Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Seite 1 von 1112
neuester Beitrag:  25.02.17 23:36
eröffnet am: 18.04.12 19:02 von: sir_rolando Anzahl Beiträge: 27784
neuester Beitrag: 25.02.17 23:36 von: Turbo27 Leser gesamt: 2655664
davon Heute: 568
bewertet mit 47 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1112    von   1112     
18.04.12 19:02 #1 Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...
Ich dachte mir langsam wirds Zeit für einen neuen Thread wo einerseits Chart-Diskussionen nicht erwünscht sind (es gibt ja bereits ein Eigenen) und andererseits auf die Zukunfts-Chancen der LH näher eingegangen werden soll.

Ich sehe im Moment folgende Risken:

* weltweiter wirtschaftlicher Abschwung
* möglicherweise dramatische Ölpreissteigerung Richtung 150$ (obwohl es im Moment eher umgekehrt aussieht)
* AUA-Umstrukturierung
* diverse Streiks
* EU-co2-Steuer mit gefahr, daß China&Co europäische Luftlinien mit Strafzöllen belegen
* Vielleicht kommt wieder ein Vulkanausbruch mit Flugverboten usw.....


...und andererseits große Chancen, da:

* die Aktie nahe des absoluten Tiefstkurs notiert
* weit unter Buchwert
* Verlustbringer wie BMI oder Jade (Cargo) verkauft/geschlossen wurden
* die Umstruktierung der AUA/Germangwings im vollen Gange ist
* bereits ein neues 1,5Milliarden Sparprogramm veröffentlicht wurde
* Konkurrenten wie AirBerlin oder AirFrance straucheln und massiv Flüge kürzen
* der eindeutige Trend zur besseren Auslastung voranschreitet
* niedrigere Dividende bedeutet gleichzeitig Einsparungen im dreistelligen Millionenbereich
* mit dem neuen CEO Franz jetzt ein Profi am Steuer ist, der es auch bei der Swiss eindrucksvoll geschafft hat den Turnaround zu erzielen
* sinkender Ölpreis (ist ja nicht nur Risiko sondern auch Chance) - bei erwarteten Kerosinaufwände in 2012 von >7milliarden Euro zählt jedes Prozent


persönliches Fazit: ich erwarte mir spätestens in 2014 eine Gewinnrentabilität von mindestens 3% -> bei 30miliarden Umsatz wären das 900-1000mio. was weiters einen Gewinn/Aktie von ca. 2€ bedeutet -> bei einem fairen 10er KGV würde das einen Kurs von 20€ bedeuten...  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1112    von   1112     
27758 Postings ausgeblendet.
24.02.17 17:09 #27760 laufen wir heute noch die 14 an?
flieg mein täubchen, flieg :-)
-----------
schaun mer mal
24.02.17 17:16 #27761 Löschung

Moderation
Moderator: digger2007
Zeitpunkt: 25.02.17 09:01
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Bashen

 

 

Bewertung:
2

24.02.17 17:21 #27762 #27761 / @docman
Ja Wahnsinn! Extra für diesen Beitrag hier angemeldet... ich lach mich tot. Lass uns an deinen Weisheiten teilhaben, belege bitte mit Zahlen und Fakten, wieso LH überbewertet ist. Ansonsten reihe dich bitte dort ein, wo weitere deiner Troll-Freunde sich aufhalten.  

Bewertung:
5

24.02.17 17:23 #27763 docman...träum weiter
the trend is your frend. das ist erst der anfang einer steilen konsolidierung.
die ist lange genug unberechtigterweise abgestraft worden durch hedgis und den bazahlten analysten.
lh ist extrem unterbewertet. kuv und kgv ist lächerlich niedrig und macht lh zu einem der attraktivsten werte im dax mit sehr hohem aufholpotential richtung norden.
selbst 20 eurole sind noch ein schnäppchen....nur meine meinung

-----------
schaun mer mal
24.02.17 17:27 #27764 ryanair nur noch 13,93 :-)
fehlt nicht mehr viel dann ziehen wir an der holzklasseairline vorbei....gut so.
die breit aufgestellt lh müsste min. 3x so hoch stehen wie diese billigairline, die nix anderes kann als billig. aber der brexit wird das schon richten....
-----------
schaun mer mal
24.02.17 17:29 #27765 #27761
...außerdem juckt es keinen mehr, dass Abu Dhabi hier nicht mehr "einsteigt". Es wurde bereits dementiert (auch von Ethiad) dass keine Beteiligung geplant sei. Also lass gut sein! Dem Kurs hat es nicht geschadet, im Gegenteil: seit der Meldung sind wir weitere 10% gestiegen ;-)  

