Windeln.de

Seite 1 von 15
neuester Beitrag:  18.04.18 08:54
eröffnet am: 27.04.15 14:32 von: Uhrwampier Anzahl Beiträge: 358
neuester Beitrag: 18.04.18 08:54 von: Saarlänna Leser gesamt: 96113
davon Heute: 82
bewertet mit 9 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  15    von   15     
27.04.15 14:32 #1 Windeln.de
Sollte definitiv detailliert besprochen werden sobald der Titel gehandelt wird :-)  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  15    von   15     
332 Postings ausgeblendet.
10.01.18 15:25 #334 Danke ! Klingt sehr gut
 
10.01.18 17:32 #335 hab kurz überlegt
schnelle +16% einzustecken, bleibe aber dabei und spekuliere aber auf ein anlaufen des bereichs 2.50€. mal sehen...

mehr luft sehe ich ohne weitere news erstmal nicht, die können ja aber in den nächsten tagen noch kommen...
 
10.01.18 17:42 #336 Paracrop, im Grunde ist ja der gesamte
Kursverfall von 2,9 € auf 1,9 € seit Mitte November nachweisbar auf die Verkäufe von Sanz zurückzuführen. Daher kann ich mir durchaus vorstellen, dass der Kurs wieder bis 2,9 € hochläuft. Einfach ne Frage von Angebot und Nachfrage.

Wobei es natürlich schon wichtig ist, dass man operativ die Verluste eindämmt. In Q3 ist es ja bereinigt mit 5,5 Mio Ebit-Verlust schon gelungen. Und auch der Cashflow wäre besser gewesen, wenn man nicht in China Lager aufgebaut hätte.
Wenn man jetzt in Q4 das Ebit auf -4 Mio verbessern könnte, wären es ganz gute Voraussetzungen für eine Rallye, falls der Markt dann optimistischer wird was das Ziel angeht in 2019 den Breakeven zu erreichen. Quartal für Quartal 1 Mio weniger Verlust, und man könnte schon ab Q2/19 auf Ebit-Basis den Breakeven schaffen. Wenn der Markt diese Zuversicht durch gute Q4/17 und Q1/18 Zahlen gewinnt, kann der Kurs durchaus im Mai/Juni bei 3 € stehen.
-----------
the harder we fight the higher the wall
11.01.18 09:33 #337 Also ich
Sehe aktuell schon die 2.5€.

Bin bei durchnittlich 3.5€ drinnen.  
11.01.18 09:41 #338 vk windeln.de 2.59€ / schnitt. kk 2.01€
reicht, sicher zu früh. good luck weiterhin. halten wird nicht verkehrt sein!  
11.01.18 17:42 #339 @336
gut zusammengefasst, ergänzend noch die Leerverkäufe von JP Morgan.

Ich kann mir gut vorstellen dass wir uns wieder zu Oktober/November ´17 Kursen einpendeln, da sich fundamental nichts (zum schlechteren) geändert hat.
 
19.01.18 14:24 #340 2.41€ aktuell - meinungen?
wurde seit dem peak um 2.60€ wieder ruhiger, leicht fallende tendenz und 2.41€ momentan.

sieht nach bodenbildung aus, sehe keine eile für erneuten positionsaufbau und behalte die aktie im auge.

was macht ihr?  
21.01.18 22:08 #341 Was sollte man tun?
Ich würde einfach abwarten. Meine Position entspricht 4% des Portfolios und ich liege 20% vorn. Ich sehe wenig Gründe zu verkaufen bevor wir die Kurse vor dem Abverkauf sehen.  
22.01.18 18:27 #342 Super kurzfristig
könnte sich aktuell bei ca 2.30€ ein Boden ausbilden.

Nach oben müssten nun die 2.65€ fallen, dann kann es wieder sehr schnell gehen.

Ohne Unternehmensnews oder eine Depotaufnahme könnten wir uns  hier jedoch leider noch etwas länger aufhalten.

 
25.01.18 07:03 #343 ich denke hier geht es erst mal eine Zeit seit.
s  
25.01.18 09:13 #344 Die Kaufempfehlung gestern war zwar nicht n.
im Kursziel, aber der Inhalt hinsichtlich neuer Gesetzgebung in China war schon interessant.
-----------
the harder we fight the higher the wall
06.02.18 08:58 #345 .
Und immer noch alle optimistisch? ^^
Mir ist die Aktie weiterhin ein Dorn im Auge.  
06.02.18 10:53 #346 da ist der erste
Ich hab gewartet bis der erste wieder postet sobald es ein bisschen bergab geht.
Das es mit dem Gesamtmarkt zu tun hat findest du nicht oder?

