Ressourcen-Upgrade: 6,99 Mio. t Lithium - Europas größte Lithium-Lagerstätte im Visier von BMW, VW und Daimler!




17.02.17 08:50
AC Research

Perth (www.aktiencheck.de, Anzeige)
 
Einschätzung

Strong Outperformer

Kursziele
Kursziel 12M: 2,50 EUR

Kurschance: 236%

Kursziel 24M: 3,00 EUR

Kurschance: 320%
Stammdaten
ISIN: AU000000EMH5

WKN: A14XRL

Ticker: E861

ASX: EMH
Kursdaten
Kurs: 0,784 EUR

52W Hoch: 0,990 EUR

52W Tief: 0,306 EUR
Aktienstruktur
Aktienanzahl: 129,4 Mio.

Market Cap (€): 101,5 Mio.
Chance / Risiko
Risiko
Interessenkonflikte
Es liegen Interessenkon-flikte nach §34 WpHG vor. Bitte lesen Sie dazu unseren Disclaimer.
 
Executive Summary17.02.2017

Ressourcen-Upgrade: 6,99 Mio. t Lithium - Europas größte Lithium-Lagerstätte im Visier von BMW, VW und Daimler - 320% Lithium-Aktientip

Unser Lithium-Aktientip European Metals Holdings Limited (ISIN AU000000EMH5 / WKN A14XRL, Ticker: E861, ASX: EMH) meldet meldet heute Morgen ein substantielles Upgrade seiner Ressourcen-Schätzung für Europas größtes Lithium-Vorkommen. Die gesamte Ressource der direkte an der Deutschen Grenze gelegenen Lithium-Lagerstätte wächst um 11,8% auf gewaltige 6,99 Mio. Tonnen Lithium-Karbonat-Äquivalent (LCE). Die Ressource der Kategorie Indicated wächst gar um 50% auf 2,9 Mio. Tonnen LCE. Damit mausert sich European Metals Holdings zum prädestinierten Lithium-Lieferanten für Europas Giga-Fabriken. Mit 6,99 Mio. Tonnen LCE (Lithiumcarbonat-Äquivalent) dürfte unser Lithium-Aktientip schon jetzt im Visier der Deutschen Autoriesen BMW, Daimler und Volkswagen sein. Zudem soll in Kürze eine vorläufige Machbarkeitsstudie vorgelegt werden. Wir erwarten daher in der kommenden Woche eine Kursrallye bei unserem Lithium-Aktientip European Metals Holdings. Die börsennotierten Wettbewerber unseres Lithium-Aktientips European Metals Holdings Limited sind bis zu 9 mal höher bewertet. Mutigen und risikobereiten Investoren winkt eine Kurschance von bis zu 320% mit den Lithium-Aktien von European Metals Holdings Limited.

Europas größte Lithium-Lagerstätte nochmal bis zu 5,3 Mio. Tonnen größer

CEO Keith Coughlan zeigt sich begeistert von den hervorragenden Bohrresultaten auf Europas größten Lithium-Projekt. Das Management erwartet noch einmal zwischen 3,4 Mio. und 5,3 Mio. Tonnen LCE für Europas größtes Lithium Asset.

Vorläufige Machtbarkeitsstudie in Kürze

CEO Keith Coughlan hat zudem eine vorläufige Machtbarkeitsstudie angekündigt, die in Kürze veröffentlicht werden soll. Der vorläufige Nachweis der Wirtschaftlichkeit von Europas größtem Lithium-Vorkommen dürfte der Game Changer für unseren Lithium-Aktientip werden. Lithium ist in der boomenden Elektroauto-Branche heiß begehrt. Die Deutschen Autoriesen BMW, Daimler und Volkswagen müssen sich den Zugriff auf das strategisch wichtige Energiemetall langfristig sichern, um ihre Zukunftsfähigkeit sicherzustellen. Die Übernahmephantasie dürfte unseren Lithium-Aktientip daher zusätzlich beflügeln.

