Erstauflage - wikifolio - Trading Baerenstark

Seite 1 von 15
neuester Beitrag:  17.08.17 17:58
eröffnet am: 12.07.16 11:09 von: Baerenstark Anzahl Beiträge: 375
neuester Beitrag: 17.08.17 17:58 von: Baerenstark Leser gesamt: 113598
davon Heute: 135
bewertet mit 5 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  15    von   15     
12.07.16 11:09 #1 Erstauflage - wikifolio - Trading Baerenstark
Hallo zusammen.....

Nachdem ich schon seit fast 1,5 Jahren bei Katjucha im wiki investiert bin und das zu 99% zufrieden habe ich mir trotzdem gedacht das es an der Zeit ist ein eigenes wiki zu starten.

Ich möchte mein derzeitiges Depot dort hinein übertragen da mir die Trading Möglichkeit über ein wiki sehr zusagt ( keine Gebühren pro Trade).

Wenn später auch andere Interesse haben in mein wiki zu investieren sind Sie natürlich herzlich willkommen☺.

Nun weiß ich das viele hier ja bei wikifolio sind und womöglich sogar ein eigenes wikifolio haben. Ich würde mich über einen Besuch auf mein wiki und einer möglichen Vormerkung sehr freuen.

Später mehr zu meinem wiki wenn es aus der Publikationsphase raus sein sollte.

Auf gute Trades und Gewinne für alle☺  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  15    von   15     
349 Postings ausgeblendet.
10.07.17 16:05 #351 das Problem ist, dass die meisten Anleger leid.
genauso handeln, also nach stark gestiegenem Kurs kaufen und dann fast beim Tief verkaufen. Das sieht man in wikifolios besonders stark. Die größten wikifolios haben ihre größte Zuwächse nahe am Hoch generiert. Und verkauft wird dann meist nahe Tief.

Wobei das letztlich egal ist. Als Investor muss man schauen, dass man sich das wikifolio genau anschaut, also was ist darin an Wertpapieren enthalten und welche Strategie hat der Trader. Und danach muss man dann entscheiden ob man kauft oder nicht.




@Bärenstark, ich geb dir grundsätzlich recht aber bei Rocket Internet wäre es ja bei deinem AUM gar kein Problem, deine halbe Position an einem Tag zu verkaufen. Umsätze sind hoch genug, um da maximal mit 0,5-1,0% Spread zu verkaufen.
-----------
the harder we fight the higher the wall
10.07.17 20:27 #352 Natürlich
schaue ich auf Tradingstrategie und Performance. Wenn ich da nicht überzeugt wäre, dann kann ich es ja auch lassen. Ich bin noch überzeugt dabei, nur nicht mit der Tradingstrategie zu RI. Aber eigentlich gefällt mir insgesamt der Tradingansatz hier sehr gut und genau deswegen möchte ich hier gerne länger investiert bleiben.  
10.07.17 22:10 #353 @aktienarthur
Dein Kommentar über meine Einwände und Vorschläge an den Kollegen Bärenstark gefallen mir nicht.
Ich habe den Kollegen immer unterstützt und ihm und seinen Anlegern das Bestmögliche gewünscht. Alle Aktien, auf die jemals hingewiesen hatte, ob Adidas, Valeant oder Staramba
hat Bärenstark verworfen, weil es eine Fahnenstangenrallye ist.
Gut, es ist eine Fahnenstangenrallye an der Nasdaq in AVEO, aber war mein Denkanstoss für die AVEOaktie deshalb falsch?  Nur weil die Aktie 400 Prozent Kursplus in drei Wochen gemacht hat?
Ich war noch nie ein Fan von RI, aber wünsche Euch, dass das Teil wieder steigt...

 

Angehängte Grafik:
aveo_3_14.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
aveo_3_14.png
11.07.17 18:26 #354 Ich staune gerade
nicht schlecht.
3 Long Hebelzertis und RI itself und das bei kontinuierlichen Kursabgaben und keiner sichtbaren Bodenbildung bzgl. RI ?

 
12.07.17 23:04 #355 Von den 3 Zertis war eins besonders nah am.
Schwelle. Na gut es hat ein Anteil unter 1% in seiner WF, aber Bär hat seine Ruhe basierend auf die fundamental Werte von RI bewahrt, und es hat geklappt. Ich denke so, dass man die heutige Aufschwung des WE erstmal nicht mit übertriebenen Optimismus begrüßt werden muß. Die 2 große Werte seine Wikifolio haben heute gute Erholungserscheinungen gezeigt, mal sehen wie es weitergeht. Ich bleibe weiterhin investiert, und wünsche dem Bär in der Zukunft auch gutes Gelingen im Management seines Folios.  
14.07.17 19:17 #356 Kurzer Zwischenstand
Mein wiki konnte sich stabilisieren und sich von den Zwischentief erholen.

