Katjuscha Wikifolio jetzt investierbar

Seite 1 von 27
neuester Beitrag:  16.08.17 19:38
eröffnet am: 14.02.14 10:20 von: Randomness Anzahl Beiträge: 653
neuester Beitrag: 16.08.17 19:38 von: CheckpointCharlie Leser gesamt: 125510
davon Heute: 46
bewertet mit 30 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  27    von   27     
14.02.14 10:20 #1 Katjuscha Wikifolio jetzt investierbar
Bin schon drin!

DE000LS9BTJ4  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  27    von   27     
627 Postings ausgeblendet.
11.07.17 18:12 #629 # 627 Junge, Junge, der ist wie Krätze...
kommt immer wieder...  
11.07.17 18:19 #630 Lüg doch hier nicht rum!
Das Thema hohe Gewichtungen hatte ich vor 1-3 Jahren in der Diskussion gehabt als es beim BVB darum ging, dass ich 2014 von knapp 20% auf unter 15% abgebaut hatte. Damals war mein AUM auf 4 Mio € gestiegen und ich sah gleichzeitig die Aktie direkt nach der KE erstmal nicht mehr so stark unterbewertet an als das ich damals noch mit fast 20% investiert bleiben konnte. Ich hab dir deshalb damals auf deinen Vorwurf hin geantwortet, dass ich auf maximal 15% gewichtet gehe. Dazu kommen Tradinggründe, die die Gewichtung zeitweise sogar auf 10-12% sinken lassen haben.
2015/16 dann das gleiche Spiel. Da hatte ich geschrieben, dass ich mit steigendem AUM und veränderter Strategie meine Gewichtung auf maximal 12-13% pro Wert (+/- je nach Kurzfristtrade) begrenzen will.
Und diese Grenze behalte ich bis heute bei. Beim BVB kamen diverse andere Gründe dazu, u.a. weil der Kurs bis 6,5 € gestiegen war und gleichzeitig Tuchel entlassen wurde. Das waren die beiden Hauptgründe, wieso ich von fast 10% weiter bis unter 5% abgebaut hatte, nun aber wieder auf knapp über 6% aufstocke, weil der Kurs wieder konsolidiert hat.

Du willst nur meine diverse Begründungen zur BVB-Aktie schlichtweg nicht akzeptieren, weil es dir offensichtlich um etwas ganz anderes geht. Du willst die BVB-Aktie in diversen Threads im Gespräch halten. Das hat die User im KC-Thread bei w:o schon monatelang genervt, ja sogar die BVB-Aktionäre. Und als ob das alles noch nicht reicht, kommst du jetzt in diesen wikifolio-Thread. Es ist einfach nur noch erbärmlich. Deine respektvolle Tonart ist mir dabei völlig egal, zuaml deine Vorwürfe immer wieder durchschimmern. In deinen heutigen Postings ja auch ständig.

Dich jetzt daran aufzugeilen, dass ich kurzfristig mal eine 12-13% Gewichtung bei RPX und RI habe, ist ja megapeinlich. Du scheinst nicht akzeptieren zu können, dass deine heißgeliebte BVB-Aktie von einem überzeugten BVB-Aktionär wie mir nur halb so hoch gewichtet wird wie zwei andere Aktien. Gewöhn dich doch einfach mal dran, dass ich nicht ständig diverse Aktie zweistellig gewichten kann und will. Wie stellst du dir das eigentlich vor? Soll ich nur damit du zufrieden bist,jetzt auf 100% Aktienquote aufstocken oder andere Aktien verkaufen? Deine Aussage ich würde hinsichtlich grundsätzlicher Gewichtung gesagt haben, gar nicht mehr zweistellig zu gewichten, ist ne absolute Lüge deinerseits. Das habe ich höchstens zur BVB-Aktie geschrieben.
-----------
the harder we fight the higher the wall
11.07.17 18:24 #631 im Übrigen kann es durchaus sein, dass ich m.
Aussage zu den maximal 12-13% wieder verändere, beispielsweise wenn ich merke, dass meine aktuelle Strategie nicht mehr fruchtet. Dann ändere ich halt meine Maximalgewichtung wieder. Ich könnte mir beispielsweise vorstellen, RPX weiter zu erhöhen bzw. laufen zu lassen, so dass sie automatisch auf 15% Gewichtung steigt.
Das muss aber eben nicht auf die BVB-Aktie zutreffen. Da habe ich mich entschieden nicht mehr zweistellig zu gewichten. Und das hab ich dir mehrfach bereits so mitgeteilt in den BVB-Threads. Nur weil du zu borniert bist, diesen Standpunkt zur BVB-Aktie zu akzeptieren, muss ich mich nicht ständig von dir blöde kommen lassen. Akzeptiere endlich meine wikifolioTrades und mach deine saisonalen Analysen zur BVB-Aktie dort wo sie hingehören, wobei du ja selbst alle BVB-Aktionöre damit nervst. Hier hat das nichts verloren.
-----------
the harder we fight the higher the wall
11.07.17 18:41 #632 brauchst ja jetzt so lange? ich vermute mal, d.
suchst grad ein Posting von mir vor 6-12 Monaten raus, um mir irgendein Zitat um die Ohren zu hauen, wo ich was von Maximalgewichtung geschrieben habe. :)