Börsennotierte Wettbewerber bis zu 9 mal höher bewertet

Unser Lithium-Aktientip European Metals Holdings Limited ist im Vergleich zu seinen börsennotierten Wettbewerbern massiv unterbewertet. Der Unternehmenswert von European Metals Holdings beträgt aktuell 14,52 EUR (USD 15,39) pro Tonne Lithiumcarbonat-Äquivalent. Lithium X Energy bringt derzeit einen Unternehmenswert von 49,36 EUR (USD 53,11) pro Tonne Lithiumcarbonat auf die Waage. Damit ist Lithium X Energy mehr als 3 mal so hoch bewertet als unser aktueller Lithium-Aktientip European Metals Holdings Limited. Nemaska Lithium kommt gar auf einen Börsenwert von über 132 EUR (USD 140) pro Tonne Lithiumcarbonat. Die Lithium-Aktien von Nemaska Lithium werden damit mehr als 9 mal so hoch bewertet als unser Lithium-Aktientip.

Europas größte Lithium-Lagerstätte im Visier von VW, BMW und Daimler

Auch die Autohersteller Volkswagen, BMW und Daimler dürften bereits ein Auge auf Europas größtes Lithium-Vorkommen geworfen haben. Direkt an der Deutsch-Tschechischen Grenze, im Herzen Europas, befindet sich ein gewaltiges Lithium-Vorkommen von bis zu 6,99 Mio. Tonnen LCE (Lithiumcarbonat-Äquivalent). Die Deutsche Autoindustrie muss Nägel mit Köpfen machen, wenn sie im boomenden Markt für Elektroautos nicht den Anschluss verlieren will. Die Übernahme unseres Lithium-Aktientips European Metals Holdings Limited wäre die naheliegende Lösung.

6,99 Mio. Tonnen LCE - Metallwert im Boden von bis zu 129 Mrd. EUR

Unser Lithium-Aktientip European Metals Holdings Limited kontrolliert das größte Lithium-Vorkommen in Europa. Die im Herzen Europas gelegene riesige Lithium-Lagerstätte verfügt über eine Lithium-Ressource von gewaltigen 6,99 Mio. Tonnen Lithiumcarbonat-Äquivalent. Der Preis für Lithiumcarbonat hatte sich seit 2014 von 4.000 EUR pro Tonne auf mehr als 20.000 EUR pro verfünffacht. Der Metallwert im Boden dieser kolossalen Lithium-Lagerstätte beträgt somit bis zu 129 Mrd. EUR.

Europas größte Lithium-Lagerstätte bis zu 5,3 Mio. Tonnen größer
Upgrade Ressourcen-Schätzung voraus - 311% Lithium-Aktientip


Unser Lithium-Aktientip European Metals Holdings Limited (ISIN AU000000EMH5 / WKN A14XRL, Ticker: E861, ASX: EMH) meldet meldet heute Morgen ein substantielles Upgrade seiner Ressourcen-Schätzung für Europas größtes Lithium-Vorkommen. Die gesamte Ressource der direkte an der Deutschen Grenze gelegenen Lithium-Lagerstätte wächst um 11,8% auf gewaltige 6,99 Mio. Tonnen Lithium-Karbonat-Äquivalent (LCE). Die Ressource der Kategorie Indicated wächst gar um 50% auf 2,9 Mio. Tonnen LCE. Damit mausert sich European Metals Holdings zum prädestinierten Lithium-Lieferanten für Europas Giga-Fabriken. Mit 6,99 Mio. Tonnen LCE (Lithiumcarbonat-Äquivalent) dürfte unser Lithium-Aktientip schon jetzt im Visier der Deutschen Autoriesen BMW, Daimler und Volkswagen sein. Zudem soll in Kürze eine vorläufige Machbarkeitsstudie vorgelegt werden. Wir erwarten daher in der kommenden Woche eine Kursrallye bei unserem Lithium-Aktientip European Metals Holdings. Die börsennotierten Wettbewerber unseres Lithium-Aktientips European Metals Holdings Limited sind bis zu 9 mal höher bewertet. Mutigen und risikobereiten Investoren winkt eine Kurschance von bis zu 320% mit den Lithium-Aktien von European Metals Holdings Limited.

CEO Keith Coughlan zeigt sich begeistert von den hervorragenden Bohrresultaten auf Europas größten Lithium-Projekt. Das Management erwartet noch einmal zwischen 3,4 Mio. und 5,3 Mio. Tonnen LCE für Europas größtes Lithium Asset.

