Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Seite 1 von 1165
neuester Beitrag:  26.03.17 23:56
eröffnet am: 18.04.12 19:02 von: sir_rolando Anzahl Beiträge: 29107
neuester Beitrag: 26.03.17 23:56 von: ford26m Leser gesamt: 2775620
davon Heute: 231
bewertet mit 47 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1165    von   1165     
18.04.12 19:02 #1 Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...
Ich dachte mir langsam wirds Zeit für einen neuen Thread wo einerseits Chart-Diskussionen nicht erwünscht sind (es gibt ja bereits ein Eigenen) und andererseits auf die Zukunfts-Chancen der LH näher eingegangen werden soll.

Ich sehe im Moment folgende Risken:

* weltweiter wirtschaftlicher Abschwung
* möglicherweise dramatische Ölpreissteigerung Richtung 150$ (obwohl es im Moment eher umgekehrt aussieht)
* AUA-Umstrukturierung
* diverse Streiks
* EU-co2-Steuer mit gefahr, daß China&Co europäische Luftlinien mit Strafzöllen belegen
* Vielleicht kommt wieder ein Vulkanausbruch mit Flugverboten usw.....


...und andererseits große Chancen, da:

* die Aktie nahe des absoluten Tiefstkurs notiert
* weit unter Buchwert
* Verlustbringer wie BMI oder Jade (Cargo) verkauft/geschlossen wurden
* die Umstruktierung der AUA/Germangwings im vollen Gange ist
* bereits ein neues 1,5Milliarden Sparprogramm veröffentlicht wurde
* Konkurrenten wie AirBerlin oder AirFrance straucheln und massiv Flüge kürzen
* der eindeutige Trend zur besseren Auslastung voranschreitet
* niedrigere Dividende bedeutet gleichzeitig Einsparungen im dreistelligen Millionenbereich
* mit dem neuen CEO Franz jetzt ein Profi am Steuer ist, der es auch bei der Swiss eindrucksvoll geschafft hat den Turnaround zu erzielen
* sinkender Ölpreis (ist ja nicht nur Risiko sondern auch Chance) - bei erwarteten Kerosinaufwände in 2012 von >7milliarden Euro zählt jedes Prozent


persönliches Fazit: ich erwarte mir spätestens in 2014 eine Gewinnrentabilität von mindestens 3% -> bei 30miliarden Umsatz wären das 900-1000mio. was weiters einen Gewinn/Aktie von ca. 2€ bedeutet -> bei einem fairen 10er KGV würde das einen Kurs von 20€ bedeuten...  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1165    von   1165     
29081 Postings ausgeblendet.
24.03.17 21:11 #29083 Healthcare bleibt dann wohl so
... alle anderen Projekte werden auch noch rundgeschliffen, speziell trade. Gerade schafft Haribo 400 Stellen in Paul Ryan´s Wisconsin ... DT lernt Demokratie, alle anderen kehren zur Normalität zurück.  

Bewertung:
1

24.03.17 21:16 #29084 ich seh etwas anders
ich seh die geschichte etwas anders.

die letzten jahre haben die republikaner mit dem anti-obamacare slogan viele abgeordnetensitze gewonnen. da ist jetzt der schwung draussen, die hatten ihre chance und einige werden unangenehme fragen ihrer wähler erhalten.

trump will hingegen jetzt bei den demokraten anfragen, ob interesse an einer verbesserung von obamacare vorhanden ist.

ein politiker durch und durch, der trump. pragmatisch.  
24.03.17 21:16 #29085 die weltuntergangspropheten gucken mal
wieder in die röhre....
-----------
schaun mer mal
24.03.17 21:31 #29086 Käptn
ich hab keine seiten gewechselt, klar ich hab calls, aktien, zum traden puts;

ich versuche mir so gut wie möglich ein gesamtbild zu verschaffen bei LH

bei 9...12 war ich klar long eingestellt und auf der käuferseite; 12...14 neutral,  ab 14...16 meist auf der verkäuferseite

ab 16 müsste ich die lage neu bewerten, evtl dann grösstenteils short

meine analyse ist simpel:

2015 Rekordjahr
2016 Zahlen leicht schlechter
2017 Zahlen nochmal leicht schlechter

HedgeFonds sind weiter dran, null Chance auf Shortsqueezze, alles Wunschdenken

Lufthansa ist immer ein Investment Wert, derzeit auf der Schwelle



 

Bewertung:

24.03.17 21:32 #29087 @ lifeguard
public opinion: 56% o.c. in favor,  17% oppose,  27% dont know. Dagegen kommt man schlecht an, Trump spricht hier mit Direktkandidaten, nicht mit schwächlichen Listenkandidaten. Dazu kommt Big Pharma Lobby in favor of o.c.
Alles in allem wird die Welt nicht untergehen, und die (mittlerweise recht fette) Lufthansa-Taube wird weiter ihre Kreise ziehen :-)  

