Katjuscha Wikifolio jetzt investierbar

Seite 1 von 28
neuester Beitrag:  15.12.17 10:28
eröffnet am: 14.02.14 10:20 von: Randomness Anzahl Beiträge: 697
neuester Beitrag: 15.12.17 10:28 von: BICYPAPA Leser gesamt: 139998
davon Heute: 384
bewertet mit 30 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  28    von   28     
14.02.14 10:20 #1 Katjuscha Wikifolio jetzt investierbar
Bin schon drin!

DE000LS9BTJ4  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  28    von   28     
671 Postings ausgeblendet.
23.11.17 12:31 #673 ich würd mal klöckner und südzucker reinnehm.
auf dem niveau, klöckner arbeitet an seiner marge mit der digitalplattform, da gibt es noch ordentlich potenzial zu heben in den nächsten Jahren, ist zwar chronsich unterbewertet aber irgendwann kommen die mit nem satz nach oben

südzucker stellt sich immer breiter auf und expandiert weltweit, cropenergies läuft gut, ist quasi schuldenfrei, in vielen Bereichen ist südzucker jetzt schon weltmarktführer (ev/ebitda unter 5)

rio tinto ist auch interessant, kaufen viele aktien zurück und die weltweite konjunktur läuft und damit ziehen die rohstoffpreise an

Barrick gold mit den niedrigsten Förderkosten dabei  und gleichzeitig Marktführer, ist auf dem niveau auch ein klarer kauf, der goldpreis wird halt gedrückt da china , russland, türkei goldbestände aufbauen und die amis die vormacht des dollars nicht verlieren wollen, aber irgendwann setzt sich die realität durch

Teva ist auch noch für 150-200% gut, evtl valeant, glaxo

LEG, Grand city properties mit kgv unter 10 könnte man noch überlegen, die Städte in denen die hauptsächlich vermieten haben noch nachholpotenzial, sozialwohnungen können für solche mietpreise (5€/qm) nicht neu gebaut werden

mutares hast ja eh auf dem schirm, aber da geht wahrscheinlich nächstes jahr auch was wenn der umsatz weit über 1 mrd steigt bei ner aktuellen marketkap bei 203 mill  
23.11.17 12:34 #674 Langfristige Entwicklung hingegen eher lahm
Gerade im Systemgeschäft waren die Auftragseingänge in der Vergangenheit durchaus schon besser. Von 2012 bis 2014 hatte man Aufträge im Volumen von über 7 Milliarden Euro, Derzeit sind es nur 6,6 Mrd.

Deutlicher Anstieg Mobilfunk-Kunden und gute Entwicklung im Breitbandgeschäft .. so der wirkliche Hit bei Wirtschaft 4.0 sind die Jungs aus Bonn damit noch nicht.

Zahlen: Seite S. 34 unten im Geschäftsbericht
https://www.telekom.com/resource/blob/484696/...02-q4-16-pdf-data.pdf  
23.11.17 12:38 #675 sma
ist auf dem niveau auch wieder interessant, könnte geschluckt werden von einem enrgieversorger, und rwe weiterhin durch ein evtl verkauf von innogy an enel z.b. und der sonderdividende von 1,50 euro  
23.11.17 12:46 #676 bb biotech
ok, jetzt hör ich auf  ;-)  
23.11.17 16:03 #677 Hi Katjuscha,
wo siehst du den Wert Deines Wikifolios in 5, 10 und 15 Jahren?

Ich weiß, schwierig vorauszusagen, aber was hättest Du da für Ziele?

Danke im Voraus und einen schönen Abend.
 