CEO Keith Coughlan hat zudem eine vorläufige Machtbarkeitsstudie angekündigt, die in Kürze veröffentlicht werden soll. Der vorläufige Nachweis der Wirtschaftlichkeit von Europas größtem Lithium-Vorkommen dürfte der Game Changer für unseren Lithium-Aktientip werden. Lithium ist in der boomenden Elektroauto-Branche heiß begehrt. Die Deutschen Autoriesen BMW, Daimler und Volkswagen müssen sich den Zugriff auf das strategisch wichtige Energiemetall langfristig sichern, um ihre Zukunftsfähigkeit sicherzustellen. Die Übernahmephantasie dürfte unseren Lithium-Aktientip daher zusätzlich beflügeln.

Unser Lithium-Aktientip European Metals Holdings Limited ist im Vergleich zu seinen börsennotierten Wettbewerbern massiv unterbewertet. Der Unternehmenswert von European Metals Holdings beträgt aktuell 14,52 EUR (USD 15,39) pro Tonne Lithiumcarbonat-Äquivalent. Lithium X Energy bringt derzeit einen Unternehmenswert von 49,36 EUR (USD 53,11) pro Tonne Lithiumcarbonat auf die Waage. Damit ist Lithium X Energy mehr als 3 mal so hoch bewertet als unser aktueller Lithium-Aktientip European Metals Holdings Limited. Nemaska Lithium kommt gar auf einen Börsenwert von über 132 EUR (USD 140) pro Tonne Lithiumcarbonat. Die Lithium-Aktien von Nemaska Lithium werden damit mehr als 9 mal so hoch bewertet als unser Lithium-Aktientip.

Auch die Autohersteller Volkswagen, BMW und Daimler dürften bereits ein Auge auf Europas größtes Lithium-Vorkommen geworfen haben. Direkt an der Deutsch-Tschechischen Grenze, im Herzen Europas, befindet sich ein gewaltiges Lithium-Vorkommen von bis zu 6,99 Mio. Tonnen LCE (Lithiumcarbonat-Äquivalent). Die Deutsche Autoindustrie muss Nägel mit Köpfen machen, wenn sie im boomenden Markt für Elektroautos nicht den Anschluss verlieren will. Die Übernahme unseres Lithium-Aktientips European Metals Holdings Limited wäre die naheliegende Lösung.

Unser Lithium-Aktientip European Metals Holdings Limited kontrolliert das größte Lithium-Vorkommen in Europa. Die im Herzen Europas gelegene riesige Lithium-Lagerstätte verfügt über eine Lithium-Ressource von gewaltigen 6,99 Mio. Tonnen Lithiumcarbonat-Äquivalent. Der Preis für Lithiumcarbonat hatte sich seit 2014 von 4.000 EUR pro Tonne auf mehr als 20.000 EUR pro verfünffacht. Der Metallwert im Boden dieser kolossalen Lithium-Lagerstätte beträgt somit bis zu 129 Mrd. EUR.

Wir bekräftigen daher unsere Einschätzung "Strong Outperformer" für die Lithium-Aktien von European Metals Holdings Limited. Das Kursziel auf Sicht von 12 Monaten erhöhen wir auf 2,50 EUR. Das entspricht einer Kurschance von 236% für mutige und risikobereite Investoren. Auf Sicht von 24 Monaten halten wir ein Kursziel von 3,00 EUR für realistisch. Das entspricht einer Kurschance von 320% für die Lithium-Aktien von European Metals Holdings Limited.


6,99 Mio. Tonnen LCE (Lithiumcarbonat-Äquivalent)
Metallwert im Boden von bis zu 129 Mrd. EUR


Die gesamte Ressource der direkte an der Deutschen Grenze gelegenen Lithium-Lagerstätte wächst um 11,8% auf gewaltige 6,99 Mio. Tonnen Lithium-Karbonat-Äquivalent (LCE). Die Ressource der Kategorie Indicated wächst gar um 50% auf 2,9 Mio. Tonnen LCE.