Bewertung:
1

24.03.17 22:24 #29088 Turbo
ich weiß was du meinst du schließt von der Vergangenheit auf die Zukunft
In Vergangenheit hatten wir bei der Lufthansa viele Probleme deshalb auch eine völlige Unterbewertung
Die Probleme haben massive Leerverkäufe angelockt
Jetzt nach zwei Rekordergebnise in Folge
Streiks sind Geschichte
Pensionen sind auf ein erträgliches Maß
Die Befürchtung der Ölpreis steigt und der Euro fällt hat sich nicht bewahrheitet sondern genau das Gegenteil ist eingetroffen
Auch die Verkehrszahlen mit zweistelligen Zuwachsraten
Was besonderes war die Auslastung ist extrem gestiegen das ist pures Gold
Also vergiss die Wellen der letzten Jahre
Die Lufthansa setzt zu einem Höhenflug an wo wir alle von träumen das wird ein paar Jahre so gehen bis die Neubewertung perfekt ist danach ein KGV von 10-25 wer weiß wo es endet alles im möglichen
Denke das du zu sehr an der Vergangenheit hängst und auch die HF überschätzt die erkennen auch das hier nichts zu holen ist und werden von dannen ziehen  

Bewertung:
1

24.03.17 22:33 #29089 Turbo
Zahlen 2017 leicht schlechter erschließt sich mir nicht
Bei Lh passiert dasselbe wie heute bei Ifx nur etwas langsamer  

Bewertung:

24.03.17 22:38 #29090 zahlen 2017 sehr konservativ
da schliess ich mich otf an, die aussicht von lufthansa für 2017 war sehr vorsichtig und konservativ. es wird ein ergebnis knapp unter dem rekordergebnis erwartet, ich seh aber deutlich potenzial für eine angepasste und verbesserte aussicht während des jahres.
bereits das aktuelle quartal soll ja wirklich gut sein wird gemunkelt..  
25.03.17 07:49 #29091 Diese
Woche nach Gewinnmitnahme hat die Lufthansa ihren Aufwärtstrend weiter fortgesetzt
Schon in der kommenden Woche sind neue Jahreshoch möglich
Dann kann alles ganz schnell gehen und wir könnten übernächste Woche schon bei 17€ stehen
Was alles am Markt möglich ist zeigt uns Infineon gestern fast 10% plus KGV 20
Marktkapitalisierung 21 Milliarden
Gewinn 744 Millionen Mitarbeiter 36000

Lufthansa KGV <4 Marktkapitalisierung 7 Milliarden Gewinn 1800 Millionen Mitarbeiter 124000

Jetzt kommt gleich Blabla kann man aber nicht vergleichen.........
Ich finde das kann man mit Ruhe vergleichen

Ich übersetze es mal ganz einfach ich investiere 7 € und mache 1,8€ Gewinn (Lufthansa)

Ich investiere 21€ und mache 0,74 € Gewinn (Infineon)

Jetzt soll mir bitte jemand erklären warum ich lieber in B investiere und warum ich das nicht vergleichen kann in beiden Fällen investiere ich € womit das Geld verdient wird ist völlig egal und eine Infineon kann genauso schnell pleite gehen wie Lufthansa denke sogar eher!!!!!!!

Wenn ich grob überschlage Bewertung es ungefähr gleich setze bekomme ich in etwa für Lufthansa 50 Milliarden Marktkapitalisierung entspricht einen Kurs von über 100€  

Bewertung:

25.03.17 08:11 #29092 American Airlines
Hat in den letzten 5 Jahren über 400% Kursgewinn gemacht
Delta Air Hat auch um die 400% gemacht
Southwest Airlines Hat über 500% zugelegt
Das sind jetzt Beispiele aus der eigenen Branche.....

 

Bewertung:

25.03.17 08:23 #29093 Käpten
Ich setze dagegen, nix neue Jahreshochs nächste Woche, maximal ein neuer Test des Jahreshochs, danach weitere Verkaufswelle

Wobei ich ehrlich sagen muss, ich würde sehr gerne verlieren und mich über einen Ausbruch freuen

Aber Realität und Wünsche sind zwei Paar Stiefel  

Bewertung:

25.03.17 09:05 #29094 Ich
denke nicht das wir ein Ausbruch der LH Aktie sehen werden sollange die Pensionverpflichtungen so stark steigen wie 2016. +25% auf ~8mrd. Das schreckt die dicken Fische ab zu investieren. Dennoch ist die Aktie ein schöne volatilie Aktie mit der man jedes Jahr gutes Geld verdienen kann. Ich verzichte gerne auf höchst Kurse solange der Aktienverlauf jedes  Jahr so saisonal abhängig bleibt!  
25.03.17 09:11 #29095 Gestern habe ich mir gedacht bei
15, 06€ all meine Aktien zu verkaufen, aber ich habe es nicht getan, weil ich die Aktie deutlich höher einschätze.
Gestern war ich mir sehr unsicher was passiert, wenn Trump verliert im Kongress.
Nun kam gestern eine Kompromiss Lösung raus.
In Deutschland steht der Präsident nun als Verlierer da, was ich nicht ganz so sehe.
Ich denke er spielt ein Spiel und hat nun den schwarzen Peter an die Republikaner im Kongress weitergereicht.
Nach dem Motto: seht her Wähler ich wollte mein versprechen einlösen und eure eigenen Abgeordneten haben es verhindert, obwohl sie es vorher im Wahlkampf versprochen haben.

