Erstauflage - wikifolio - Trading Baerenstark

Seite 1 von 22
neuester Beitrag:  15.12.17 16:49
eröffnet am: 12.07.16 11:09 von: Baerenstark Anzahl Beiträge: 549
neuester Beitrag: 15.12.17 16:49 von: Baerenstark Leser gesamt: 178139
davon Heute: 420
bewertet mit 9 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  22    von   22     
12.07.16 11:09 #1 Erstauflage - wikifolio - Trading Baerenstark
Hallo zusammen.....

Nachdem ich schon seit fast 1,5 Jahren bei Katjucha im wiki investiert bin und das zu 99% zufrieden habe ich mir trotzdem gedacht das es an der Zeit ist ein eigenes wiki zu starten.

Ich möchte mein derzeitiges Depot dort hinein übertragen da mir die Trading Möglichkeit über ein wiki sehr zusagt ( keine Gebühren pro Trade).

Wenn später auch andere Interesse haben in mein wiki zu investieren sind Sie natürlich herzlich willkommen☺.

Nun weiß ich das viele hier ja bei wikifolio sind und womöglich sogar ein eigenes wikifolio haben. Ich würde mich über einen Besuch auf mein wiki und einer möglichen Vormerkung sehr freuen.

Später mehr zu meinem wiki wenn es aus der Publikationsphase raus sein sollte.

Auf gute Trades und Gewinne für alle☺  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  22    von   22     
523 Postings ausgeblendet.
30.11.17 18:28 #525 also hast du meinen Beitrag da oben nicht
verstanden, was mich nicht wunder. Dein erster Satz ist falsch.  
30.11.17 18:45 #526 Aha
wenn es etwas nach unten geht kommen die Klugscheißer aus ihren Löchern...  ..... Wenn IR und das Wiki steigt wird herumgeschleimt und für Bärenstark geschrieben.  Alles deine Worte.
Wie soll man das nicht verstehen?
 
30.11.17 18:49 #527 ist ja etwas anderes als
"du nennst diejenigen die sich Gedanken über die Zusammensetzung mit einer ca. 70% Gewichtung von IR Produkten, Klugscheißer"

Mitte November als RI runterflog kamen solche Klugscheisserpostings ohne viel Inhalt. Und als RI wieder hoch ging, war es viel stiller um die Kritik, dann wurde geschleimt und 2 schrieben sogar fast im Namen des Bären. Fand ich schon damals peinlich. Kann sein, dass der Kernproblem der Inhalt der Beiträge ist und nicht so sehr der Zeitpunkt.  
30.11.17 19:25 #528 Dann
hoffen wir doch dass der Kurs nach oben geht, was doch im Sinne aller Investierten ist. Von dem abgesehen kann ich den Kursverlauf der letzten Wochen nicht verstehen. Die beiden Börsengänge waren erfolgreich und die heute veröffentlichen Zahlen sind doch auch nicht wirklich daneben.
 
