Vorsicht vor Öl-Peaks

Seite 1 von 15
neuester Beitrag:  08.04.17 18:34
eröffnet am: 28.06.09 20:19 von: Libuda Anzahl Beiträge: 358
neuester Beitrag: 08.04.17 18:34 von: Libuda Leser gesamt: 88055
davon Heute: 15
bewertet mit 13 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  15    von   15     
28.06.09 20:19 #1 Vorsicht vor Öl-Peaks
denn die Kosten für alternativ erzeugte Energien sinken jetzt von Woche zu Woche.

Und daher ist auch die Nachfrage nach Öl nicht das Ergebnis echter Nachfrage, sondern von Zockern.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  15    von   15     
332 Postings ausgeblendet.
21.10.12 12:15 #334 wie-seegras-unseren-spritbedarf-decken-kann
http://www.wiwo.de/technologie/umwelt/...arf-decken-kann/7245106.html

Energie wird langfristig niemals ein limitierender Faktor sein, denn mit steigenden Preisen erhöht sich das Angebot .  
13.11.12 08:27 #335 oelmarkt-usa-ueberholen-die-scheichs
14.05.13 18:54 #336 Viel Pieks für die Freaks
08.12.13 21:38 #337 So schlechte waren meine
Warnungen anscheinend nicht!  
08.12.13 22:01 #338 Geht schlicht und einfach
einma die 14 existieenden Seiten durch, weill man hier doch einiges über Marktwirtschaft und de Funktionen der Preise lernen kann.  
08.12.13 22:56 #339 Algen esse ich lieber Spirulina und Beta Reu .
Top gesunde Nahrungsmittel.  
30.11.14 08:18 #340 Ich wiederhole mich
Geht schlicht und einfach einmal die 14 existierenden Seiten durch, weill man hier doch einiges über Marktwirtschaft und de Funktionen der Preise lernen kann.  
30.11.14 21:54 #341 So falsch lag ich damals vor vier Jahren nicht
Libuda : Oder anders formuliert   07.11.10 22:03 #264  Der Fortschritt ist eine Schnecke - aber auch Schnecken kommen voran, und sogar manchmal schneller als Ölscheichs glauben.

Libuda : Oder noch etwas anders formuliert   07.11.10 23:40 #265  Viele unterschätzen die Markwirtschaft, die bei hohen Preisen die Nachfrage über Sparprozesse dämpft, Substitutionsgüter voranbringt und auf der Angebotsseite Investitionen hervorruft, die das Angebot vergrößern.  
20.12.14 21:40 #342 Das stand hier eigentlich schon immer
Erdgas NYMEX R.  3,446 $  -5,80%  Perf. seit Threadbeginn:   -3,47%  
   

frankkassel : Warum fällt ERDGAS so EXTREM ? 17 12.10.10 16:49 #1  Hallo , liebe Kollegen.
kann mir jemand sagen warum Erdgas so fällt ?

Danke für eine Antwort

Frank  
07.01.15 23:11 #343 Es rentiert sich, jedes einzelne Posting
dieses Threads zu lesen.  
07.01.15 23:16 #344 Ich gebe zu, dass ich bei meinen Prognosen
öfter ein Timing-Problem habe,aber weniger mit dem tatsächlichen Eintreffen.

Libuda : Inzwischen sinken die Kosten so dramatisch   28.06.09 20:58 #3  
dass man auch ohne Subventionen kaum noch von der Rentabiltiätsschwelle entfernt ist. Schon gar nicht bei einem Ölpreis von $70, sondern eher bei $40 als langfristiger Kalkulationsgrundlage.