Das Management erwartet noch einmal zwischen 3,4 Mio. und 5,3 Mio. Tonnen LCE für Europas größtes Lithium Asset. Wir erwarten spätestens mit Vorlage des substantiellen Ressourcen-Upgrade eine fundamentale Neubewertung unseres Lithium-Aktientips.

Europas größte Lithium-Lagerstätte hat zuletzt einen Anstieg der Gesamt-Ressource um 11,8% auf 6,99 Mio. Tonnen LCE berichtet. Das direkt an der Deutschen Grenze gelegene, größte Lithium-Vorkommen Europas wird damit zum Übernahmeziel der größten Deutschen Auto-Hersteller BMW, Daimler und Volkswagen, die nun mit Hochdruck in den boomenden Markt für Elektroautos investieren.

Die im Herzen Europas gelegene riesige Lithium-Lagerstätte verfügt schon jetzt über eine Lithium-Ressource von gewaltigen 6,99 Mio. Tonnen Lithiumcarbonat-Äquivalent. In Kürze will CEO Keith Coughlan eine vorläufige Machbarkeitsstudie für Europas größtes Lithium-Projekt vorlegen. Spätestens dann dürften auch Institutionelle Investoren hellhörig werden. Der Preis für Lithiumcarbonat hatte sich seit 2014 von 4.000 EUR pro Tonne auf mehr als 20.000 EUR pro verfünffacht. Der Metallwert im Boden dieser kolossalen Lithium-Lagerstätte beträgt somit bis zu 129 Mrd. EUR.

Das direkt an der Deutschen Grenze gelegene Lithium-Vorkommen könnte den rasant wachsenden Lithium-Bedarf der Deutschen Autoindustrie über Jahrzehnte hinweg abdecken. Unser Lithium-Aktientip European Metals Holdings Limited könnte daher schon bald zu einem strategischen Übernahmeziel für die Deutschen Autoriesen Volkswagen, Daimler oder BMW werden.




Potentielle Weltklasse-Lithium-Lagerstätte im Herzen Europas
Mögliches Übernahmeziel von VW, Daimler oder BMW


Die direkt an der Deutschen Grenze gelegene Lithium-Lagerstätte Cinovec hat das Zeug zum Weltklasse-Lithium-Projekt.

Mehr als 80km historische Diamant-Bohrungen wurden bereits durchgeführt. Über 21,5km historische Stollen wurden in dem Projekt entwickelt. Derzeit werden weitere Bohrungen durchgeführt, um die Lithium-Ressource noch deutlich auszubauen.

Die Lithium-Ressource der Kategorien Indicated und Inferred beträgt gewaltige 6,99 Mio. Tonnen LCE:

Indicated: 3,9 Mio. Tonnen LCE; 347,7 Mio. Tonnen zu 0,45% Li2O
Inferred: 3,8 Mio. Tonnen LCE; 374,0 Mio. Tonnen zu 0,41% Li2O

Mittels der aktuell laufenden Bohrungen soll die aktuelle Ressourcen-Schätzung noch deutlich erhöht werden.

Explorationsziel: 3,4 bis 5,3 Mio. Tonnen LCE; 350-450 Mio. Tonnen zu 0,39-0,47% Li2O

Während sich die fielen nordamerikanischen Lithium Explorer auf die zukünftige Belieferung des derzeit noch winzigen Autoherstellers Tesla konzentrieren, ist das riesige Lithium-Projekt Cinovec im Herzen der Europäischen Autoindustrie allein auf weiter Flur.

Das riesige Lithium-Projekt Cinovec könnte sich zum strategisch unverzichtbaren Lithium-Lieferanten der Europäischen Autoindustrie mausern. Unser neuer Lithium-Aktientip European Metals Holdings Limited könnte daher schon bald zu einem spannenden Übernahmeziel für die Deutschen Autohersteller VW, Daimler und BMW werden. Aber auch die Hersteller von Elektrobatterien Samsung, LG Electronics und A123 dürften ein Auge auf das Lithium-Projekt inmitten Europas werfen.

Wir erwarten in den kommenden Wochen eine fundamentale Neubewertung unseres Lithium-Aktientips European Metals Holdings Limited (ISIN AU000000EMH5 / WKN A14XRL, Ticker: E861, ASX: EMH).