Ich weiss das RI kritisch gesehen wird aber ich sehe weiterhin sehr viel Potential in diesem Wert der in den letzten Wochen nur mit guten NEWS aufwartet. Das sich dies noch nicht im Kurs wiederspiegelt beunruhigt mich noch nicht da es auch mal Geduld erfordert bevor der Erfolg kommt. Die Aktie von RI ist sehr stark unterbewertet und dies wird an der Börse früher oder später korrigiert werden und die Aktie auf Ihren fairen Wert steigen.

Leoni zeigte diese Woche tolle Stärke und konnte nicht nur ein Kaufsignal liefern in der Charttechnik sondern auch den kurzfristigen Abwärtstrend brechen. Das nächste Ziel sollte nun mittelfristig oder sogar kurzfristig das Zwischenhoch/Jahreshoch bei 56,11 Euro sein. Am 9.08 wird Leoni die Halbjahreszahlen veröffentlichen und ich gehe von guten Zahlen aus die den Trend des Q1 2017 bestätigen werden. Noch rechne ich nicht mit einer Prognosenerhöhung sondern erst mit den Q3 Zahlen wenn das Geschäft weiterhin stabil läuft. Für mich bleibt Leoni ein Zukunftswert der unterbewertet ist.....

Wiederaufnahme von Morphosys. Damit hatte ich so früh nicht gerechnet. Gemeint ist die Zulassung für Guselkumab die Janssen gestern Abend bekannt gegeben hat. Dies bedeutet nun eine einmalige Meilensteinzahlung für Morphosys und in Zukunft Tantiemen für Morphosys. In welcher wird das Management noch bekannt geben in nächster Zeit. Nun hat Morphosys mehr denn je eine sehr gute Basis und diese Zulassung sollte sich sehr positiv auf den Kurs auswirken in den kommenden Wochen. Spannend bleibt ob Morphosys nun in naher Zukunft ein Listing an den US Börsen anstrebt. Dies könnten Sie nun da Sie in den USA ein Produkt am Markt hätten....Ich würde solch einen Schritt als sehr positiv für Morphosys erachten......

 
14.07.17 21:56 #357 Baerenstark, wenn ich mir trotzdem noch ne M.
erlauben darf.

Ich würde an deiner Stelle das Risiko mal deutlich rausnehmen. Wir haben Mitte Juli. Saisonal stehen oftmals keine guten Monate bevor, und du hantierst da mit diversen KO-Zertifikaten, deren KO beim Underlying zwischen 5% und 15% vom Basiswert entfernt ist. Stell dir mal irgendein Ereignis vor, das mit Leoni, Morphosys oder RI garnichts zu tun hat, aber die Kurse trotzdem 15% nach unten schiebt! Dann stehst du auf einen Schlag 30-35% tiefer da, und deine KOs sind überwiegend ausgeknockt, so dass du bei derzeit fast 0% Cash auch keine Möglichkeit mehr hast, an den Kursen wo die Zertis ausgeknockt wurden, wieder neu zu investieren. Das heißt, du muss von viel tieferem Niveau mit weniger Mitteln (weil kein Cash) wieder neu beginnen. So ein extremes Risiko ist schon sehr speziell. Ich agiere ja auch mit KO-Zertis, aber die haben bei UI oder BVB einen Abstand zum KO von 30-40%, und sind auch wesentlich geringer gewichtet als bei dir.

Ich frag mich echt wie du das deinen Investoren erklären willst, wenn es schief geht. Grundsätzlich mag ich ja deine Aktenwerte. Sonst wäre ich nicht investiert (übrigens war ich auch jahrelang bei Leoni investiert). Aber gerade deshalb leuchtet mir dieses Risiko nicht ein, wenn es doch mittelfristig eher sichere Sachen sind. Sichere Sachen möglicherweise kurzfristig ausknocken zu lassen und das Wikifolio damit extrem unter Beschuss zu bringen, ist doch völlig unnötig. Gerade die Historie von MOR oder Leoni zeigt doch, dass solche Aktien auch oftmals ohne fundamentale Gründe mal kurzfristig locker 15% einbrechen kann.  
-----------
the harder we fight the higher the wall
14.07.17 22:47 #358 @Katjucha
Danke für deine gut gemeinte Meinung ich werde Sie in meine sowieso schon existierenden Gedanken mit aufnehmen.