Wenns dir ein Dorn ist, wieso postet du hier dauern?
 

Bewertung:
2

06.02.18 11:00 #347 news
negativ: Umsatzrückgang in 2017 Q4
           

positiv: break even wird schon für Anfang 2019 erwartet

Die weiteren Punkte ob positiv oder negativ sind im nachfolgenden Link nachzulesen.
Es kann sich dann jeder ein Bild machen, ob er zukauft, verkauft, einsteigt oder komplett aussteigt.



http://www.ariva.de/news/...se-genehmigung-von-massnahmen-zur-6783791
 

Bewertung:

06.02.18 12:05 #348 W-Formation
Worauf ich spekuliere, ist eine W-Formation bzw. das könnte ich mir gut vorstellen, sofern der break even durch gute Zahlen (Q1 und Q2 2018) für Anfang 2019 bestätigt wird.

zeitlicher Ablauf:

Kurs pendelt sich in Q1 2018 bei ca. 1,8 bis 2,2€ ein, danach mit einer positiven Entwicklung der Q1 Zahlen für Q2 Kurse von bis zu 2,5€ und in der zweiten Jahreshälfte halte ich Kurse von über 3€ für realistisch, sofern die Prognose mit dem vorgezogenen break even für Anfang 2019 erreicht wird und ein stabiles Umsatzwachstum von mindestens 10% pro Jahr für 2018 und 2019 erwartet wird.
 

Bewertung:

06.02.18 12:27 #349 Also aus meiner Sicht ist die Meldung so eine.
"Offenbarungseid": während man durch eine Kapitalerhöhung eine "echte" Bankrotterklärung vermeidet, zeigen die geplanten Verkäufe der eingekauften ausländischen Online-Anbieter, dass man mit der Strategie der letzten Jahre Schiffbruch erlitten hat und nun den "Reset"-Knopf drücken muss.

Aber gut, das kann natürlich auch eine Fehlinterpretation sein und selbst wenn sie stimmig ist, heißt es ja nicht, dass der Neustart missglücken muss...  
06.02.18 13:08 #350 Deine Interpretation ist schon richtig, aber
das Eingestehen des Schiffbruchs heit ja nicht, dass die Aktie überbewertet ist.

Ich glaub da muss man unterscheiden.

Klar ist, dass die Q4 Zahlen eher schwach waren, sowohl beim Umsatz als auch beim Ebit, wobei zumindest die Marge okay ist. Klar ist auch, dass man in einigen Regionen offensichtlich gescheitert ist und nun Kosten sparen muss. Und nun wird noch eine KE fällig. Soweit so schlecht!

Auf der anderen Seite ist die KE im vergleich zu anderen KEs nicht unbedingt schlimm hinsichtlich Verwässerung, denn wenn Windeln.de der Turnaround gelingt (ab Q1/19 Zeilsetzung), dann ist es auch egal, ob man bei dem KUV nun einen Börsenwert von 55 Mio oder 60 Mio hat. Und man geht das Kostenproblem nun offensichtlich stark ab. Dieses Eingestehen des Schiffbruchs kann man also auch positiv werten, wenn man die Maßnahmen sinnvoll und richtig umsetzt.

Fazit: Windeln.de kann man sich aus meiner Sicht zwar spekulativ ins Depot legen, aber es wäre für mich jetzt auch kein Investment wert. Dafür ist die Sache dann nach diesen schlechten Q4 Zahlen doch noch mal unsicherer geworden.  


-----------
the harder we fight the higher the wall
06.02.18 13:37 #351 Terazul
Ich bin hier schon eine ganze Weile am schreiben, auch vorher schon ;-)
Wenn du meine Beiträge verfolgt hast, wirst du bemerken, dass ich meine Meinung nicht geändert habe.
Trotzdem behalte ich die Aktie im Auge, weil ich sie einfach spannend finde
und mich die Einstellung der Leute zur Aktie interessiert.

Man benötigt schon eine gute Portion Mut hier noch zu investieren, wo jetzt auch noch eine KE fällig wird.
Daher aus meiner Sicht nach wie vor eine Aktie für reines Spielgeld zum zocken.