Bleibt der Ölpreis längerfristig bei $70, wird niemand Öl brauchen, weil die Alternativen billiger sein werden.  
07.01.15 23:19 #345 Das war bei meinem Postings zu Intenet Capit.
(heute Acute) nicht anders, und wird bei Local Corp, zu denen ich ebenfalls auf dem Hot-Stock-Board poste, nicht anders sein.  
07.01.15 23:27 #346 Es hat halt etwas gedauert und ich habe ja
schon im letzten Posting betont, dass fundamentale Analysen einfacher zu erstellen sind als Prognosen des zeitlichen Ablaufs - bestimme Mühlen mahlen eben langsamer als hitzige ariva-Poster:

Libuda : Wenn die spekulative Luft abgelassen wird   07.07.09 23:30 #22  
werden die Produktionskosten für Öl und der damit konkurrierenden Produkte (Kohle, Windkraft, Solarenergie, Biomasse, Investitionen in Energieersparnisse) wieder stärker in den Vordergrund treten. Meines Erachten liegen wir da eher bei 40 Dollar als bei 70 Dollar.

 
18.05.15 13:29 #347 goldman-sachs-cuts-crude-price
24.05.15 09:04 #348 wo er auch vor sechs Jahren 2009 war
Gegenwärtig sind für ein Barrel (159 Liter) der Nordsee-Sorte Brent ungefähr 65 Dollar zu bezahlen. Der Ölpreis ist ungefähr dort, wo er auch vor sechs Jahren 2009 war, nach seinem Absturz aus absoluter Rekordhöhe.

Quelle: Focus  
30.08.15 16:49 #351 Größtes Gasvorkommen des Mittelmeeres entde.

Ägyptens Reserven gesichert  
Größtes Gasvorkommen des Mittelmeeres entdeckt
30.08.2015, 16:55 Uhr  | AFP


Der italienische Energie-Konzern Eni hat die Entdeckung des bisher größten Gasvorkommens des Mittelmeeres bekannt gegeben. Das Vorkommen befinde sich in ägyptischen Hoheitsgewässern, hieß es in der in Kairo veröffentlichten Erklärung des Unternehmens.

Wenn es vollständig ausgebeutet werde, könne es die Gasversorgung Ägyptens auf Jahrzehnte hin sichern.

Demnach befinden sich in dem etwa hundert Quadratkilometer großen Gebiet bis zu 850 Milliarden Kubikmeter Gas. Das ägyptische Ölministerium bestätigte die Entdeckung.
 
19.01.16 22:56 #353 Manches dauert länger, aber trifft ein
wenn die Mühlen von Nachfrage und Angebot mahlen und zudem zumindest langfristig sehr hohe Nachfrage- und Angebotselastizitäten existieren - eine These von mir, die über Jahre angefeindet wurde, obwohl ich immer wieder betonte habe, dass ich mich nicht traue, zum zeitlichen Ablauf derartigen Geschehens eine Aussage zu machen.

Im nachhinein kann ich ja gestehen, dass ich die Ausschläge nach oben nicht so extrem erwartet habe, obwohl ich Goldman Sachs und ähnliche kriminelle Wohlstandsvernichter auf dem Radarschirm hatte.  
10.03.16 13:03 #354 forget-fracking-choking-lifting-latest-efforts
28.03.16 12:21 #355 Prognosen sind bekanntlich deshalb so schwier.
31.03.16 22:06 #356 The U.S. Is a Big Oil Importer Again

The U.S. Is a Big Oil Importer Again
Bloomberg
By Matthew Philips
In the three months since the U.S. lifted its 40-year ban on crude oil exports, a curious thing has happened. Rather than flooding global markets, U.S. crude shipments to foreign buyers have stalled. At the same time, imports into the U.S. jumped to a three-year high in what looks to be a reversal of a yearslong decline in the amount of foreign crude brought into the American market.

As of March 25, the four-week average of imports was running at 7.9 million barrels a day, 9.8 percent higher than the year before. “That’s not a one-week blip,” says Tim Evans, an energy analyst at Citi Futures. “We’re seeing a consistent pattern.”
 
26.10.16 20:30 #357 oelpreis-ist-bei-60-dollar-schluss?
08.04.17 18:34 #358 Ausgleich für die Wahlkampfspenden der Öli's?
Seite:  Zurück   1  |  2    |  15    von   15     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...