Ich verweise Dich nur auf ein Posting von mir Nr. 347 und dort den zweitletzten Abschnitt welcher mit den Worten beginnt " Ich werde mir Gedanken machen.........."

 
14.07.17 23:12 #359 kann dich ja auch irgendwo verstehen
Wer verkauft schon gerne ausgerechnet jetzt seine RI Position, wenn man gerade antizyklisch aufgestockt hat?

ich vermute daher mal, du wirst in eine Gegenbewegung hinein (beispielsweise bei RI um die 18,5 € herum) etwas bei den KO-Zertis abbauen, um zumindest mal 10% Cash wieder aufzubauen. Würd ich dir jedenfalls empfehlen.

aber ist natürlich deine Sache.
-----------
the harder we fight the higher the wall
14.07.17 23:32 #360 @Katjucha
Ich sage jetzt zwar nicht was oder wie ich was vor habe aber ich habe mir Gedanken gemacht und dieses Ergebnis daraus werde ich in den kommenden Wochen umsetzen........die Richtung ist aber nicht ganz so falsch.....

Wie schon gesagt bleibe ich meiner Strategie treu.....es könnte nur eine leichte prozentuale Umverteilung geben zwischen Aktien/Hebelprodukten und Cash......

Mein wiki bleibt ein spekulativeres wiki solange wir uns weiterhin in einem Bullenmarkt befinden. Ich rechne auch nicht damit das sich dieser Markt so rasch ändern wird.....Ich könnte mir vorstellen das es in ca. 10 Monaten anders aussehen könnte aber mal abwarten......  
20.07.17 11:48 #361 ADVA fast am TT verkauft?
Ganz ehrlich, momentan klebt die Seuche am Wiki.
Das ist aber ganz einfach Pech!
Lieber Bär, bleibe bitte standhaft und lasse Dich nicht verunsichern.
Drücke Dir ganz fest die Daumen.  
20.07.17 14:46 #362 @aktienarthur
Na ja vielleicht darf ich auch etwas dazu sagen. Wie Dum vielleicht weiß habe ich in der Vergangenheit wesentlich mehr Aktien von ADVA gehalten und zwar größer 10% meines wikis.  Diese habe ich zum größten Teil vor ein paar Wochen abgebaut und hatte nur noch gut 1% meines wikis in ADVA investiert. Diese habe ich dann heute nach der schlechten News bei gut 7,3x Euro verkauft also ca. 12 Cents unter dem jetzigen Kurs und gleichzeitig 14 Cents über dem TagesTief. Natürlich wäre es besser gewesen ich hätte gestern noch verkauft oder ADVA gar nicht erst gekauft da hast du recht.
Aber wie gesagt ich hatte meinen Bestand schon vorher um 90% in ADVA reduziert.....leider erwähnst Du das nicht.

Ich weiß auch das die Situation nicht einfach ist aber ich werde alles dafür tun (auch im eigenen Interesse als selber groß investierter) das mein wiki wieder neue ATHs sieht in den kommenden Wochen/Monaten.

Aber bei diesen Märkten ist es zur Zeit auch nicht ganz so leicht wie Du selber siehst bei anderen wiki Betreibern.

Ich bleibe sehr zuversichtlich das es auch  wieder Zeiten geben wird wo Du wieder zufriedener sein wirst mit deinem Investment.
Ich sage immer man soll oder muss an der Börse Mittel bis langfristig denken und nicht so sehr seinen Blick nur auf das kurzfristige Zeitfenster werfen.

 
25.07.17 20:16 #363 HAllo Baerenstark
nach 4 Tagen verständlicher Pause habe ich Dich soeben im Rocket-Forum gelesen. Nun gehts ja wieder aufwärts, wie schön. Und da wirst Du Dich hier sicher auch bald hören lassen.

Falls Du mal den Kopf frei bekommst, würde mich interessieren, ob Du Dir mal eine Meinung zu PATRIZIA gebildet hast? Gehört ja nun auch zu den "gestandenen" SDAX-Nebenwerten, daher denke ich dass Du Dich schon mal damit befasst hast, oder?
Für Dein Wikifolio scheinen sie eher nicht geeignet im Moment, mich interessiert Deine langfristige Einschätzung.
Und es hat keine Eile!

