Windeln.de

Seite 1 von 14
neuester Beitrag:  22.01.18 18:27
eröffnet am: 27.04.15 14:32 von: Uhrwampier Anzahl Beiträge: 342
neuester Beitrag: 22.01.18 18:27 von: Parocorp Leser gesamt: 84069
davon Heute: 180
bewertet mit 9 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  14    von   14     
27.04.15 14:32 #1 Windeln.de
Sollte definitiv detailliert besprochen werden sobald der Titel gehandelt wird :-)  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  14    von   14     
316 Postings ausgeblendet.
06.01.18 19:53 #318 @Baerentark
Hast du jetzt etwa auch "Windeln an"?  
06.01.18 20:18 #319 zweischneidiges Schwert
Normalerweise fände ich sowas eher positiv, wenn Altaktionäre aussteigen und dann die Aktie befreit ist. Hier geht's aber um jemanden, der Mitte des Jahres erst gekauft hat und dann 3-4 Monate später beginnt alles rauszuwerfen. Das wirft schon kritische Fragen auf.

na ja, ich geh davon aus, dass er noch etwa 400-500T Aktien hat und es noch 1-2 Wochen braucht bis er alles verkauft hat. Ich geh jetzt von 1,9-2,1 € in der kommenden Woche aus, möglichst unter weiter hohen Umsätzen. Danach sehen wir dann weiter.

Problem ist natürlich, dass jetzt jeder weiß, dass er komplett raus will. Wieso sollte man ihm die Aktien also oberhalb 2 € abnehmen? Die Käufer könnten gelassen ihre Orders bei 1,7-1,8 € reinstellen. Aber man weiß es eh nie vorher.
-----------
the harder we fight the higher the wall
06.01.18 20:45 #320 Danke für die Antworten.
Katjuscha bist du auch investiert?  
06.01.18 20:49 #321 nur ne kleine, spekulative Trading-Position
Kann noch nicht sagen, ob ich die länger liegen lasse oder nicht.
-----------
the harder we fight the higher the wall
07.01.18 16:00 #322 .
Herr Guillermo Sanz Marza ist von Bebitus die auch mit Aktien bezahlt wurden.
Jetzt hat er halt verkauft.
Sehe das nicht so dramatisch, sollte bald fertig sein

https://www.infoempresa.com/de-de/es/...mensbericht/bebitus-retail-sl

 
07.01.18 16:16 #323 Nachtrag:
Hab mir mal den Mitbewerber Babymarkt.de angeschaut.
Bilanzen bis 2015 sind online.
Bisher ähnliches Bild, auch Verluste und großen Finanzierungsbedarf :)
Kann aber jeder selber nachlesen.
 
08.01.18 12:08 #324 Konsolidierung nach Ausbruch beendet?
Kurs zieht nach Konsolidierung intraday wieder leicht an, jetzt muss zügig Fahrt reinkommen. Sonst rutschen wir schnell wieder unter 2.00 €...

 
09.01.18 15:55 #325 Wirklich schwer zu sagen
wie es hier weiter gehen wird. Sehr interessante Aktie finde ich. Bleibt auf der WL.  
09.01.18 16:06 #326 Umsätze nehmen ab. Könnte sein, dass
Sanz Marca doch schon letzte Woche raus oder so gut wie raus war. Vielleicht gestern noch die letzten Stücke verkauft.

-----------
the harder we fight the higher the wall
09.01.18 16:57 #327 Na dann sollte es doch ohne Verkaufsdruck
steigen.
Hopp, hopp!!  
10.01.18 12:22 #328 Da ist es passiert - sehr schön
10.01.18 12:38 #329 :))) mein lieber Scholli,
ganz schön Zug hinter.  
10.01.18 13:19 #330 sieht stark danach aus als ist Sanz raus
und der Kurs dadurch freigegeben.

Im Grunde wurde er ja hauptsächlich seit November nur durch die rigorosen Verkäufe seinerseits belastet. Insofern kann es jetzt halt unbelastet hochgehen.
Zumal ich im Q3 Bericht entdeckt habe, dass für die Gesellschaft wichtig wäre, den Kurs bis August zu stützen. Sollte ne gewisse Absicherung darstellen.

Charttechnisch siehts nun natürlich auch besser aus.


