Katjuscha Wikifolio jetzt investierbar

Seite 1 von 25
neuester Beitrag:  11.04.17 21:46
eröffnet am: 14.02.14 10:20 von: Randomness Anzahl Beiträge: 610
neuester Beitrag: 11.04.17 21:46 von: Romanova Leser gesamt: 113726
davon Heute: 21
bewertet mit 29 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  25    von   25     
14.02.14 10:20 #1 Katjuscha Wikifolio jetzt investierbar
Bin schon drin!

DE000LS9BTJ4  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  25    von   25     
584 Postings ausgeblendet.
29.12.16 22:08 #586 @uwe3:
Ich hege die Vermutung dass die Anleger die Katjuschas Wiki im Depot haben einen etwas längeren Anlagehorizont wie drei Monate haben. Ich zeig dir jetzt mal was Katjuscha im Vergleich zum SP500 geleistet hat seit das Wiki investierbar ist:  

Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2016-12-29_um_21.png (verkleinert auf 35%) vergrößern
bildschirmfoto_2016-12-29_um_21.png
29.12.16 22:29 #587 genau genommen 3,2% gegenüber 4,4%
Ich glaub so eine leichte Underperformence gibt es häufiger mal über 3 Monate hinweg. Gegenüber dem Dax hab ich übrigens die letzten drei Monate deutlicher underperformed. Auch das nehme ich zur Kenntnis. Da gibt es ja nichts dran zu deuteln.

Diese Jahr bin ich auch über 12 Monate nur genauso gut wie Dax und S&P gelaufen. Das ist natürlich nicht zufriedenstellend. Dafür gab es mehrere Gründe, die ich ja bereits weiter oben im Thread dargelegt hatte. Bißchen Pech kam zuletzt bei diversen nicht bedienten Limits auch noch dazu. Solche Phasen gibt es halt mal. Muss man einfach weitermachen und bei einzelnen Trades oder nicht bedienten Limits halt seine Lehren draus ziehen. Ich lerne auch immer dazu.

Seit Emmision kann sich meine Performence allemal sehen lassen, zumal andere große wikifolios noch den Vorteil hatten, die gute Marktphase 2012/13 mitmachen zu können. Bei mir geht es darum ohne größere Risiken eine deutliche Outperformence über mehrere Jahre zu erzielen. Das hatte ich ja kürzlich auch in meinem Blog nochmal näher beschrieben. Dieses Jahr ist es nicht gelungen, aber man kann sich jetzt auch nicht beschweren. Schließlich bin ich nicht nervös geworden und habe versucht plötzlich risikoreicher zu traden, nur um mit Gewalt die Outperformence zu erreichen. Das ist nicht meine Art.

Zudem sollte man bedenken, dass ich wie angekündigt seit Ende November auf Kosten der Outperformence mein Depot schon für 2017 langsam umgestellt habe. Deshalb baute ich Cash auf, den ich nun sukzessive wieder investieren werde. Das die Märkte genau in dem Moment (Anfang Dezember) nach oben ausbrachen, konnte ja niemand wissen. Das ist im Grunde auch der einzige Grund für die Underperformence seit Ende November gegenüber dem S&P.

-----------
the harder we fight the higher the wall

Angehängte Grafik:
chart_quarter_endlos-zertifikataufwikifolio-....png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_quarter_endlos-zertifikataufwikifolio-....png
30.12.16 00:19 #588 Keine Hektik, Katjuscha...
Wir sind hier alle gut aufgehoben-- wenn man das Zertifikat mit dem ähnlich aufgestellten TecDax vergleicht.
Zeig mir einer mal einen Fond, der besser gelaufen ist. Da gibt es keinen.
ariva.de
Ich wär hier viel stärker investiert, wenn es das Emittentenrisiko nicht geben würde. Deshalb wart ich auf deinen ersten Fond...
 
31.12.16 12:09 #589 @Katjuscha
Du machst wirklich super job und ich werde nächstes Jahr bei Dir auch einsteigen. Das Jahr 2016 lief bei mir im meinem privaten Depot so ähnlich wie bei Dir. Das Jahr 2015 war viel besser. Hast Du schon mal überlegt direkt bei Wiki die einzelnen Werte bzw. die Einstiege und Ausstiege mehr zu kommentieren. Du machst schon sehr viel auf Ariva. Hast Du schon mal überlegt wegen dem großen AUM zwei kleinere Wikiportfolios aufzumachen um dort weiter in "Kleinwerte" zu investieren? Bei dem großen bist Du dabei aufgrund des AUM große Werte einzukaufen.  
11.01.17 17:36 #590 Trump Pressekonferenz und mein wikifolio
oh Mann, jetzt muss ich den nicht nur für seine politischen Ansichten hassen.