23.11.17 16:15 #678 hi cally1984
Ich hatte mal bei Start des wikifolios formuliert, dass ich eine durchschnittliche Rendite von 12-15% erzielen möchte. In stark haussierenden Märkten ist das eher wenig, wobei ich da auch meist über diesem Ziel liege. Ab und zu gibt es aber natürlich auch mal 2-3jährige Baisse-Perioden am Gesamtmarkt, wo ich dann auch mit 2-3% Rendite zufrieden wäre. Gerade in schwächelnden Märkten spiele ich eigentlich immer meine Vorteile aus, was nicht unedingt zu hoher Rendite führt, aber zu einer deutlichen Outperformence gegenüber dem Markt.

Insofern sind 5 Jahre immer schwer voraussehbar, weil es natürlich sein kann, dass die 2-3 Jahre Baisse genau in diesen Zeitraum fallen. Aber grundsätzlich halte ich an den 12-15% durchschnittlicher Rendite fest. Das heißt mal 13,5% Rendite angenommen laut Zinseszinseffekt

Wikifolio Stand aktuell 245,2 €
Stand in 10 Jahren 870,0 €


Gruß
-----------
the harder we fight the higher the wall
23.11.17 16:19 #679 man sieht auch im Chart, dass es mir nicht s.
sehr auf speikulative Investments und das kurzfristige Hochtreiben meines Kurses ankommt, sondern um eine vernünftige Rendite bei vertretbaren Risiken. Daher sieht mein Chart im Vergleich zu 95% der anderen wikifolios auch verhältnismäßig wenig volatil aus. Und ich kann eine ganz gute Aufwärtstrendlinie in der Nähe der 200TageLinie ziehen.

-----------
the harder we fight the higher the wall

Angehängte Grafik:
chart_5years_endlos-zertifikataufwikifolio-....png (verkleinert auf 49%) vergrößern
chart_5years_endlos-zertifikataufwikifolio-....png
23.11.17 16:24 #680 in den letzten 4 Jahren seit Start des wikis w.
es übrigens ganz genau 25% Rendite p.a.

Aber wie gesagt, das waren natürlich auch Haussejahre am Gesamtmarkt. Würde der Dax weiter wie in den letzten Jahren rund 10% p.a. steigen, geh ich davon aus, dass ich rund 20% Rendite auch weiter erzielen würde. Natürlich immer im Schnitt und ohne allzu große Schwankungen.
-----------
the harder we fight the higher the wall
23.11.17 17:00 #681 Fragerunde
Hallo Kat,  

mich würde einmal interessieren, ob du schon einmal in Versuchung gekommen bist oder die Erfahrung gemacht hast, für eine Bank als Analyst zu arbeiten. Also im Prinzip das zu tun was du eh schon tust, nur mit festen Arbeitszeiten und einem dicken Dienstwagen.

Grüße,
Pullover  
23.11.17 17:14 #682 wurde ich schon oft gefragt
aber im Grunde steckt in deiner Frage bzw. deinem letzten Satz schon die Antwort.

Genau diese festen Arbeitszeiten und Dienstwagen und gemeinsame Kaffeepause will ich nicht. :)

Hoffe da fühlt sich jetzt niemand auf den Schlips getreten, der normale Arbeitszeiten hat. Ich hab großen Respekt vor hart arbeitenden Menschen. Aber ich hatte schon immer lieber meine Freiheiten. Ich hab zwar auch zwei Jobs neben wikifolio (einer davon ehrenamtlich), bei denen ich verantwortungsbewusst sein muss, aber auch da muss ich nicht wirklich nach Stechuhr arbeiten.

Außerdem wäre man als Bankanalyst vermutlich ziemlich festgelegt, was den Rahmen der Anlagemöglichkeiten angeht. Man hätte ja immer eine gewisse Vorgabe/Begrenzung des Anlageuniversums und einen Chef, der einem über die Schulter schaut. Nee, das ist nix für mich.