30.11.17 19:51 #529 Charttechniker bestimmen aktuell
das habe ich schon paar mal gesehen und ist für mich der Grund, warum fundamentale Analyse manchmal nicht ausreichend ist. Charttechniker bewegen einen Kurs, wie sie wollen nach ihren Aspekten. Wer das nicht sieht, kauft die Aktie und sie steigt mittelfristig nicht, der Käufer verkauft. In dieser Zeit haben Charttechniker viel Geld gemacht. Wer ein schlechter Charttechniker ist und keine Strategie hat, verliert deutlich. So wie ich mich mit RI jetzt abgegeben habe...Blöde Widerstandslinie falsch gesetzt und Gewinne nicht mitgenommen. Dümmer geht es nicht. Ich kann mich nur damit trösten, dass ich nach paar Monaten wieder aktiv mit KO Zertis handel und bin jetzt nicht so ganz im Training.  
30.11.17 21:08 #530 @ ulm
Starkes posting und auf den Punkt gebracht. Also traden das Wiki etwas, wenn wir nicht ganz konform mitgehen wollen und alles ist gut.  
01.12.17 23:40 #531 Baerenstark
Schau dir mal Valeant A1C6JH an.  
02.12.17 16:40 #532 Sui82
ich glaube da war Bärenstark schon einmal investiert, hätte wohl den richtigen Riecher, soweit ich mich aber erinnere war die Aktie damals höchst volatil, ist sicher auch momentan nach diesem Anstieg sehr kritisch zu sehen.  
02.12.17 16:53 #533 Nicht das ich es vergessen hätte
Der Monat November ist vorbei und normalerweise stelle ich dann immer meine Monatsübersicht der Performance ein. Da ich diese in Zukunft etwas abändern möchte wird diese erst Anfang Januar erscheinen und zwar dann als 3-Monatsübersicht. Damit möchte ich natürlich nicht den doch schlechten Monat November vergessen machen der für mein wiki nicht gut gelaufen ist.
Ich hatte es ja schon mehrfach geschrieben und diese momentane Vorgehensweise(bezügl. dem nicht traden oder der hohen Gewichtung von RI) bringt ja auch die ein oder andere "Kritik" zu Tage die ich natürlich annehme und in meinen Gedanken verarbeite und  zur Aufstellung meines wiki`s mit einfließen lasse. Jedoch habe ich mich dazu ja schon des öfteren geäußert zu meiner momentanen Übergewichtung von RI im wiki.

Und an alle die meinen das man mit Trading (kurzfristig - also oben raus unten wieder rein) viel mehr erreichen kann sollte sich mal ganz ehrlich anschauen wie es denn im realem Leben (also im eigenen Depot) aussieht wenn man das macht( oder aber auch bei erfahrenen anderen wiki-Betreiber oder sonstigen Profis). Also meine Erfahrung nach macht dieses kurzfristige rausgehen und versuchen günstiger wieder reinzukommen langfristig gesehen keinen Sinn da es langfristig gesehen nicht funktioniert. Es mag sein das man das hin und wieder schafft und es hat bei RI sicherlich auch bei dem ein oder anderen mal funktioniert aber in Summe glaube ich fahre ich mit meiner Strategie der "Geduld" am Ende besser.

Es gibt zig Beispiele bei den wiki`s die dieses kurzfristige Trading probieren oder besser gesagt durchführen ABER wenn man sich mal die Mühe macht und schaut was am Ende so einer Strecke wenn die Aktie dann oben ausbricht rausgekommen ist steht bei sehr vielen sogar leichte Verluste gegenüber der Variante wenn Sie einfach Ihre Position gehalten hätten und die Schwankungen mit Geduld "ertragen" hätten.

Also ich meine damit das ich die Kritik schon sehe aber ich sehe Sie einfach nicht als bessere Lösung an. Im nachhinein ist immer leicht reden das man doch hätte besser oben oberhalb von 22 Euro aussteigen hätte sollen und dann unter 20 Euro wieder reingehen sollen. Ja genau nur wenn man sich die Trades derer die eine solche Strategie versuchen anschaut sieht das in der Realität mal ganz anders aus.Denn Sie machen das natürlich nicht nur an den oben genannten Punkten sondern auch zwischendrin und das bringt oft Widereinstiegsverluste mit sich. Für jeden ist dies ersichtlich in den einzelnen wiki`s wenn man sich denn mal die Mühe macht dies nachzuschauen.

Diejenigen die dies in Foren immer anprangern das man das doch hätte alles so sehen müssen und überhaupt nicht verstehen können das man das nicht so macht ( also so tun als ob dieses kurzfristige Traden so einfach wäre und zu 100% erfolgreich wäre ) ......naja sorry aber diese Leute nehme ich eh nicht ernst.

Kritik ist gut und Anregungen sind super um sich weiter zu entwickeln das sehe ich auch so und nehme diese auch immer an. Ob ich Sie dann genauso so umsetze und zu welchem Zeitpunkt obliegt ja meinen Gedankengang den ich mir danach mache.

Die Kritik der zu hohen Gewichtung habe ich mit dem obigen Text nicht gemeint. Da werde ich in Zukunft etwas dran ändern wenn die Zeit soweit ist. Wie gesagt bei allem was ich mache habe ich auch eine Deadline für mich und meinem System.