Börsennotierte Wettbewerber bis zu 9 mal höher bewertet
Massiv unterbewertet


Unser Lithium-Aktientip European Metals Holdings Limited (ISIN AU000000EMH5 / WKN A14XRL, Ticker: E861, ASX: EMH) erscheint im Vergleich zu seinen Wettbewerbern weiterhin massiv unterbewertet.

Trotz der gewaltigen Lithium-Lagerstätte von geschätzten 6,99 Mio. Tonnen Lithiumcarbonat kommt European Metals Holdings Limited derzeit auf eine Marktkapitalisierung von nur 101,5 Mio. EUR an der Börse.

Der Unternehmenswert beträgt damit bei European Metals Holdings 14,52 EUR (USD 15,39) pro Tonne Lithiumcarbonat-Äquivalent. Der Preise pro Tonne Lithiumcarbonat ist 2016 über 20.000 EUR gestiegen.

Wie günstig die Lithium-Aktien von European Metals Holdings Limited sind, zeigt auch der Vergleich mit den börsennotierten Wettbewerbern.

Lithium X Energy bringt derzeit einen Unternehmenswert von 49,36 EUR (USD 53,11) pro Tonne Lithiumcarbonat auf die Waage. Damit ist Lithium X Energy mehr als 3 mal so hoch bewertet als unser aktueller Lithium-Aktientip European Metals Holdings Limited.

Nemaska Lithium kommt gar auf einen Börsenwert von über 132 EUR (USD 140) pro Tonne Lithiumcarbonat. Die Lithium-Aktien von Nemaska Lithium werden damit mehr als 9 mal so hoch bewertet als unser Lithium-Aktientip.

Der Wettbewerbsvergleich macht deutlich, dass die Lithium-Aktien von European Metals Holdings Limited im Wettbewerbsvergleich weiterhin massiv unterbewertet sind.

Mit dem in Kürze erwarteten substantiellen Upgrade der Ressourcen-Schätzung dürfte sich die Bewertungs-Schere noch weiter öffnen.

Mutigen und risikobereiten Investoren winkt mit der Lithium-Aktie eine spannende Vervielfachungschance.




Jahrundert-Boom Elektroautos
Lithium-Preis von 4.000 EUR/to auf 20.000 EUR/to verfünffacht


Der zu erwartende Boom von Elektroautos bietet Investoren derzeit eine Jahrhundertchance.

Elektroauto-Pionier Tesla Motors macht mit der Vorstellung seines ersten Massenmodells Model S ernst. Vorbestellungen von über USD 14 Milliarden verzeichnete der rasant wachsende Elektroautobauer allein am ersten Verkaufs-Wochenende.

Doch das dürfte erst der Anfang eines Jahrhundertbooms gewesen sein. Die Internet-Riesen Apple, Google, und Uber stehen bereits in den Startlöchern. Die digitale Revolution verhilft den Elektroautos zum endgültigen Durchbruch.

Die Auto-Dinosaurier Volkswagen, Toyota, General Motors und Ford scheinen mittlerweile auch aufgewacht. Mit Hochdruck wird an der schnellstmöglichen Einführung von Elektromodellen gearbeitet. Wer jetzt nicht auf den anrollenden Zug aufspringt der hat in der Autobranche vermutlich keine Zukunft mehr.

Die Lithium-Nachfrage steigt rasant an. Der Lithium-Preis geht durch die Decke. Der Preis für Lithiumcarbonat hat sich seit 2014 von 4.000 EUR auf über 20.000 EUR pro Tonne verfünffacht.

Die Global Player der Autobranche müssen sich den strategisch unverzichtbaren Rohstoff Lithium frühzeitig und langfristig sichern, um Planungssicherheit zu schaffen. Die gewaltige Lithium-Ressource Cinovec unseres Lithium-Aktientips European Metals Holdings Limited könnte sich zum strategisch unverzichtbaren Lieferanten für die Europäische Elektroautoindustrie entwickeln.




Bis zu 300% mit Lithium-Aktien
Der größte Investmenttrend des Jahrhunderts


Mit unseren Lithium-Aktientips konnten unsere Leser ihren Einsatz in den vergangenen Monaten vervielfachen.

