite www.hsbc-zertifikate.de.

Quelle: HSBC





powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
1.258,56 $ 1.251,17 $ 7,385 $ +0,59% 24.05./23:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
XC0009655157 965515 1.375 $ 1.123 $
Werte im Artikel
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
FXCM
1.258,56 $ +0,59%  23:00
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...