Gruß  
25.07.17 21:17 #364 @Lordslowhand
Ja na ja Pause mache ich nicht aber Du meinst das posten hier in meinem Thread das stimmt....Es hat sich halt nicht viel geändert in den letzten Tagen deshalb habe ich hier wie auch bei wikifolio die Tage noch nichts geschrieben.

Die Aktien und Hebelprodukte sind die selben geblieben nur das ich ADVA  halt komplett verkauft habe und kleinere Teil-Verkäufe/Käufe in den bestehenden Hebelprodukten vorgenommen habe.

Mir ist es natürlich ein Bedürfnis alle auf den laufenden zu halten was mein wiki betrifft.....hoffe da fühlt sich keiner vernachlässigt wenn ich mal ein paar Tage zwischendurch nicht poste.

Ja der Markt ist dann doch in eine Art Sommerloch eingetaucht obwohl es Anfang Mai noch gar nicht danach ausgesehen hat. Dies gilt aber nur für die europäischen Märkte nicht für den US Markt der am ATH steht. Die Underperformance die der DAX zur Zeit zeigt wird sich wieder ausgleichen aber liegt gerade und in naher Zukunft sicherlich auch an den Autowerten und der Skandal der dort gerade ausgegraben wird. Leider muss man sagen....

Dennoch bleibe ich aber z.B dabei das Leoni als Zulieferer in den kommenden Jahren durch die Umstellung auf E-Autos einer der größeren Profiteure sein wird.

Bei RI hast Du heute zumindest recht. Die Aktie hat Ihre gestrigen Verluste wieder aufgeholt aber ob es die Trendwende gewesen ist wird sich zeigen. Mittelfristig gehe ich von klaren Kursen größer 20 Euro aus und dann dürfte auch irgendwann dort die M-DAX Fantasie aufkommen. Denke die Halbjahreszahlen werden zwar den eingefleischten Aktionär nicht überraschen aber Sie dürften trotzdem für Aufwind bei der Aktie sorgen.....

Was deine Aktien angeht "Patrizia Immobilien" muss ich leider sagen das ich mich noch nicht ausgiebig mit Ihr beschäftigt habe. Wenn ich Zeit habe schaue ich Sie mir mal an und schreibe Dir dann eine BM. Aber ich weiß nicht ob ich das kurzfristig schaffe also......



 
25.07.17 23:47 #365 Dnke. Kein Stress! :-)
27.07.17 15:59 #366 Leoni mit vorab Zahlen
Wie von mir erwartet entwickelt sich Leoni besser als erwartet:
http://www.ariva.de/news/...ntwickelt-sich-im-1-halbjahr-2017-6366489

Wie erwartet erhöht Leoni seine EBIT Prognose von 180-200 Millionen Euro auf jetzt immer noch vorsichtige (meine Meinung) 190-210 Millionen Euro. Bei dem Umsatz bleiben Sie noch vorsichtiger und sagen nur das wen sich der Kupferpreis in Hj2 so entwickelt wie in Hj1 wird man die geschätzten 4,6 Milliarden Euro übertreffen.  
01.08.17 11:28 #367 Monatszusammenfassung.
Leider ist der Trend am Gesamtmarkt noch intakt und es ging weiter abwärts. Die Dynamik des Falls vom DAX war etwas stärker und die Dynamik des Falls meines wikis hat nachgelassen. Nichts desto trotz ging mein wiki im vergangenen Monat weiter runter wenn auch weniger als im Vormonat. Ist aber kein Trost für meine Investoren und für mich auch nicht.

Bis jetzt hat der DAX ca. 850 Punkte vom Hoch abgegeben....also so eine große Korrektur gab es zuletzt im Mai 2016. Die Schere zu den US Indizes wird immer und immer größer. Dies wird nicht von Dauer sein was die Vergangenheit zeigt.

Ich bleibe sehr zuversichtlich das wir im Laufe der nächsten Monate wieder wesentlich bessere Kurse an den Aktienmärkten sehen werden.

 

Angehängte Grafik:
daxx1.png (verkleinert auf 76%) vergrößern
daxx1.png
07.08.17 19:12 #368 Spannende charttechnische Situation beim BVB
- MACD lieferte ein Kaufsignal..
- Indikatoren wie RSI noch im neutralen Bereich also mit viel Potential
- W-Formation deutet sich an

Es muss halt nachhaltig über die 6,50 Euro gehen....kann auch wie letztes Jahr Anfang September ganz gemütlich geschehen und stetig weiter gehen......wir werden sehen

So langsam müssen die Substanzwerte einfach mehr in den Kurs eingepreist werden da die Preise für die Spieler echt gerade wieder explodieren. Davon sollte der BVB mit dem jungen und talentierten Kader besonders profitieren.