Unser jüngster Lithium-Aktien Power Metals konnte innerhalb von weniger als 2 Monaten einen Kursgewinn von mehr als 500% verbuchen.

Unsere Lithium-Aktientips Pure Energy Minerals und Dajin Resources konnten innerhalb weniger Monate Kursgewinne von +300% verbuchen.

Seit der Erstbesprechung der Lithium-Aktien von Noram Ventures konnten Investoren ihren Einsatz zweitweise mehr als verdreifachen.

Unser aktueller Lithium-Aktientip European Metals Holdings Limited könnte diese Performance noch in den Schatten stellen.

Schon jetzt ist European Metals Holdings Limited im Besitz des größten Lithium-Projektes in Europa. Mit den laufenden Bohrmaßnahmen soll die Lithium-Ressource von aktuell 6,99 Mio. Tonnen Lithiumcarbonat noch deutlich nach oben revidiert werden.

Im Vergleich zu seinen börsennotierten Wettbewerbern sind die Lithium-Aktien von European Metals Holdings Limited deutlich unterbewertet. Die Lithium-Aktien von Nemaska Lithium sind mehr als 9 mal so hoch bewertet als unser aktueller Lithium-Aktientip.

Die Lithium-Aktien von European Metals Holdings Limited stehen vor einer fundamentalen Neubewertung.




Vorläufige Wirtschaftlichkeitsprüfung prognostiziert hohe Profitabilität
Bis zu USD 233 Mio. Umsatz und USD 108 Mio. operativer Gewinn pro Jahr


Unser Lithium-Aktientip European Metals Holdings Limited hat bereits eine vorläufige Wirtschaftlichkeitsprüfung durchgeführt, die eine hohe Profitabilität des größten Lithium-Projektes in Europa erwarten lässt. Das kürzlich gemeldete Update der vorläufigen Wirtschaftlichkeitsprüfung geht von zusätzlichen Einsparungen von USD 85 Mio. bzw. um 33% reduzierten Kapitalkosten aus.

Die anfänglichen Kapitalkosten (CAPEX) für die Inbetriebnahme der Lithium-Mine konnten von USD 90 Mio. auf USD 52 Mio. reduziert werden. Das entspricht Einsparungen von USD 28 Mio. bzw. Einsparungen von 42% Die anfänglichen Kapitalkosten für die Errichtung der Lithiumcarbonat-Fabrik konnten von USD 164 Mio. auf USD 117 Mio. reduziert werden. Das entspricht Einsparungen von USD 47 Mio. bzw. 29%.

Die gesamten Kapitalkosten für die Entwicklung von Europas größter Lithium-Lagerstätte reduzieren sich damit von USD 254 Mio. auf USD 169 Mio. Bei einer Jahresproduktion von anfänglich 19.400 Tonnen Lithiumcarbonat pro Jahr erwarteten die Experten jährliche Umsatzerlöse von USD 233 Mio. und einen operativen Gewinn von USD 108 Mio. pro Jahr.

Die unabhängigen Experten hoffen die Prozesskosten auf diesem Weg auf netto USD 1.500 pro Tonne Lithiumcarbonat reduzieren zu können. Damit wäre European Metals Holdings Limited einer der günstigsten Lithium-Hersteller der Welt.

Die kürzlich gemeldeten sensationellen Resultate des feuchten, magnetischen Trennungsverfahrens lassen eine nochmals deutlich verbesserte Wirtschaftlichkeit von Europas größter Lithium-Lagerstätte erwarten. Die Lithium-Konzentration konnte durch das Trennungsverfahren von 0,053% auf 2,91% gesteigert werden. Die Lithium-Gewinnung konnte auf 92% verbessert werden und liegt damit um 10 bis 15% besser als bei der vorläufigen Wirtschaftlichkeitsprüfung.

Das größte Lithium-Projekt Europas scheint damit auch eines der wirtschaftlichsten Lithium-Projekte der Welt werden zu können.

Das im Herzen Europas gelegene Lithium-Projekt könnte die Versorgung der Europäischen Autoindustrie mit dem strategisch bedeutsamen Rohstoff über Jahrzehnte hinaus sicherstellen.