Bin schon gespannt.
-----------
the harder we fight the higher the wall
11.07.17 18:42 #633 nö
nichts derartiges hattest Du mitgeteilt, nirgends. Wäre das so, würden wir hier nicht diskutieren. Also diese Aussage, Du hättest die BVB Aktie reduziert, weil Tuchel entlassen wurde. Ich habe zwar zig postings von Dir zum Thema Tuchel gelesen, aber kein einziges bzgl. Deines diesbezüglichen Tradings. Hier stand lediglich zu lesen, du hättest keinen Bock mehr die Daumen zu drücken.

Bei der Tuchel Problematik hätte mich ansonsten interessiert, was sich fundamental dadurch geändert hat? Unter 2 Mio Abfindung für den ganzen Tuchel Trainerstab stand zu lesen, sowie unter 3 Mio Ablöse für Peter Bosz. Dazu ein niedrigeres Gehalt für Bosz. Folglich geht es wohl weniger um die unmittelbaren rein finanziellen Aspekte an der Sache (der Pokalsieg war letztlich wichtiger), sondern um eine sportliche Erwartungshaltung für die weitere Zukunft und sich daraus ableitende andere Umsatz- und Gewinnschätzungen. Kann mir aber nicht vorstellen, daß irgendein Analyst wegen so etwas die Schätzungen nach unten anpassen würde. Daher finde ich das Argument nicht besonders stichhaltig. Oder hattest  Du deswegen die Schätzungen nach unten angepasst? Habe ich nirgends gelesen, würde mich mal interessieren.

Die Begründung ist bis 6,50 schon ziemlich gut gelaufen, finde ich gar nicht mal sooo schlecht. Nur so etwas simples hattest Du halt nie geschrieben.

Und noch mal zur Diskussion aus dem Jahre 2014. Darum geht es hier nicht, bringt nichts mir hier falsche Worte in den Mund zu legen, mir geht es ums Trading im hier und jetzt.

Und bei der Gewichtung sieht man ja sehr schön, daß Du die Sache anscheinend variabel handelst, sonst hättest Du kaum bei Rocket Internet eine zweistellige Gewichtung.
 
11.07.17 18:53 #634 posting #632

sorry Katjuscha

genau solche postings sind extrem überflüssig. Du willst anscheinend nur Streit und sonst nix. Sehr uncool. Natürlich bin ich nicht den ganzen Tag online und habe nix anderes zu tun. Natürlich drücke ich nicht bei irgendwelchen BVB Spielen die Daumen und natürlich interessiere ich mich für zahlreiche andere Aktien und trade die auch.

Ich finde das Trading an sich sehr interessant und die Begründungen dafür. Deswegen diskutiere ich darüber.

Wenn ich seit Sommer 2015 keinen einzigen Trade abgewickelt hätte, hätte ich jetzt 100% Plus. Ich habe aber klar weniger Plus, dafür wahnsinnig viel Zeit rein investiert. Ich interessiere mich nicht nur dafür, besser zu performen, sondern auch dafür viel weniger Zeit zu investieren.