Bewertung:
2

24.02.17 17:32 #27766 Löschung

Moderation
Moderator: digger2007
Zeitpunkt: 25.02.17 09:00
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Marktmanipulation vermutet - Bashen

 

 
24.02.17 17:37 #27767 Keine Hindernisse nach oben meint ....
24.02.17 17:47 #27768 der sasse hat absolut recht. der technische .
tstrend ist deutlich im grünen bereicht. alles spricht für weiter steigende kurse.
hindernisse nach oben sind nicht in sicht.....
was würde bürschili doch gleich sagen....flieg mein täubchen, flieg
-----------
schaun mer mal
24.02.17 18:08 #27769 Ja mini, vielleicht hat er einen Riecher dafür.

... dass sich der Wuínd gedreht hat. Nach vielen Monaten, in FinanzTrends (FT) nur die Horror-Prognosen der HF-Unterstützer nachgebetet hat, emanzipiert sich FT zusehends. Egal, ob aus Opportunismus oder aus Überzeugung: Das ist angesichts der positiven News angenmessen und freut mich auch. Ein Rest Skepsis bleibt, aber ..... (Mini / B.)

Deinen Holzklasse-Beitrag oben habe ich auch gerade schmunzelnd gelesen. Stell' schon mal den Sekt kalt, allzu lange wird's jetzt wohl tatsächlich nicht mehr dauern.  

Bewertung:
1

24.02.17 18:13 #27770 ale1408 (#27765)

Nett, dass die doppelte Verneinung jetzt auch bei Dir auftaucht (mir kürzlich auch passiert). Etihad hat dementiert, dass eine (nicht: keine) Beteiligung geplant ist ));

Ansonsten volle Zustimmung!  
24.02.17 22:26 #27771 MW
da kommt bestimmt was richtig großes auf uns zu wenn der MW so schnell seine Leerverkäufe schließen möchte mit aller Gewalt
Sehe nächste Woche die 14 € meine Meinung!!!!  

Bewertung:
1

25.02.17 08:31 #27772 @ käpten
.... die 14, ja  - aber nicht die 100 - nur meine Meinung :-)  

Bewertung:

25.02.17 09:37 #27773 Schaut mal dieses Kursziel an!
25.02.17 10:05 #27774 @henri
Danke für den Hinweis :-) Im Eifer des Gefechts, habe ich ein "k" zu viel getippt. Das Dementi wurde hier ausführlich diskutiert, aus diesem Grund habe ich diesen "Neuling" gemeldet. Sein Beitrag wurde bereits gelöscht wie ich sehe...

Euch allen noch ein schönes Wochenende!  

Bewertung:
2

25.02.17 10:13 #27775 #27773 @henri
Zum Kursziel in deinem Beitrag kann ich nur sagen, dass wir alle dann eine Flasche Champagner köpfen werden :-) Spaß beiseite... Gesund ist es ein Schritt nach dem anderen zu tun, LH steckt mitten im Umbruch, erste positive Ausläufer machten sich bereits vor 2 Wochen bemerkbar... nun stehen wir wieder 10% höher. Sobald der Kurs über 15€ gelangt und auch darüber auf Schlusskursbasis verweilt, kann das schon eine enorme Aufwärtsdynamik entwickeln. Alle die LH zuvor belächelt haben, sehen den Kurs mittlerweile davonrennen. Uns (Longies) kann das egal sein, im Gegenteil... je mehr hier rein möchten, desto mehr wird mein Vergleich "Walross durchs Schlüsselloch" zur Wirklichkeit :-)

...alles steht und fällt mir den Zahlen im März, vielleicht wartet der Vorstand sogar mit News auf, die wir alle nicht auf dem Schirm hatten. Mal schauen. In jedem Fall ist die aktuelle LH-Story sehr spannend.  

Bewertung:
2

25.02.17 10:44 #27776 wie letztens geschrieben müssen die analkys.
jetzt reihenweise die kz nach oben korrigieren.....
-----------
schaun mer mal
25.02.17 10:46 #27777 Lufthansa-Aktie mit attraktivem Kursziel 25.

die börsenblogger

Lufthansa-Aktie mit attraktivem Kursziel
Die Schlagzeilen rund um die Lufthansa (WKN: 823212 / ISIN: DE0008232125) waren zuletzt durchaus positiv. Neben starken Quartalszahlen konnte das Unternehmen auch solide Verkehrszahlen und eine Einigung im Tarifstreit vermelden. Mit Blick auf die aktuelle Kursentwicklung ist die Lufthansa-Aktie aus Sicht der Point & Figure Charttechnik kaufenswert.