 

Angehängte Grafik:
bvb2.png (verkleinert auf 53%) vergrößern
bvb2.png
07.08.17 22:32 #369 Hallo Baerenstark, das mit der Explosion
der Spielerpreise würde ich mal vorsichtig beobachten.

Es könnte sein, dass durch den Brexit die Premier League ihre Einkaufstour der letzten Jahre beenden muss, da nun die Europäer nicht mehr die volle Freizügigkeit geniessen.
Und wenn gerade die reichen englischen Vereine ihre NAchfrage um sagen wir 1/3 reduzieren  müssen....

Daher glaube ich eher an eine solide stetige Entwicklung der BVB-Aktie und weniger an eine "Explosion".

Für eine gewisse Unsicherheit des Kurses sorgen immer wieder die Nachrichten um Auba. Wenn er nun doch im Winter geht, macht der BVB zwar ordentlich Kasse. Mit Sicherheit gäbe es aber anschließend wieder "Einkaufskurse" bis tief in die Saison, solange bis die nächste Champions-League-Teilnahme gesichert ist.



 
08.08.17 00:21 #370 @lordslowhand
Alles klar.....Ich sprach ja auch nicht davon das die BVB Aktie nun explodiert sondern das es gerade wieder einen Schub bei den Spielerablösesummen gibt.
Vor ein paar Jahren hat dies Ronaldo ausgelöst mit seinem Wechsel für um die 100 Millionen Euro meine ich.......Dann letztes Jahr Pogba für 120 Millionen und jetzt Neymar für 222 Millionen Euro....
Ein Spieler um die 100 Millionen war halt bis vor einem Jahr noch etwas außergewöhnliches......Nun werden schon zig Spieler für diese Kurse gehandelt.....

Der Kaderwert des BVB ist fast gar nicht im Kurs enthalten. Bei einem Kaderwert von 100 Millionen mag dies ja noch irgendwie nicht so schlimm sein aber wenn ein Kaderwert in den nächsten Jahren locker die 400-500 Millionen an Wert einnimmt sollte dieser Substanzwert doch in dem Aktienkurs irgendwie einfließen finde ich.....

Ich denke auch nicht das die BVB Aktie jetzt deshalb in nächster ZEIT explodieren wird aber Sie wird weiter Richtung faire Bewertung laufen und das bedeutet 2stellige Kurse locker......In den nächsten Monaten/1-2 Jahren......

 
08.08.17 11:17 #371 Ablösesummen
Man beachten allein die von vielen Analysten hinzugezogenen Marktwerte von transfermarkt.de die zuletzt reihenweise übertroffen werden.

Sven Bender wird mit 7 Millionen bewertet, wechselte aber für mindestens 12,5 Millionen.
Pascal Stenzel wird mit 3 Millionen bewertet, wechselte aber für 4 Millionen.
Mikel Merino wird mit 3 Millionen bewertet, wechselte aber für 3 Millionen Leihgebühr + 7 Millionen Kaufpflicht.
Adrian Ramos wird mir 5 Millionen bewertet, wechselte aber für 12 Millionen.

Emre Mor steht angeblich kurz vor einem Wechsel zu Inter Mailand, die Ablöse beläuft sich auf 15 Millionen + ggbf Leihgebühren. Sein Marktwert bei transfermarkt beträgt allerdings nur 5 Millionen!

Und da sind die wirklich schwerwiegenden Fälle wie Pulisic oder Dembele noch garnicht aufgelistet. Generell kann man wohl davon ausgehen, dass die Marktwerte auf der Plattform mindestens 20% zu niedrig angesetzt sind, bei jungen Spielern geht die Abweichung bis zu 400%.

Idiotischerweise wurde auf die Marktwerte von den Analysten früher und teilweise immer noch ein Sicherheitsabschlag vorgenommen. Wird wirklich Zeit, dass sich das ändert und die Prognosen entsprechend angepasst werden.  
12.08.17 16:39 #372 Leichte Veränderung im wiki
In dem Aktienbestand im wiki ist alles beim alten geblieben nur im Bereich der Hebelprodukte gab es leichte Veränderungen. Ich habe eines der Hebelprodukte auf RI verkauft da es bis zum Strike nur noch 12% Abstand hatte.
Diese Reduzierung in allen Hebelprodukten hat nichts mit meiner fundamentalen Einschätzung zu tun sondern ist eine reine Vorsichtsmaßnahme da sich die politische Lage nun mal verschlechtert hat und ich das Risiko verringern möchte.....
Die Hebelproduktqoute liegt nun unter 28% und das Cash bei knapp 20%......