Vielleicht bin ich aber auch einfach zu linksradikal, um für eine Bank zu arbeiten. 'haha' Kleiner Scherz!
-----------
the harder we fight the higher the wall
23.11.17 19:36 #683 wie bist...
.. du auf SQS Software Quality Systems gestossen?
von meiner warte ein völlig unbeachteter Wert, der wahrscheinlich an der falschen Börse gelistet ist. In Deutschland gelistet, mit den Zahlen müsste der Kurs doch ganz woanders stehen, oder wie siehst Du das?

MfG lanvall  
23.11.17 19:39 #684 genau so ist es lanvall
Kannst du mit mir aber lieber per Boardmail besprechen.

Man ist halt leider in Londo gelistet und das wird sich auch nicht so schnell ändern. Aktionärsstruktur ist auch etwas ungünstig. Kann sein, dass der Bewertungsabschlag noch eine ganze Weile anhält, zumal die Charttechnik kurzfristig eher bearish aussieht. Könnte noch bis 5 € fallen. Hab trotzdem eine Position mal antizyklisch aufgebaut. Kann aber eine gaaaanz langwierige Angelegenheit werden.
-----------
the harder we fight the higher the wall
29.11.17 15:53 #685 jetzt steigt...
.... sogar KC bei SQS ein.  
29.11.17 16:03 #686 wird aber nicht helfen, da SQS in London
den Hauptbörsenplatz hat.

Ich glaub KCs Einstieg könnte eher negativ sein, weil seine Follower schnell die Lust verlieren werden, sobald der Kurs in London dann weiter dümpelt. Und durch den geringen Freefloat und illiquiden Handel hier in Deutschland wird dann so manch KC Follower mit Verlust aussteigen.

Hoffe, dass KC das wenigstens als Langfristinvestment sieht und nicht auch nach 2-3 Monaten wieder aussteigt.

Übrigens zahlen die Follower aktuell in Deutschland mehr als in London, wo es die Aktie 2-3% günstiger gibt.
-----------
the harder we fight the higher the wall
01.12.17 13:49 #687 ab nächste Woche ist das große Wiki "realmo.
Denke es ist ein guter Zeitpunkt zum Kauf des Wikis. Deshalb hab ich es heute mal umfangreich getan.

Damit dann beide wikis realmoney.
-----------
the harder we fight the higher the wall
09.12.17 07:31 #688 schlägt ja nicht mal den DAX

oh man Katjuscha ...

pro Tag 1ox hin und her ... permanent rumgezocke  *kopfschüttel

 
09.12.17 17:47 #689 hat schon seinen Sinn
dieses "Rumgezocke" im Dezember.

Wirst du auch bald merken, wieso.

Im übrigen gibt's bei mir kein "pro Tag 10x Hin und Her". Erzähl doch keine Lügenschichten!

Das mein wikifolio seit Juli nicht gut läuft, weiß ich selbst. Genau deshalb bereinige ich ja aktuell ein paar Positionen, um mich für 2018 wieder besser aufzustellen. Aber das es seit Juli nicht gut läuft, liegt nicht am "Rumgezocke", sondern dass einfach 3-4 meiner Depotwerte keine guten News brachten und relativ deutlich gefallen sind. Solche Phasen gibts halt immer mal. Wichtig ist, dass man dann Fehler selbstkritisch eingesteht und darauf reagiert statt an diesen Aktien festzuhalten. Und das tue ich.


Sag mal, was ist eigentlich seit ein paar Wochen wieder mit dir los? Seit zwei Jahren haben wir keinerlei Probleme, und plötzlich fängst du in einigen Threads wieder aus heiterem Himmel an zu stänkern. Wenn du mir was zu persönliches zu sagen hast, dann doch bitte über Boardmail!


-----------
the harder we fight the higher the wall

Angehängte Grafik:
wikis5j.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
wikis5j.png
09.12.17 17:53 #690 in diesem Jahr
Erste Jahreshälfte im großen wiki klar besser als der Dax. Ab Juli wie gesagt etwa gleichermaßen schlechter. Im kleinen wiki übers ganze Jahr klar besser als der Dax.