Auf Sicht der Point & Figure Charttechnik steht die Lufthansa-Aktie auf „long“ in einem neuen Aufwärtstrend (Punkt 1), nachdem der Abwärtstrend durchbrochen (Punkt 2) wurde. Mit dem Überschreiten des Doppel-Top bei 11,70 Euro wurde ein Kaufsignal (Punkt 3) generiert. Als Kursziel ergibt die vertikale Methode mindestens 25 Euro, was einem Kurspotenzial von 78 Prozent entspricht.
Das Kaufsignal und das Kursziel bleiben bei Kursen oberhalb von 11 Euro gültig (Punkt 5). Ein Trendbruch würde bei Unterschreiten der Hausse-Linie (Punkt 1), aktuell bei Kursen unter 10,50 Euro, erfolgen.


Abb.: Deutsche Lufthansa AG Linienchart – Quelle: MarketMaker und eigene Markierungen
Als Bereich für eine Stop-Loss-Order würde sich der Bereich von 11 Euro (Punkt 5) anbieten. An diesem Widerstand erfährt die Aktie eine breite Unterstützung. Der langfristige Widerstand liegt jetzt bei 15 Euro. Wenn dieser überwunden wird, erfolgt eine Dynamikzunahme für das Kursziel bei 25 Euro.
-----------
schaun mer mal
25.02.17 10:47 #27778 dre positive newsflow wird die kz noch höh.
treiben. das ist erst der anfang einer steilen konsolidierung....nur meine meinung
-----------
schaun mer mal
25.02.17 14:13 #27779 25 sind fundamental durchaus realistisch
aber zwischen 19 und 20 ist noch ein hartes Brett zu bohren, alles darunter ist für mich schon ausgemachte Sache das wir das packen  
25.02.17 14:53 #27780 Kurspotential und Risiko
Die Zahlenbekanntgabe im März hat einiges an Überraschungspotential

EBIT 2016 ist mit ~2.35 Milliarden im sicheren Bereich, ist inzwischen aber auch eingepreist,

Entscheidend sind evtl Aussagen zur HV, Dividende "gesichert", Höhe der Dividende ? 50 Cent sind mM sicher, drüber gibt es Überraschungspotential !  Start eines aktiven Aktienrückkaufprogramms nach HV wäre der Turbo Booster für den Kurs und das Ende der HF Angriffe

Gewinnprognose 2017 kann mit understatement starten, alter Carsten Spohr Stil wäre "schwieriges Jahr 2017, sinkende Ticketpreise, der Gewinn wird geringer als 2016 ausfallen, die Risiken sind steigende Ölpreise, politische Krisen, Kriege, Euro/US$, Restrukturierungsmassnahmen, etc, etc"...  mit der Aussage kannst der Aktie auch gleich die Kugel geben, dann gibts ein Kursdesaster von 5-10%

Svensson als Profi CFO traue ich aber ebenfalls understatement zu, das man im Laufe des Jahres Schritt für Schritt nach oben korrigiert;  

Der Knaller wär natürlich wenn Svensson aggressiv rangeht, die Kerosinkosten um 100 Mio senkt in der Prognose, von tollen Aussichten spricht und aktionärsfreundlicher agiert als bisherige CFOs mit der Ankündigung eines Aktienrückkaufprogramms

Fazit:
Es gibt Risikopotential mit der Zahlenbekanntgabe, und es wär nicht das erste Mal dass es mit den Zahlen gewaltig kracht in der Bude !  

Die Fantasie bis zu den Zahlen wird wohl gross genug sein um den Kurs über 14 zu treiben, wenn der DAXi nicht abstürzt

Es bleibt spannend !