Dieser Schritt folgte auf den sich verschärfenden Konflikt zwischen der USA und Nordkorea. Bisher haben sich zwar eher die umliegenden Börsen ( außer den US Börsen ) Sorgen gemacht und nur dort gab es in den letzten Wochen schon deutlichere Abschläge. Die US Börsen notieren weiterhin sehr nahe am ATH. Da ich glaube das nach der laufenden Korrektur der europäischen Börsen die US Börsen mehr Rückschlagspotential haben dürften falls es zum äußersten in diesem Konflikt kommt habe ich ein PUT auf den Dow Jones ins wiki aufgenommen. Er dient zur Absicherung.

Sollte sich eine Entspannung abzeichnen habe ich genügend Cash um schnell wieder von besseren Börsen zu profitieren.....

 
16.08.17 16:02 #373 Nichts passiert
Die Zuspitzung der Lage noch am Ende letzter Woche in Sachen Nordkorea erwies sich vorerst als "Luftnummer". Trump rudert etwas zurück und da er wieder in DC ist  wird es keine ähnlichen Kommentare von ihm mehr geben wie er Sie im Urlaub noch rausgehauen hat.
Russland und China wollen sich einmischen in Gespräche und auch die EU will diese verstärken das NICHT zu einer Eskalation kommt.

Deshalb habe ich die gut 9%ige Position in dem DOW Put gestern schon wieder abgebaut.

Meine Position in RI habe ich auf der Hebelseite verstärkt (gestern sowie heute früh) und in der RI Aktie dafür etwas abgebaut.
Ich bin durch das ARP sehr positiv gestimmt das es der Aktie nun gelingen kann den negativen Trend zu entkommen und wieder deutlich über die 20 Euro Marke zu steigen. Der Strike des Hebelprodukts ist sehr weit entfernt um nicht zu viel Risiko zu gehen. Ich habe meine Ziele ab wo diese Position wieder abgebaut wird.....

Neuaufnahme heute die Verbio. Die Aktie hatte ich schon die ersten Monate diesen Jahres im wiki. Es deutet sich hier ein Ausbruch nach oben an. Eigentlich wollte ich zu einem etwas späteren Zeitpunkt wieder bei Verbio einsteigen aber durch diesen Anstieg und chartechnischen eventell baldigen Ausbruch bin ich heute schon in die Aktie rein.
Fundamental ist Verbio natürlich günstig. Durch Indien bekommt die Aktie noch mehr Fantasie. Jetzt muss man mal abwarten was der Vorstand nach den kommenden Zahlen zu kommenden Geschäftsjahr sagt.

 

Angehängte Grafik:
verbio.png (verkleinert auf 47%) vergrößern
verbio.png
17.08.17 15:25 #374 Zum Thema VERBIO Fantasie durch Indien:
hoffe ich mal, dass diese Fantasie sich auf mehr gründet als den Artikel des AKTIONÄR vom Montag. Denn Biodiesel in Indien ist seit über 10 Jahren ein Thema dort.

http://mussenstellen.com/article/biokraftstoff-in-indien

http://www.faz.net/aktuell/wissen/natur/...l-fuer-indien-1207954.html

https://www.dandc.eu/de/article/...-die-laendliche-entwicklung-indien
 
17.08.17 17:58 #375 @Lordslowhand
Es geht doch nicht rein um die Fantasie weshalb die Aktie interessant ist.

In erster Linie ist Sie sehr sehr günstig mit einem KGV im aktuellen Jahr 2017 von gerade einmal ca. 10-11.
Zum anderen hatte ich auf die charttechnische Lage verwiesen siehe oben im Chart.

Als drittes und relativ unwichtigen Faktor habe ich die Fantasie mit Indien angesprochen.

Ich sagte ja schon zig mal das ich weder Aktien kaufe weil ein Analyst oder Medienpapier dieses emphielt noch verkaufe ich eine Aktie aus solchen Gründen.

Also mein Kauf hat NICHTS mit dem in deinen Posting erwähnten Blatt zu tun......ich mache meine eigene Fundamentalanalyse  wie IMMER und entscheide danach......

Geht eigentlich auch aus meinem Posting Nr. 373 hervor finde ich.......

Also alles gut.....  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  15    von   15     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...