Damit rückt eine Realisierung von Europas größtem Lithium-Vorkommen deutlich näher. Das Interesse Institutionelle Investoren an Europas größtem Lithium-Projekt dürfte deutlich zunehmen. Auch die großen Deutschen Autohersteller Volkswagen, BMW und Daimler dürften bereits ein Auge auf Europas größtes Lithium-Vorkommen geworfen haben.




Bahnbrechende News voraus
Jetzt Einsteigen


Unser Lithium-Aktientip European Metals Holdings Limited hat einiges vor in den kommenden Monaten.

Schon jetzt ist Cinovec das größte Lithium-Projekt Europas. Mit den laufenden Bohrmaßnahmen soll das Lithium-Vorkommen jedoch noch deutlich ausgeweitet werden. 6,99 Mio. Tonnen LCE (Lithiumcarbonat-Äquivalent) der Kategorien Indicated und Inferred umfasst die gewaltige Lithium-Ressource bereits. Weitere 3,4 bis 5,3 Mio. Tonnen LCE wollen die Manager von European Metals Holdings Limited mit den kommenden Explorations-Aktivitäten Bohrungen definieren.

Das Lithium-Projekt Cinovec in Tschechien ist nicht nur das größte Europas, es soll auch eines der profitabelsten der Welt werden. Eine vorläufige Wirtschaftlichkeitsprüfung haben die Manager von European Metals Holdings Limited bereits von unabhängigen Experten durchführen lassen. Bei einer Jahresproduktion von anfänglich 19.400 Tonnen Lithiumcarbonat pro Jahr erwarten die Experten jährliche Umsatzerlöse von USD 233 Mio. und einen operativen Gewinn von USD 108 Mio. pro Jahr. Die Fertigstellung der vorläufigen Machbarkeitsstudie wird in Kürze erwartet.

Mit Hochdruck arbeiten die Manager von European Metals Holdings Limited derzeit an einem optimierten Produktionsprozess zur Gewinnung von Lithiumcarbonat mit Postash als hochwertigem Nebenprodukt. Erste erfolgreiche Pilottest wurden bereits durchgeführt. Mit dem innovativen Produktionsprozess könnten die Netto-Produktionskosten zur Gewinnung von Lithiumcarbonat auf USD 1.500 pro Tonne reduziert werden. Damit würde Cinovec zu einem der günstigsten Lithium-Hersteller der Welt aufsteigen können.

Das größte Lithium-Projekt Europas liegt im Herzen des Kontinents und dürfte damit strategische Bedeutung für die Zukunft der Europäischen Autoindustrie erhalten. Schon jetzt führen die Manager von European Metals Holdings Inc. erste Gespräche mit der Autoindustrie. Aufgrund der wachsenden strategischen Bedeutung dürften diese Gespräche in den kommenden Monaten deutlich intensiviert werden. Wir erwarten daher in den kommenden Monaten erste Nachrichten zu strategischen Partnerschaften und möglichen Kooperationspartnern.

Für reichlich positiven Newsflow dürfte daher gesorgt sein bei den Lithium-Aktien von European Metals Holdings Limited. Der Lithium Explorer könnte zum strategisch unverzichtbaren Lithium-Lieferanten der Europäischen Autoindustrie aufsteigen. Mutige und risikobereite Investoren sollten sich schon jetzt positionieren, da das Unternehmen im Branchenvergleich massiv unterbewertet erscheint. An der Börse hoch gehandelte Wettbewerber wie Pure Energy Minerals und Lithium X Energy sind mehr als 6 mal so hoch bewertet als die Lithium-Aktien von European Metals Holdings Limited.