So eigentlich wollte ich darauf gar nicht so ausführlich eingehen aber wenn man einmal am schreiben ist kommt das halt manchmal so.....

Wie gesagt Ende Dezember endet das Q4 und Anfang Januar gibt es dann auch den 3-Monats-Performancevergleich wieder.......


So kurz zu den RI Zahlen. Also aus meiner Sicht oder besser gesagt meine Erwartungen sind nicht enttäuscht worden wie es mal wieder in einigen Schlagzeilen diverser Anlageblätter heißt. Dort heißt es ja das o.Samwer die Anleger enttäuscht hat. Naja darunter zähle ja auch iich und ich sage das Blättchen erzählt absoluten Mist.
In einem Unternehmen wie RI gibt es immer mal bei einzelnen Unternehmen keinen weiteren Fortschritt von Q-zu Q aber man muss ja das Gesamtergebnis von RI betrachten. Und damit bin ich zufrieden und prognostiziere das RI spätestens ab Q2 2018 auf EBITDA Basis ins Plus laufen wird.
Schade finde ich das RI bisher "noch" nichts groß über Instafreight berichtet hat. Meiner Meinung nach baut sich hier eine Perle auf wie damals HF die RI auch selbst gegründet hat. Es könnte eine Beteiligung werden die nach DH und HF wieder in den Milliardenbereich vorstoßen könnte in den kommenden 5 Jahren meiner Meinung nach. Aber mal abwarten was da noch so kommt.
Auch was die große Cash-Position ,die ja in Q1 2018 um weitere 660 Millionen anwachsen wird , angeht dürften da in den kommenden Monaten sehr interessante Dinge auf die Aktionäre zukommen. Hier steckt viel Fanatsie drin finde ich nur wird das vom Markt momentan noch gar nicht so erkannt. Oder ich sehe das einfach falsch aber das wird sich ja zeigen in der Zukunft.  
02.12.17 17:26 #534 Baerenstark
Also mal abgesehen davon, dass dieses kurzfristige Trading bei RI durchaus funktioniert hat, wenn man es charttechnisch nach Regel gemacht hätte, ist das doch aber garnicht der Kritikpunkt gewesen, jedenfalls nicht vorn mir.
Es ging darum, ob es aus Sicht eines wikifolio-Investors Sinn macht in ein wikifolio zu investieren, wo der Trader 70% des wikis mit einer Aktie bestückt und langfristig hält.

Ich hab das von Anfang an als Tipp an dich gemeint und nicht als Kritik, damit du eben nicht Investoren verlierst. Deshalb hatte ich dich ja lediglich gefragt, wieso du nicht bei fast 22 € knapp vor dem Widerstand mal einen Teil deiner KO Zertis verkauft hast, um sie entweder bei Ausbruch prozyklisch oder halt nach Korrektur antizyklisch wieder zu kaufen. Es wäre doch für dich komplett ohne Risiko gewesen, weil du beim Anstieg über 22,5 € nur sehr wenig verschebkt hättest und beim Abstieg weitaus weniger verloren hättest und wieder hättest zukaufen können. CRV dieser Herangehensweise wäre halt super.

Es ging mir nie darum, deinen Anlagestil grundsätzlich zu hinterfragen. Da hat ja Jeder seine eigenen Strategien, die er für sinnvoll hält und da die eigenen Erfahrungen gemacht hat. Jedenfalls habe ich die Frage an dich zum Teilverkauf knapp unter 22 € ernst gemeint gehabt, Und als ich dann merkte, dass das hier nicht ausarten sollte, hab ich die Diskussion über Boardmail mit dir wietergeführt.  
-----------
the harder we fight the higher the wall
02.12.17 22:27 #535 und ich ziehe den Hut,
wie du ein Wikifolio führst und dann auch noch nörgelnde Investoren psychisch unter einem Hut packst. Die meisten packen es nicht mal psychisch aktiv zu handeln. Das war jetzt der Schleimteil von mir :)
Die Grenze 22€ ist nicht richtig, die wahrscheinliche zukünftige Nackenlinie verlief genau bei 21,6 € und nicht bei 22,x€ Selbst wenn man den 3. Punkt nicht kennt, die ersten 2 Punkte haben die Linie genau gezeichnet. Und guckt mal, was da noch durchläuft.. eine Fibonacci Retracement...und wenn man von all dem keine Ahnung hat, dann könnte man ja einfach nur Gewinne mitnehmen und z.b .nach 100% Gewinn alles mal verkaufen. Ich werde mich wohl noch einige Zeit herumärgern, dass mein Zertifikat KO gegangen ist  