 
11.07.17 18:53 #635 stimmt, das mit Tuchel hatte ich wirklich nie
geschrieben. Warum auch? Hat ja mit der Aktie an sich nichts zu tun, sondern ich hatte lediglich mehrmals geschrieben, dass ich die Entlassung scheiße finde und da ich kein BVB-Fan bin. Da die Aktie gleichzeitig auf 6,5 € gestiegen war, hab ich neben der überkauften Situation die Tuchel-Entassung zum Anlass genommen, jetzt meine ohnehin angedachte Reduzierung in die Wege zu leiten und bei 6 € dann wieder leicht aufzustocken.
Ich hatte dir oft genug mitgeteilt, dass ich die BVB-Aktie in steigende Kurse hinein reduzieren werde, da ich kein Fan bin, der die Aktie überdimensional gewichten würde. Du vergisst, dass ich unter 3 € eingestiegen bin und daher sehr fett im plus bin, auch wenn das wikifolio (was du nach wie vor nicht verstehst) nicht anzeigt, weil die Teilverkäufe und Rückkäufe dazu führen, dass immer nur die letzt gekaufte Position als EK angezeigt wird. Jedenfalls verkaufe ich nunmal in steigende Kurse hinein, und ich hatte auch im Forum agekündigt, bei 7,5-8,0 € wohl auf 2-3% Gewichtung abzubauen. Du scheinst nicht zu begreifen, dass ich seit Jahren in steigende Kurse hinein immer weiter reduziere. Das muss dir ja als BVB-Gott nicht einleuchten, aber das gehört zu meiner Strategie. Es gibt nnmal auch genug andere interessante Aktien, und 6% Gewichtung halte ich beim BVB für ausreichend. Das habe ich dir auch fast so wortgleich schon mehrmals geschrieben. Also lass mich mit dem Mist doch endlich mal in Ruhe!
Was ich mit RPX und RI mache, ist doch völlig uneheblich. Das hat mit der BVB-Aktie nichts zu tun. Wann kapierst du das endlich?
-----------
the harder we fight the higher the wall
11.07.17 18:59 #636 Im übrigen habe ich die letzten Monate niemals
behauptet, dass ich die BVB-Aktie abbaue, weil es eine Maximalgewichtung im Wikifolio gibt. Also tue mit deinen Vergleichen zu RPX und RI nicht so als wäre dem so! Das ist schlichtweg ne Lüge, wenn du das wiederholst. Das mit der Maximalgewichtung im wikifolio hatte ich vor 1-2 Jahren mal geschrieben. Seitdem hat die Reduzierung der BVB-Aktie unter 10 € nichts mit der Maximalgewichtung im wikifolio zu tun, sondern mir der Einschätzung zur BVB-Aktie und meiner grundsätzlichen Haltung bzw. Strategie im wikifolio. Und das hab ich dir mehrmals bereits geschrieben, auch wenn du es gerne überliest.
Du hast halt eine andere Sicht, weil du die BVB-Aktie für deutlich günstiger hälst als beispielsweise RPX und RI. Aus dieser Sicht kann ich deine Argumente sogar verstehen, nur solltest du dir endlich mal angewöhnen auch andere Sichtweise zu akzeptieren! Nicht Jeder steht so auf die BVB-Aktie wie du. Und ich bin noch einer der überzeugtesten BVB-Aktionöre in den Foren von w:o und Ariva. Insofern find ich es eh unter aller Sau, dass du ausgerechnet mich ständig anbluffst.
-----------
the harder we fight the higher the wall
11.07.17 19:00 #637 Reduzierung unter 10% sollte es heißen
-----------
the harder we fight the higher the wall
11.07.17 19:09 #638 oder um es mal auf den Punkt zu bringen
Mein Investment in die BVB-Aktie ist seit Jahren voll aufgegangen. Und ich geh davon aus, dass es auch die nächsten 1-2 Jahre ein tolles Investment bleibt.

Also was willst du eigentlich? Muss ich diese Aussage damit bestätigen, dass ich zweistellig gewichte, oder darf ich weiter in steigende Kurse abbauen und meine Gewinne sichern?

Wenn du was dagegen hast, kannst du das zukünftig bitte für dich denken statt mir damit auf die Nerven zu gehen.
-----------
the harder we fight the higher the wall
11.07.17 19:12 #639 Tonfall
Beruhige Dich doch mal. Komm mal runter.

Was soll das, mit dem BVB Fandasein? Deswegen investiert kein seriöser Investor. Ist nix besonderes, daß Du kein Fan bist und tut absolut nix zur Sache. Einzig die fundamentalen Überlegungen sind wichtig.