 

Bewertung:
1

25.02.17 17:53 #27781 Gewinnschätzungen/Analysten
nur ums mal festzuhalten für später:

Gewinnschätzungen Lufthansa:
Stand. 25.2.17
Börsenzeitung: 2017: 2,00 2018: 2,24
Börse - Online:2016:3,36 2017: 2,02 Dividende:2016: 0,5 2017 0,5
Onvista: 2016: 2,91 2017: 1,94 2018: 2,17 Dividende: 2016:0,54 2017: 0,48 2018: 0,55
consors: 2016:2,92 2017: 1,93 2018: 2,30 Dividende 2016: 0,54 2017: 0,49 2018: 0,55 Kursziel Analysten Durchschnitt: 10,25


Commerzbank belässt Lufthansa auf 'Reduce' - Ziel 9 Euro

16.02.17, 11:56 COMMERZBANK

FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die Commerzbank hat die Aktie der Lufthansa nach der Teillösung des Vergütungsstreits mit der Pilotengewerkschaft auf "Reduce" mit einem Kursziel von 9 Euro belassen. Das Ergebnis der Mediation sei kostenintensiv für die Fluggesellschaft und werde diese, abgesehen von steigenden Treibstoffkosten, jährlich zusätzlich mit 85 Millionen Euro belasten, schrieb Analyst Adrian Pehl in einer Studie vom Donnerstag. Zudem sei das wichtige Pensionsthema noch nicht gelöst


DZ Bank belässt Lufthansa auf 'Verkaufen' - Fairer Wert 10 Euro

15.02.17, 15:57 AKTIENCHECK.DE
FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die DZ Bank hat die Einstufung für Lufthansa nach der Einigung im Vergütungsstreit mit der Pilotengewerkschaft auf "Verkaufen" mit einem fairen Wert von 10 Euro belassen. Die Kostenerhöhung durch den Abschluss falle deutlich höher als von Lufthansa erwartet aus, womit die Fluggesellschaft ihr Sparziel verfehlt habe, schrieb Analyst Dirk Schlamp in einer Studie vom Mittwoch. In puncto Übergangs- und Altersversorgung bestehe weiterhin ein Streikrisiko.


Goldman belässt Lufthansa auf 'Sell' - Ziel 9,87 Euro

31.01.17, 11:00 GOLDMAN SACHS
NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Lufthansa auf "Sell" mit einem Kursziel von 9,87 Euro belassen. Die Fluggesellschaft stehe unverändert unter hohem Wettbewerbsdruck, schrieb Analystin Monique Pollard in einer Branchenstudie vom Dienstag
 
25.02.17 18:12 #27782 tja...die von den hedgis bezahlten topanalyst.
müssen ihre lächerlichen prognosen reihenweise nach oben korrigieren.
mit korrigieren meine ich min. um 10 euro nach oben.
das was die jahrelang gebetsmühlenartig gebasht haben erinnert stark an "lügenpresse". die kann man doch nicht mehr ernst nehmen. allen voran die coba analysten.
bei solchen typen ist es kein kein wunder, dass die coba da steht wo se stehen.
ein vom staat subventionierter pennystock....das sagt doch alles
-----------
schaun mer mal
25.02.17 18:14 #27783 allgemein mal hier
die letzten Charts zu lesen wundert man sich ob das Aktionäre sind
oder Zocker Day-Treter. Die eher unsere Aktie mit Füßen treten!
Während sich einige über Dividente freuen wollen doch viele
den Kurs runterprügeln mit Calls oder Swaps usw. und Daytraden.

Wie soll das den Erwartungen gerecht werden den ehrlichen Leuten hier?
Wenn hier posaunt wird nur der schnelle Gewinn zählt und sonst gar nichts!

Das ist genau so fies wie die LV der HF.  
25.02.17 23:36 #27784 gelberbaron
im Prinzip hast schon ein klein wenig Recht mit Deiner Aussage, auf wie viele Jahre ist DEIN Anlagehorizont ?

Habe festgestellt, dass viele hier sich selber als "seriöse" Anleger sehen, sobald der Kurs aber extrem steigt oder extrem fällt, dann doch nach wenigen Monaten raus gehen aus ihrem "seriösen" Investment.

Für mich sind diese Anleger genau so "schlimm" wie day trader.

Stell Dir selber mal die ehrliche Frage: wenn DU der Meinung bist LH geht hoch auf 15, dann wieder runter auf 10, dann hoch auf 20 dann wieder runter auf 12 etc ist es dann nicht besser für DEINE Performance doch immer wieder zu verkaufen/kaufen

Man muss an der Börse realistisch sein, günstig kaufen, teuer verkaufen hat sich immer noch bewährt; Leerverkäufe gibt es schon seit über 100 Jahren, gehört auch dazu. Der Staat sollte eine Transaktionssteuer einführen, dann hört der Sekundenhandel auf und das daytrading wird evtl auch eingeschränkt.

Börse --> Love it or leave it ;-)




 

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1112    von   1112     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...