Angehängte Grafik:
ri.jpg (verkleinert auf 42%) vergrößern
ri.jpg
04.12.17 17:59 #536 Rocket gibt erste kleine Änderungen bekannt
Bei der Aktie von Rocket könnte es bald positive Nachrichten geben. Auf einer Konferenz sagte O.Samwer das man sich durch den mittlerweile sehr hohen Cash Anteil etwas anders aufstellen möchte und zwar als VC-Player. In diesem Zuge ist in den kommenden Monaten meiner Ansicht nach mit guten News zu rechnen was mögliche Zukäufe betrifft.
https://excitingcommerce.de/2017/11/30/...die-neue-zukunftsstrategie/  
07.12.17 17:37 #537 Weitere sehr gute News bei Rocket Internet
Sehr gute Nachrichten bezügl. Rocket Internet. Da ist ein CEO aber mal richtig von seinem Unternehmen überzeugt. Und was gibt es als größeres Vertrauenszeichen für die Anleger als ein Insiderkauf des CEO`s. ++++++++++++http://www.it-times.de/news/...on-rocket-internet-126955/++++++++++++ Dies könnte der Trigger werden den es braucht um mit ordentlich Schub die Widerstände in der kommenden Zeit zu nehmen. Dann würde sich in Q1 wieder ordentlich Fantasie aufbauen bezüglich einer M-DAX Aufnahme.  
07.12.17 17:50 #538 Gracjanski
erst jetzt kommt die Zeit zum schleimen, aber so richtig geschleimt wird erst bei Kursen über 330€.  Zumindest geht es in die richtige Richtung.  
07.12.17 20:10 #539 ist schon bitter
den Chart bis auf einen Fehler richtig vorherzusehen und dann wegen einer Linie statt viel Geld Totalverlust zu sehen. Wie vorhergesagt SKS kommt. Aber wenigstens bin ich beim Bären gut investiert.  
07.12.17 20:48 #540 Muss
man das verstehen?  
07.12.17 21:04 #541 vielleicht ist das dir zu hoch
oder hast von Mitfühlen keine Ahnung?  
07.12.17 21:57 #542 Was
denkst du denn von mir?
Immer so eine leckere kleine Beleidigung.
Aber scheinbar kann sich nicht jeder klar ausdrücken.
Punkt und Schluss.
 
07.12.17 22:16 #543 Leute also bitte
Dies soll ein Forum sein wo ich mich und gerne auch Ihr und andere über mein wiki schreibt/austauscht oder auch ab und an über die Werte im einzelnen aus dem wiki natürlich.

Bitte tragt Eure persönlichen Meinungsverschiedenheiten per BM aus.

Danke für euer Verständnis  
08.12.17 08:45 #544 #541
ein Versehen, kann es leider nicht zurücknehmen.
 
08.12.17 09:00 #545 Bärenstark
unter 512 habe ich den Thread gelobt, weil es im vernüftigem Ton zuging.
Dann kamen Sprüche von Klugscheißer und Schleimer, zudem wird man so hingestellt, als wären gewisse Dinge außerhalb der eigenen Vorstellungskraft.
Wenn ich in diesem Thread angegriffen werde, dann wehre ich mich auch hier.
Aber wie in 542 gepostet ist das Thema für mich beendet.
Dies nur zur Klarstellung.
Nun bin ich auf jeden Fall gespannt, ob das Wikifolio dieses Fahrstuhlverhalten beenden kann.
Ansonsten kann man momentan nicht meckern, die in meinen Augen (zu) starke Gewichtung von RI wurde ausreichend besprochen und von dir auch erklärt.
 