-----------
the harder we fight the higher the wall

Angehängte Grafik:
windeln3c.png (verkleinert auf 46%) vergrößern
windeln3c.png
10.01.18 13:22 #331 was ich mir nun zudem gut vorstellen kann, is.
dass Prior und Co auf den Zug draufspringen, denn Prior meinte vor einigen Wochen, dass sie windeln.de interessant finden, aber man empfiehlt noch eine Bodenbildung abzuwarten. Diese Bodenbildung dürfte nun mit dem heutigen Tag abgeschlossen sein. Daher würde mich nicht wundern, wenn wir von 1-2 Analysten demnächst eine spekulative Kaufempfehlung sehen.
-----------
the harder we fight the higher the wall
10.01.18 13:41 #332 zu 330
Wie meinen Sie das genau, wenn ich fragen darf? Die AG will den Kurs stützen ? das wäre ja wie eine Art Gratis Sicherheit beim Aktienhandel. Also nicht das ich etwas dagegen hätte.  
10.01.18 14:17 #333 ich hab nicht gesagt, dass sie den Kurs
stützen will oder gar wird, sondern dass es von Vorteil wäre.

Es gibt ja die Regelung, dass man noch eine Abschlagszahlung (Kaufpreisnachzahlung bebitus) von 4,9 Mio € leisten muss. Diese kann man entweder bar oder durch Aktien zahlen. Da man sie laut Vorstand lieber durch Aktien zahlen will, wäre es natürlich logisch, dass man im August (der 30TageDurchschnitt vor dem 31.August ist massgeblich) den Kurs relativ weit oben hat, da man so weniger Aktien emitieren müsste. Normalerweise ist dem Vorstand also daran gelegen, die nächsten 6-7 Monate "auf gut Wetter zu machen", um den Kurs zu stützen.
-----------
the harder we fight the higher the wall
10.01.18 15:25 #334 Danke ! Klingt sehr gut
 
10.01.18 17:32 #335 hab kurz überlegt
schnelle +16% einzustecken, bleibe aber dabei und spekuliere aber auf ein anlaufen des bereichs 2.50€. mal sehen...

mehr luft sehe ich ohne weitere news erstmal nicht, die können ja aber in den nächsten tagen noch kommen...
 
10.01.18 17:42 #336 Paracrop, im Grunde ist ja der gesamte
Kursverfall von 2,9 € auf 1,9 € seit Mitte November nachweisbar auf die Verkäufe von Sanz zurückzuführen. Daher kann ich mir durchaus vorstellen, dass der Kurs wieder bis 2,9 € hochläuft. Einfach ne Frage von Angebot und Nachfrage.

Wobei es natürlich schon wichtig ist, dass man operativ die Verluste eindämmt. In Q3 ist es ja bereinigt mit 5,5 Mio Ebit-Verlust schon gelungen. Und auch der Cashflow wäre besser gewesen, wenn man nicht in China Lager aufgebaut hätte.
Wenn man jetzt in Q4 das Ebit auf -4 Mio verbessern könnte, wären es ganz gute Voraussetzungen für eine Rallye, falls der Markt dann optimistischer wird was das Ziel angeht in 2019 den Breakeven zu erreichen. Quartal für Quartal 1 Mio weniger Verlust, und man könnte schon ab Q2/19 auf Ebit-Basis den Breakeven schaffen. Wenn der Markt diese Zuversicht durch gute Q4/17 und Q1/18 Zahlen gewinnt, kann der Kurs durchaus im Mai/Juni bei 3 € stehen.
-----------
the harder we fight the higher the wall
11.01.18 09:33 #337 Also ich
Sehe aktuell schon die 2.5€.

Bin bei durchnittlich 3.5€ drinnen.  
11.01.18 09:41 #338 vk windeln.de 2.59€ / schnitt. kk 2.01€
reicht, sicher zu früh. good luck weiterhin. halten wird nicht verkehrt sein!  
11.01.18 17:42 #339 @336
gut zusammengefasst, ergänzend noch die Leerverkäufe von JP Morgan.

Ich kann mir gut vorstellen dass wir uns wieder zu Oktober/November ´17 Kursen einpendeln, da sich fundamental nichts (zum schlechteren) geändert hat.
 
19.01.18 14:24 #340 2.41€ aktuell - meinungen?
wurde seit dem peak um 2.60€ wieder ruhiger, leicht fallende tendenz und 2.41€ momentan.

sieht nach bodenbildung aus, sehe keine eile für erneuten positionsaufbau und behalte die aktie im auge.

was macht ihr?  
21.01.18 22:08 #341 Was sollte man tun?
Ich würde einfach abwarten. Meine Position entspricht 4% des Portfolios und ich liege 20% vorn. Ich sehe wenig Gründe zu verkaufen bevor wir die Kurse vor dem Abverkauf sehen.  
22.01.18 18:27 #342 Super kurzfristig
könnte sich aktuell bei ca 2.30€ ein Boden ausbilden.

Nach oben müssten nun die 2.65€ fallen, dann kann es wieder sehr schnell gehen.

Ohne Unternehmensnews oder eine Depotaufnahme könnten wir uns  hier jedoch leider noch etwas länger aufhalten.

 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  14    von   14     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...