Ich glaub das Problem haben auch genug andere wikis.

Privat kann man halt immer etwas leichter handeln, gerade auch diverse SmallCaps und ausländische Werte wie Navigator, Endor, Vivanco, SBM und Co, die dieses Jahr halt weit besser liefen als meine größeren SmallCap und Midcaps. Dumm gelaufen ab Juli, aber gibt schlimmeres. Aktuell versuch ich mein Depot gerade für einen guten 2018er Start aufzustellen. Deshalb kann es vielleicht auch mal ein paar Tage Trades geben, die nicht jedermann sofort auf den ersten Blick einleuchten.



-----------
the harder we fight the higher the wall

Angehängte Grafik:
wikis2017.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
wikis2017.png
14.12.17 20:40 #691 @ Katjuscha
Hallo Katjuscha. Habe gerade bei den Wikifolios zwei Depots gefunden, die trotz kleiner Anlagesummen riesige Stückzahlen umsetzen. Ich brauche mal deine Hilfe. Kennst du sie. Und wie kommen die Stückzahlen zusammen. Ich kann mir keinen Reim drauf machen.

https://www.wikifolio.com/de/de/w/...&utm_campaign=singlestockbox

Dann noch ein kleineres Depot mit kleineren Stückzahlen aber ähnlicher Zusammensetzung beim Handel.

https://www.wikifolio.com/de/de/w/...&utm_campaign=singlestockbox

Kommt mir irgendwie komisch vor welchen Sinn diese enormen Stückzahlen in einem kleinen Wikifolio machen.  
15.12.17 00:00 #692 #691, das sind natürlich keine echten Stückza.
sondern fiktiv, wie in meinem wikifolio auch.

Bei den alten Wikifolios, die in den Jahren 2012-2015 eröffnet wurden,konnte man immer nur von einem fiktiven Startwerts des wikifolios von 10.000 € oder 100.000 € wählen.Ich hatte mich damals für 10.000 € im großen wikifolio entschieden. Als ich merkte, dass das bei Aktien mit hihen Kursen ein Problem ist, weil man kaum stückeln kann, hab ich mich im kleinen wikifolio für 100.000 € Startwert entschieden.

Heutzutage kann man scheinbar auch (wie bei dem von dir genannten ersten wikifolio) 100 Mio € Startwert auswählen.  
-----------
the harder we fight the higher the wall
15.12.17 00:34 #693 ich mein natürlich nicht Startwert sondern
Depotumfang beim Start. Startwert ist immer 100 €.
-----------
the harder we fight the higher the wall
15.12.17 07:33 #694 Danke.
Ich hab schon einen Schreck bekommen. Sie werden ja in den Statistiken mit bis zu über 1 Millionen Aktien geführt. Das ist für mich sehr irreführend, da auch der Umsatz mit x Millionen € aufgeführt wird. Danke für die Auskunft.  
15.12.17 08:12 #695 im Grunde musst du nur immer die prozentuale
Gewichtung des Einzelwertes dem AUM gegenüber stellen. Dann weißt du, wie viele Stücke das Wikifolio in dieser Aktie real repräsentiert.


Beispiel

AUM des wikifolios 100.000 € aktuell
Gewichtung der Aktie XY bei 5%
macht 5.000 € in der Aktie XY
teilst du dann durch den Kurs der Aktie und hast die repräsentierte Stückzahl
-----------
the harder we fight the higher the wall
15.12.17 10:14 #696 Danke Katjuscha
15.12.17 10:28 #697 Habe heute
Habe heute auch mal ein kleines Biotechdepot bei Wikifolio gestartet, falls du Interesse daran hast. Es läuft unter dem Namen BICYPAPA Biotech. Ich hatte mich bisher immer dagegen gewehrt.

https://www.wikifolio.com/de/de/w/wfacbio001

Falls du Interesse hast, kannst du ja mal reinschauen.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  28    von   28     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...