Wenn Dich Carter fragt, wieso du reduzierst, könntest du ihm ja ganz normal antworten, wg. Tuchel und weil die Aktie schon gut gelaufen ist. So einen simplen Sachverhalt kann man auch ein paar Wochen später klären, ohne daß du hier exzessiv irgendwelche Diskussionen aus dem Jahre 2014 hier wiedergeben musst.  
11.07.17 19:14 #640 Da bahnt sich eine große Freundschaft an
11.07.17 19:15 #641 @katjuscha
...und wie ist jetzt Dein weiterer Plan bei RI ?  
11.07.17 20:36 #642 halbgottt und MikiTanaka
halbgottt, ich weiß garnicht wer Carter ist, geschweige was er mich gefragt hat. Du scheinst dir sowas ja immer zu behalten. Ich hab andere Sache zu tun als zu überlegen, was ich im BVB-Thread antworte, damit du zufrieden bist. Diskussion ist hiermit für mich beendet. Du hast ja eh in jedem Thread das letzte Wort. Wird auch hier so sein.



@MiniTanaka

kann ich noch nicht abschließend sagen.

RI war zum Teil als Investment, zum Teil als Trade gedacht. Da der Trade daneben gegangen ist, halte ich jetzt diese hohe Position. Wie ich weiter vorgehe, kann ich hier nicht verraten, weil das natürlich auch kontraproduktiv sein kann. Ich werde RI aber sicherlich nicht langfristig mit 13% und höher gewichten. Kurzfristig kann das aber sogar noch umfangreicher werden, falls ich einen kurzen Trade nochmal an einer wichtigen technischen Unterstützung versuche. Kann aber genauso gut sein, ich baue leicht ab, je nachdem ob ich kurzfristig ein besseres Investment/Trademöglichkeit finde.  
-----------
the harder we fight the higher the wall
11.07.17 21:34 #643 Katjuscha
Du weisst gar nicht wer Carter ist und was er Dich gefragt hat? Das spricht Bände. Denn das habe ich in meinen postings geschrieben. Anders als Du beziehe ich mich nicht auf irgendwelchen Unsinn aus anderen Threads, das schreibe ich dort und natürlich nicht hier. Sondern ich beziehe mich auf das, was hier geschrieben wird. Er hat dich gefragt, warum Du BVB reduziert hast und Du hattest geantwortet, Du hättest keinen Bock die Daumen zu drücken:

http://www.ariva.de/forum/...t-investierbar-495797?page=23#jumppos591

Ich fand Deine Antwort sehr merkwürdig, wäre das nicht so, hätte ich hier nix weiter dazu geschrieben. Mittlerweile schreibst Du als Gründe ja ganz andere Dinge, nun denn.


 
12.07.17 11:38 #644 fundamentale Einschätzungen
nachdem wir hier bei zwei Aktien die Begründung von Katjuscha für den Investitionsgrad gehört haben (fundamentale Einschätzung fehlte leider gänzlich, also in etwa so: sehe den fairen Wert bei xy, Umsatz xy, Gewinn xy, EBIDTA undundund)

wiederhole ich hier meine Frage zur Deutschen Rohstoff Aktie. Dort war ich investiert und bin auf der Suche nach einem möglichen Wiedereinstieg. Daher hatte ich im Deutsche Rohstoff Thread 2x die Frage gestellt, was Katjuscha veranlasst dort zu investieren, die Frage wurde nicht beantwortet:

Zitat Katjuscha: "Das was seitdem passiert ist, ist dann fundamental nicht mehr normal und auch nicht mehr mit Gewinnmitnahmen zu erklären."

Zitat halbgott: "Kannst Du das begründen? Wenn ich mir die postings von Cutter_Slade durchlese, finde ich den Kursverlauf relativ normal"

Zitat Cutter_Slade: "In der Kepler-Studie aus Dezember vorigen Jahres findet sich auch eine Sensitivitätsanalyse. Bei 45$ für [url=/thema/wti]WTI[/url] (als Langzeitpreis, tiefer geht die Betrachtung nicht) und 1,10 Wechselkurs kommt Kepler auf eine Bewertung von 15,50 EUR (ausgehend von 29,30 bei 57 $).   Der Abfall ist schon drastisch."

Da stand der Aktienkurs von Deutsche Rohstoff noch deutlich höher, nun hat Kepler das Kursziel von 26 Euro auf 14 Euro gesenkt.

Ich selber habe wenig Ahnung von der Deutschen Rohstoff Aktie, daher die Frage.
 