-----------
the harder we fight the higher the wall

Angehängte Grafik:
chart_intraday_endlos-zertifikataufwikifolio-....png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_intraday_endlos-zertifikataufwikifolio-....png
11.01.17 18:26 #591 katjuscha, wie kommt es, dass Du den BVB
nur noch mit 4,5% gewichtet hast? Gehst Du von einer längeren Seitwärtsphase aus?

Gruß, Carter  
11.01.17 18:44 #592 davon ausgehen kann man nicht sagen, aber
aktuell gibt es keine technischen Signale, weder positiv noch negativ.

Ich würde entweder antizyklisch kaufen, falls der Kurs nochmal auf 4,7 € abwärts geht, oder bei prozyklischen Kaufsignalen.

Hab mich aber ohnehin entschlossen, den BVB nicht mehr höher als 7% zu gewichten. Hab keinen Bock, da immer die Daumen drücken zu müssen. Bi ja schließlich kein BVB-Fan. Aber wie gesagt, wenn es nochmal auf 4,7 runtergeht, würd ich wieder auf 7% aufstocken oder bei Kaufsignalen.
-----------
the harder we fight the higher the wall
11.01.17 19:54 #593 :)))
12.01.17 13:43 #594 #590 Trump signalisiert allerdings auch....
dass die Herde aktuell nicht fickerig oder crashbereit ist.
Denn viele (auch ich) hielten ihn im Vorfeld der Wahl  für einen blonden Gruselclown, der als Schreckgespenst durch Wallstreet marodiert.
Aber die Börse bleibt cool.
Trump hat es nmM als zukünftiger Käptn einfacher wie Obama.
Der wurde schon kurz nach Amtsantritt mit dem Friedensnobelpreis zugewürgt.
Wirst du in der Politik dermaßen als Heilsbringer angehimmelt wird, kanns nur noch bergab gehen.
Donald kann dagegen kaum noch weiter absacken.
Ich frag mich allerdings, wie Donald seine Klientel-- die älteren weißen Männer- befriedigen will.
Diese Jungs kaufen nämlich auch mit Vorliebe Billigwaren aus China zu Löhnen unter 1 Dollar produziert.
Mit "Grenzen dicht" wird es da schon bald gären....

 
12.01.17 14:24 #595 mein Problem war gestern ja nur, die überrasc.
harten Aussagen zur Pharmabranche durch Trump. Da ich um 17Uhr Gilead und Morphosys zu je 7% gewichtet hatte, haben mir die 2-3% Kursverlust der Branche halt den kleinen Einbruch im wikifolio beschert. Das war leider nicht abzusehen.
-----------
the harder we fight the higher the wall
31.01.17 09:31 #596 Ein Zuschauerruf auf's Wiki-Spielfeld...
...könnte im Moment lauten: "Hey, nicht so hektisch Jungs, ihr habt Zeit, ruhig weiterspielen..."

Sieht so aus, als würdest Du gerade versuchen, durch Kapital freisetzende Hebelungen (Adva- und United Internet Aktien raus, dafür Derivate auf beide Aktien rein) auf Teufel komm raus den im letzten Jahr verloren gegangenen Schwung wieder rein zu bringen.

Ist für mich freilich nichts anderes als ein gleichzeitiges Hochsetzen von Chance UND Risiko und damit Erhöhung des spekulativen Elements.

Wollte ich nur mal so gesagt haben.

 
31.01.17 13:47 #597 Wie kommst du darauf?
Die Erklärung für diese Aktionen hatte ich in der kommentarfunktion doch gegeben. Es ergibt sich keinerlei Veränderung des Chance/Risiko Profils.
Und ganz im Gegenteil zu deiner Vermutung ist eher der Sinn der Sache das wikifolio risikoärmer aufzustellen. Mit "Schwung reinbringen" hat das Null zu tun, denn sonst würde ich ja die Cashquote verringern statt sie zu erhöhen. Ich hab kein Bedürfnis auf Teufel komm raus riesige renditen zu liefern, sondern werde meinem Stil treu bleiben, durch günstig bewertete, perspektivisch interessante Unternehmen selektiv eine langfristige outperformence bei überschaubaren Risiken zu erzielen. Das ist ja kein Wettbewerb mit anderen highrisk wikifolios sondern ich habe eine klare Vorstellung und eine klare Aufgabe.
-----------
the harder we fight the higher the wall
31.01.17 16:03 #598 Ah ok, ich habe den Kommentar jetzt erst ge.
...ich dachte, die Cash-Quote würde dabei gleich bleiben.  
06.03.17 19:45 #599 Interview bzw Artikel im SmartInvestor
über mein wikifolio