Aber jedem das Seine :-)  
09.02.18 13:30 #352 Windeln.de bei Prior
Relativ nüchterner Artikel bei Prior. 2 von 5 Sternen eher mäßig. Sein Fazit: "Nur Mutige wagen eine Spekulation."
Ich denke, dass windeln.de jetzt zeigen muss, dass die Kostenreduktion funktioniert ohne dass die Umsätze einbrechen. Bis wir Ergebnisse sehen dauert es noch bestimmt ein Jahr. Prior liegt wahrscheinlich richtig wenn er nur Mutigen den Kauf empfiehlt. Wenn die Sanierung gelingt winken hier natürlich Megagewinne.  

Bewertung:

15.02.18 09:00 #353 Kaufen Rating
Börse Online bewertet Windeln.de heute erneut mit Kaufen für mutige Anleger.  
23.03.18 22:00 #354 Cashburn geht fröhlich weiter
Die jüngsten Zahlen des GB2017 haben enttäuscht. Entsprechend hat der Kurs auch wieder negativ danach reagiert. Wie man sehen kann, geht der Cashburn hier (wenig verwunderlich) ungehemmt weiter, die Restbestände werden stetig kleiner (wenn nicht per KE Auffüllung kommt). Anfang 2017 hatte man noch ca. 56 Mio. liquide Mittel. Ende Ende Q.3/17 hatte man noch ca. 31 Mio. liquide Mittel.  Ende 2017 nurnoch 25,7 Mio. liquide Mittel.  Es wurden hier die letzten Jahr schon dreistellige Millionensummen fröhlich verbrannt. Wäre doch gelacht, wenn man den Rest nicht auch noch durch den Ofen jagen würde 2018/19. Die letzten Jahre wurden vom Management immer wieder Versprechungen und Prognosevorgaben fröhlich gebrochen bzgl. erreichen des Breakeven. Und immer wieder die Aussage gemacht man braucht auch keine weitere KE mehr. Wie man sieht, gab es eben erst die nächste KE im Februar.  Also ich vermute auch das wird nicht die letzte KE bleiben, da der Cashburn auch in 2018 weitergeht und die Mittel immer weiter schrumpfen. Man will ja nicht mit den letzten Kröten in das Jahr 2019 gehen. Von daher wird wohl auch künftig eine verwässernde KE der nächste folgen, wie es sie schon in den letzten Jahren gab. So vermehrt sich die Aktiengesamtzahl fröhlich immer weiter, da alternativ sonst absehbar die Zahlungsunfähigkeit drohen würde.  

Angehängte Grafik:
windeln.jpg (verkleinert auf 77%) vergrößern
windeln.jpg
26.03.18 18:52 #355 .
Hab doch gesagt, die Aktie ist ein Fail.
Wollte mir ja keiner glauben ^^
Zudem kommt ja jetzt noch dieser Handelskrieg Mist dazu, der die Leute noch zusätzlich unruhig werden lässt.
Das Unternehmen muss schon einen ordentlichen Salto hinlegen, um aus dem Sumpf zu kommen, nur wie?
Windeln kriegste von überall. Da muss man nicht auf Windeln.de.....
Der Markt ist eben groß und da hervorzustechen nicht einfach.

Denke, dass die Aktie irgendwann von der Tanzfläche verschwinden wird,
wenn da nicht noch irgendwelche Investoren oder so kommen.
Eventuell wird das Ding auch aufgekauft bzw. übernommen.
 
13.04.18 15:26 #356 mal gespannt ob der Boden bei 1,86 Euro hält
der Test dürfte in Kürze möglicherweise anstehen.
 
16.04.18 14:13 #357 sieht nach Kursen von unter 2 Euro aus
Ich schließe mich Sagg Chatoo an. Bis zu den Q1 Zahlen ist es noch ca. 1 Monat.
Bis dahin wird es eine sehr zähe Angelegenheit.

Danach kommt es auf die Zahlen drauf an, ob sich der Kurs wieder fangen wird und wieder signifikant steigen wird.  

Bewertung:

18.04.18 08:54 #358 Danone
https://www.google.de/amp/s/...g-bescheren-danone-starken-jahresstart

"Die hohe Nachfrage nach Molkereiprodukten sowie nach Babynahrung in China hat dem französischen Lebensmittelkonzern Danone einen starken Start ins Jahr verschafft."

Könnte auch für windeln.de positiv sein, da sie viele derer Produkte verkaufen...

 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  15    von   15     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...