12.12.17 16:09 #546 Bärenstark
schau dir VALEANT PHARMACEUTICALS die läuft hoch.
Die hat fast 100 %,nur als kleine info  
12.12.17 16:14 #547 gute Entscheidung
Dialog reinzunehmen, die würde ich nicht unter 30 wieder hergeben  
13.12.17 15:35 #548 buckweiser
es ist wirklich ein Glücksgriff gewesen hier Dialog zusätzlich reinzunehmen, sonst wäre der Absturz eventuell noch gravierender gewesen. Ich hoffe dass die Talfahrt von RI nun bald zu Ende geht. Relativ erfolgreiche Börsengänge, ein Aktienrückkauf von Samwer sind letztendlich nicht besonders kursfördernd gewesen.
Ich hoffe nur wie berühren die 20€ bei RI nicht, denn das könnte wieder eine kleine Verkaufswelle auslösen. Leider habe ich vergebens gehofft, dass das Fahrstuhlverhalten des Wikifolios zu Ende ist. Pl plötzlich
 
15.12.17 16:49 #549 So nun Neuigkeiten zum wiki
So ich bin dabei mein wiki wieder etwas breiter aufzustellen(Reduzierung des RI Anteils und dementsprechende Umschichtung). Ich mache das aber nicht ruckartig sondern in den kommenden Tagen/Wochen zu gegebenen Situationen. Im Zuge dessen werde ich auch den prozentualen Anteil an Hebelprodukte in meinem wiki reduzieren (spätestens bis Ende Q2 2018). In den kommenden Monaten werde ich einen Anteil von ca. 25% im Hebelbereich erreichen welchen ich dann NUR in bestimmten Situation auf MAXIMAL 30% hochgehen lasse. In der Regel soll aber der Anteil der Hebelprodukte bei 25% oder weniger liegen und der Rest in Aktien und Cash. Damit möchte ich den Investoren eine "FESTE" maximal Risiko-Strukturvorgabe meines wikis geben.

So nun zu 2 meiner Aktien im wiki :
Die Aktien von Dialog und dem BVB sind von Ihren ATHs ein ganzen Stück abgerückt und das aus verschiedenen Gründen. Beide Rückgänge halte ich für übertrieben. Bei dem BVB war es der sportliche Mißerfolg welcher die Aktie von gut 8,20 Euro auf zeitweise unter 6 Euro gebracht hat. Dennoch sieht die Lage nicht so schlimm aus wie es der Markt mit dem Rückgang darstellt. Die Plätze innerhalb der Bundesliga Tabelle liegen doch recht eng beieinander und so ist es locker möglich für den BVB wieder auf die CL Plätze zu klettern wenn man unter dem neuen Trainer den Dreh hin bekommt. Ich bin davon überzeugt das dies in der Rückrunde gelingen wird und dann sollte die BVB Aktie auch wieder Richtung 7 Euro steigen oder sogar Richtung ein neues ATH mittelfristig.

Bei Dialog war es die Bekanntgabe das Apple überlegt einen Teil der Chips welche Sie von Dialog beziehen selbst herzustellen. Da Apple der größte Kunde für Dialog ist würde dies das Unternehmen stark treffen. Jedoch darf man nicht vergessen das es auch ein Abkommen zwischen Apple und Dialog gibt welches Dialog zur Zeit nicht ermöglicht mit anderen "Kunden" zusammenzuarbeiten. Sollte sich das Verhältnis zu Apple ändern dürfte sich diese Übereinkunft auch ändern und das wäre der dann positive Teil für Dialog. Noch ist aber gar nicht klar in wie weit es überhaupt zu einem Rückzieher Apple`s kommt......und wenn er denn kommt wie weit dieser geht. Im Ganzen gesehen finde ich den Kursabschlag von zeitweise über 40% als zu heftig an und rechne damit das sich die Aktie erholen wird wenn auch langsam.......  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  22    von   22     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...