-----------
the harder we fight the higher the wall

Angehängte Grafik:
wiki-smartinvestor.png (verkleinert auf 79%) vergrößern
wiki-smartinvestor.png
10.03.17 12:57 #600 Katjuscha,
wie kommt denn der Spread zwischen Bid & Ask zu stande? Wenn ich deine beiden Wikifolios vergleiche, dann ist der im kleinen wesentlich geringer. Gibt es dafür einen bestimmten Grund? Sorry, falls die Frage schon einmal gestellt wurde.  
10.03.17 14:33 #601 lässt sich leicht erklären
1. Im kleinen ist der Cashbestand höher.
2. im großen ist RPX hochgewichtet (dazu Hudson mit 5%, beide zusammen über 20% Gewichtung), die bis 15.30 Uhr einen hohen Spread haben. Sobald der US Handel losgeht, wird sich der Spread im wikifolio deutlich verringern.
-----------
the harder we fight the higher the wall
10.03.17 15:22 #602 aber danke für die Nachfrage! Ich werde das
Thema mal in der Übersicht bei wikifolio grundsätzlich ansprechen, damit interessierte Investoren nicht zu ungünstigen Zeiten bei hohen Spreads kaufen/verkaufen.

Bin derzeit leicht gehandicapt wegen Finger/Handbruch, weshalb ich aktuell ständig bei irgendwelchen Ärzten rumhänge. Schnell schreiben ist auch etwas problematisch. Also gebt mir etwas Zeit!
-----------
the harder we fight the higher the wall
10.03.17 17:02 #603 Danke für die Antwort,
das erklärt es natürlich. Hatte das zwar schon teilweise vermutet (zumindest das mit den US Titeln), aber immer besser wenn man mal nachhakt.
Dir natürlich noch gute Besserung und schnelle Genesung.
 
11.03.17 09:00 #604 Glückwunsch
Herzlichen Glückwunsch, Katjuscha. Super gemacht und tolle Performance.  
17.03.17 19:35 #605 #599 Auweih....
jetzt entdeckt auch noch die Presse unsern Katjuscha.
Damit ist der Wiki- Geheimtip unter Arivanern öffentlich.
Die letzten Tage wieder mal mit IVU richtig gelegen- Gratulation...  
23.03.17 15:21 #606 Hallo Katjuscha...
Wurde ab heute das Emittentenrisiko von L&S versichert??
Was ist dazu deine Meinung...
https://www.wikifolio.com/de/de/blog/...3B1cHdzYXJUU1Z6QU83dzNEIn0%3d

 
11.04.17 17:44 #607 Seit einem Jahr ist der Edge gegenüber
MDAX und TecDax Indexfonds nicht mehr erkennbar. Ein Zeichen das die Strategie mit größer werdendem Fondvolumen an ihre Grenzen stößt !



 

Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 54%) vergrößern
unbenannt.jpg
11.04.17 18:28 #608 Abwarten!
Hat mit dem Volumen nur teilweise zu tun. Würd es eher auf den Charakter der Gesamtmarktrallye schieben. Aber warte mal ab wie es nach einer Korrektur aussieht! Da trennt sich meist die Spreu vom Weizen.
-----------
the harder we fight the higher the wall
11.04.17 19:38 #609 #607:
Der max. Drawdown ist in Katjuschas Wiki wesentlich geringer wie im MDAX und TecDax, das ist viel gesünder für meine Nerven ;-)  
11.04.17 21:46 #610 Weiter überzeugt
Dass manche Anleger die Leistung anhand der Entwicklung von nur einem einzigen Jahr messen und daraus Rückschlüsse ziehen, ist für mich unbegfreifbar. Einfach dumm.

Ich bin selbst in 2-3 Werten von Katjuschas Wikifolio investiert und bin von seinen Fähigkeiten in der Fundamentalanalyse überzeugt. Deshalb bin ich mir fast sicher, dass er auf lange Sicht auch weiter die Indizes bei geringerer Volatilität schlägt.
 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  25    von   25     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...