12.07.17 14:35 #645 Anspruch und Tonfall
@Halbgott: Du bist in deinem Anspruchsdenken schon etwas witzig. Einerseits hackt du (beim BVB eher seit Jahren als Monaten) auf Katjuscha in einem Maß und Frequenz ein, dass es auf mich den Eindruck zwischen Trollen und Stalin macht.
Andererseits wendest du dich bei Aktien wie z.B. der Deutschen Rohstoff an ihn und hoffst, dass er dir eine komplette Fundamentalanalyse bis hin zu Einstiegs- und Ausstiegspunkten lieferst. Und vergreift dich im Ton, wenn er nicht zu 100% deinen Wünschen nachkommt. An Kats  Stelle hätte ich dich längst auf ignorieren gesetzt. Ich wundere mich echt, dass er dich noch liest und sich von dir immer noch provozieren lässt.
Keine Frage, du bist ein heller und analysestarker Kopf mit guten Ideen. Aber dein Stil und Tonfall wird leider immer öfter schwer erträglich.  
12.07.17 14:36 #646 Stalken statt Stalin
Sorry,  Autokorrektur  
12.07.17 14:44 #647 #45 langsam glaub ich...

halbgottt macht Werbung für Katjuschas Wiki.wink Denn Werbung muss ja nicht immer schön sein-- Hauptsache sie bleibt hängen...

 
12.07.17 15:29 #648 al_sting:
anscheinend beziehst Du Dich auf mein Verhalten in anderen Threads, in diesem Thread bin ich nur zugegen, weil mir die Antwort auf die Frage von Carter unzureichend war.

Wenn ich selber nun alle meine postings in Bezug auf Katjuscha zusammenfasse, dann ist meine Kernkritik keineswegs irgendwelche Trading Geschichten, sondern fundamentale Begründungen. Ich selber hatte gelegentlich eine geringere Gewichtung als Katjuscha, aber mein Beweggrund eine Aktie zu kaufen oder zu verkaufen, war immer ein fundamentaler.

"Habe keinen Bock mehr die Daumen zu drücken" ist weder eine fundamentale Begründung noch eine Begründung, die man aus irrationalen Beweggründen stehen lassen könnte. Du selbst hattest ja sehr oft ausschließlich in den Pausen getradet, als also kein Daumen gedrückt werden musste.

Und jetzt bei der Deutschen Rohstoff Aktie geht es mir ebenso nicht um eine komplette Fundamentalanalyse. Gar nicht, habe ich auch nie geschrieben. Da reichen auch ein oder zwei Sätze. Beim BVB nannte Katjuscha ja auch in zwei Sätzen weitere Gründe, also z.B. Tuchel Entlassung, was ich von ihm bisher nirgends gelesen hatte. Da hätten also ein oder zwei postings gereicht.

Bei Rocket Internet kommt lediglich die lapidare Antwort, habe mich verschätzt, ich lese aber nicht, warum die Aktie überhaupt gekauft wurde.  

Jeder Trade kann schief gehen, ich selber performe manchmal schlechter, manchmal besser als Katjuscha, das tut überhaupt nichts zur Sache.

 
19.07.17 09:30 #649 @ halbgott:
aus der Kommentarfunktion vom Wikifolio:


28.06.2017 14:33
ROCKET INTERNET SE
DE000A12UKK6

Ich möchte heute erläutern, wieso ich die Aktie von Rocket Internet so stark aufstocke. ... Manch ein Anleger kann mit den Samwer-Brüdern ja rein emotional nichts anfangen (ich lange Zeit auch nicht), weil sie irgendwie nicht in den deutschen Stil von Unternehmenskultur passen wollen. Ich finde aber, man sollte solche subjektiven Empfindungen aus dem Anlageverhalten raushalten und sich auf die Fundamentaldaten konzentrieren ... Zunächst einmal möchte ich voran schicken, dass der Kurs durch die Verkäufe des ehemaligen Großaktionärs Kinnevik schon im Frühjahr unter Druck kam, was den Kurs lange Zeit unter 19 € deckelte, da Kinnevik angekündigt hatte, auch ihr letztes 6-7% Paket an RI ab Juni verkaufen zu wollen. Das ist dann auch geschehen, und zwar unkompliziert zu 20 € pro Aktie an institutionelle Investoren. Aus meiner Sicht ist daher von der psychologischen Seite der Weg nun nach oben frei. ... Zweiter Aspekt ist die Fantasie von Börsengängen der RI Beteiligungen. Der Börsengang von Delivery Hero wird am Freitag stattfinden, und das aller Voraussicht nach am oberen Ende der book building Spanne bei 25,0-25,5 €. Rocket Internet wird daraus deutlich über 200 Mio € aufs eigene Konto fließen. Zudem steht möglicherweise im Herbst noch der Börsengang von hellofresh auf der Agenda. Rocket Internet ist dort mit 53% beteiligt. ... Desweiteren besteht für Rocket Internet eine gute Chance im September in den MDax aufzusteigen. Nach der Veröffentlichung der neuen Juni-Rangliste nächste Woche schreibe ich dazu vielleicht mehr ... Was die fundamentale Seite angeht, zeigen die aktuellen Neuigkeiten bei Rocket Internet die Unterbewertung sehr gut auf. Man ist an der Börse derzeit mit 3,4 Mrd € kapitalisiert. Dem stehen derzeit 1,5 Mrd € Cash gegenüber. Für den heute vermeldeten Verkauf des Lazada-Anteils an Alibaba erhält man rund 245 Mio €. Der Delivery Hero Börsengang spielt ein ähnliches Volumen ein, so dass RI nun wohl auf etwa 2,0 Mrd € Cash sitzt. Das bedeutet, dass der verbleibende 24% Anteil an Delivery Hero, die 53% an hellofresh, die diversen Beteiligungen unter der Dachmarke Global Fashion Group und all die anderen startups an der Börse nur noch mit 1,4 Mrd € bewertet werden. Wie absurd das ist, zeigt die Tatsache, dass allein die verbleibenden Anteile an Delivery Hero rund 1 Mrd € wert sind und ebenso die 53% an hellofresh mit knapp 1 Mrd € derzeit getaxt werden. ... Fazit: Kurse zwischen 19 und 21 € sind fundamental und charttechnisch aus meiner Sicht klare Kaufkurse. Kursrückgänge aufgrund eines schwachen Gesamtmarktes sind daher Einstiegsgelegenheiten.  
29.07.17 20:03 #650 Hi Kat
Täusche ich mich oder hast du dich zunehmend von den Tech-Aktien verabschiedet? Scheint mir immer mehr in andere Branchen bei dir zu gehen? Wie schätzt du Facebook, Apple oder Alphabet ein?  
03.08.17 10:11 #651 gute Firmen und auch zurecht hoch bewertet, .
nichts mehr für mich.

Ich geh jetzt in Urlaub. Werd dort aber natürlich auch zeitweise auf die Kurse schauen, aber nicht intensiv handeln. Depot ist mit einem S&P Put zu einem Drittel abgesichert, aber bei größeren Marktturbulenzen wird es natürlich Auswirkungen geben. Denke aber, 230 € wäre ein sehr guter Kaufkurs im langfristigen Chart meines wikifolios.
hehe, jetzt geh ich schon charttechnisch an mein wiki heran. :)

-----------
the harder we fight the higher the wall

Angehängte Grafik:
chart_all_endlos-zertifikataufwikifolio-....png (verkleinert auf 47%) vergrößern
chart_all_endlos-zertifikataufwikifolio-....png
15.08.17 23:17 #652 Deutsche Rohstoff
die Frage stellte ich Katjuscha mehrmals im wallstreet online Thread und auch hier. Warum Deutsche Rohstoff? Leider nie Antwort. Ich fragte, weil mich diese Aktie ebenso interessiert, ich hier investiert war und ggf. den Wiedereinstieg suche.

Charttechnisch ist die Aktie völlig im Eimer, rein fundamental gibt es zahlreiche Gründe gegen die Aktie, dies monatelang. Der Ölpreis entwickelt sich nicht vorteilhaft. Anscheinend wird ewig lang gegen den klaren Trend gehandelt.  
16.08.17 19:38 #653 warum stellst Du die Frage hier öffentlich
obwohl Kat geschrieben hat, dass er derzeit im Urlaub ist?
Dein Post ist offensichtlich eine klare Kritik, was auch immer der Grund ist.
Wenn Du den Wiedereinstieg suchst, wäre es doch nett deine Beweggründe zu erfahren. Also warum überhaupt und welchen Kurs Du als günstig ansiehst. Geben und nehmen.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  27    von   27     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...