Da der Absturz der Märkte nicht gekommen ist wird es jetzt eher etwas seitwärts gehen.
Bei der Lufthansa Aktie denke ich, werden wir die 15,53€ sehr schnell wieder sehen und dann ist die Frage ob sie wieder abprallt oder durchbricht.
Sollte sie abprallen könnte ich mir Kurse bei 14- 14,50€ vorstellen.
Sollte sie durchbrechen 17€ - 18€ bis Ende April.  
25.03.17 09:49 #29096 Kursziel für paar Jahre
wer die Geduld und Zeit hat, in 2,3 Jahren wird LH neu bewertet sein, die Fimenstory und der Weg stimmen definitiv, Kurse um 30 Euro sind realistisch; ob ich meine Aktien so lange am Stück behalte, glaub ich mal eher nicht, das Auf und Ab passt zu meiner Strategie  

Bewertung:

25.03.17 09:52 #29097 daxi wird beue hochscanlaufen.
Rechbecrieses jahr mut 14k oder mehr. Lh als high performer im dax wird das ganze noch toppen. Die positiven news, keine sorgen an der streikfront, abbau der lv positionen, etc. wird den kurs treiben.
Wenn alles normal läuft durchbrechen wir schon nächste woche die 15.53 .
Dann gehrs ruck zuck richtung 17 bis 18 eurole im ersten step.
der upmove ist voll intakt. The trend is your frend.....

-----------
schaun mer mal
25.03.17 09:53 #29098 rechne dieses jahr mit sollte das heissen
Scheiss tablet....:-)
-----------
schaun mer mal
25.03.17 12:34 #29099 Nächstes Datum: 16.4.
Trump ist nun irgendwie abgehakt, das wird in etwa so weiter laufen, die ökonomischen Daten stimmen aber alles in allem. Next big thing 16.4.: Dann wird vllt. eine knappe Mehrheit der Türken das ganze Land in eine islamische Diktatur stürzen - unter Aufgabe von Freiheit, Menschenrechten und Sakularitätsprinzip. Land und Leute tun mir wirklich leid.

Auf LH mögliche Auswirkung wegen SunExpress-Beteiligung, die kann man dann abschreiben. TK Airlines wird ebenso in die Knie gehen. Erdogan hat ja schon eine Fatwa ausgegeben: Europäer sollen überall besser schön auf sich aufpassen, der Aussenminister spricht von Religionskrieg.  

Bewertung:
1

25.03.17 13:22 #29100 tk airlines
tk airlines, da läufts seit der säuberungswelle sowieso nicht mehr rund. der touristenstrom in die türkei ist eingebrochen und auch die langstrecken nach asien sind beileibe nicht mehr so gut gebucht. zurzeit sollen dutzende flugzeuge eingemottet sein.
und bei anderen nahöstlichen airlines gilt seit heute das laptopverbot.

von beidem profitiert die lufthansa langstrecke deutlich.  
25.03.17 14:27 #29101 Sun Express
Carsten Spohr hat ziemlich klar angedeutet vor 2 Wochen, dass Sun Express die nächste Übernahme wird

 

Bewertung:

25.03.17 16:53 #29102 @ turbo SunExpress:
... für 1 Euro maximal ...  

Bewertung:

26.03.17 11:49 #29103 München - Berlin künftig per Hyperloop mit .
26.03.17 12:55 #29104 Bord-Personal bei Sun Express unzufrieden
26.03.17 15:36 #29105 O'Leary unkt wieder
26.03.17 18:28 #29106 ryanair und der clown o´leary
das stinkt dem mächtig der deal zwischen  lh und ab...gut so.
jetzt noch saftige klagen der straatsanwaltschaften wegen den scheinselbstständigen piloten und
o´leary tickt total aus.

wäre es nicht denkbar, dass lh eine feindliche übernahme durchzieht..
dann wäre der konkurrent im billigsegment schach matt....dann möchte ich das hb mannchen o´learx mal tobrn sehen...lol
-----------
schaun mer mal
26.03.17 23:56 #29107 @ hyperloop für LH ?
... 30 Jahre bis zum ersten Probebetrieb ... einfache Technik, das Problem ist wie immer die Trassenführung  

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1165    von   1165     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...