Strong Outperformer - Kursziel 24M 3,00 EUR - 320% Kurschance
Europas größte Lithium-Aktie vor fundamentaler Neubewertung


Unser Lithium-Aktientip European Metals Holdings Limited (ISIN AU000000EMH5 / WKN A14XRL, Ticker: E861, ASX: EMH) meldet meldet heute Morgen ein substantielles Upgrade seiner Ressourcen-Schätzung für Europas größtes Lithium-Vorkommen. Die gesamte Ressource der direkte an der Deutschen Grenze gelegenen Lithium-Lagerstätte wächst um 11,8% auf gewaltige 6,99 Mio. Tonnen Lithium-Karbonat-Äquivalent (LCE). Die Ressource der Kategorie Indicated wächst gar um 50% auf 2,9 Mio. Tonnen LCE. Damit mausert sich European Metals Holdings zum prädestinierten Lithium-Lieferanten für Europas Giga-Fabriken. Mit 6,99 Mio. Tonnen LCE (Lithiumcarbonat-Äquivalent) dürfte unser Lithium-Aktientip schon jetzt im Visier der Deutschen Autoriesen BMW, Daimler und Volkswagen sein. Zudem soll in Kürze eine vorläufige Machbarkeitsstudie vorgelegt werden. Wir erwarten daher in der kommenden Woche eine Kursrallye bei unserem Lithium-Aktientip European Metals Holdings. Die börsennotierten Wettbewerber unseres Lithium-Aktientips European Metals Holdings Limited sind bis zu 9 mal höher bewertet. Mutigen und risikobereiten Investoren winkt eine Kurschance von bis zu 320% mit den Lithium-Aktien von European Metals Holdings Limited.

CEO Keith Coughlan zeigt sich begeistert von den hervorragenden Bohrresultaten auf Europas größten Lithium-Projekt. Das Management erwartet noch einmal zwischen 3,4 Mio. und 5,3 Mio. Tonnen LCE für Europas größtes Lithium Asset.

CEO Keith Coughlan hat zudem eine vorläufige Machtbarkeitsstudie angekündigt, die in Kürze veröffentlicht werden soll. Der vorläufige Nachweis der Wirtschaftlichkeit von Europas größtem Lithium-Vorkommen dürfte der Game Changer für unseren Lithium-Aktientip werden. Lithium ist in der boomenden Elektroauto-Branche heiß begehrt. Die Deutschen Autoriesen BMW, Daimler und Volkswagen müssen sich den Zugriff auf das strategisch wichtige Energiemetall langfristig sichern, um ihre Zukunftsfähigkeit sicherzustellen. Die Übernahmephantasie dürfte unseren Lithium-Aktientip daher zusätzlich beflügeln.

Unser Lithium-Aktientip European Metals Holdings Limited ist im Vergleich zu seinen börsennotierten Wettbewerbern massiv unterbewertet. Der Unternehmenswert von European Metals Holdings beträgt aktuell 14,52 EUR (USD 15,39) pro Tonne Lithiumcarbonat-Äquivalent. Lithium X Energy bringt derzeit einen Unternehmenswert von 49,36 EUR (USD 53,11) pro Tonne Lithiumcarbonat auf die Waage. Damit ist Lithium X Energy mehr als 3 mal so hoch bewertet als unser aktueller Lithium-Aktientip European Metals Holdings Limited. Nemaska Lithium kommt gar auf einen Börsenwert von über 132 EUR (USD 140) pro Tonne Lithiumcarbonat. Die Lithium-Aktien von Nemaska Lithium werden damit mehr als 9 mal so hoch bewertet als unser Lithium-Aktientip.

Auch die Autohersteller Volkswagen, BMW und Daimler dürften bereits ein Auge auf Europas größtes Lithium-Vorkommen geworfen haben. Direkt an der Deutsch-Tschechischen Grenze, im Herzen Europas, befindet sich ein gewaltiges Lithium-Vorkommen von bis zu 6,99 Mio. Tonnen LCE (Lithiumcarbonat-Äquivalent). Die Deutsche Autoindustrie muss Nägel mit Köpfen machen, wenn sie im boomenden Markt für Elektroautos nicht den Anschluss verlieren will. Die Übernahme unseres Lithium-Aktientips European Metals Holdings Limited wäre die naheliegende Lösung.

Unser Lithium-Aktientip European Metals Holdings Limited kontrolliert das größte Lithium-Vorkommen in Europa. Die im Herzen Europas gelegene riesige Lithium-Lagerstätte verfügt über eine Lithium-Ressource von gewaltigen 6,99 Mio. Tonnen Lithiumcarbonat-Äquivalent. Der Preis für Lithiumcarbonat hatte sich seit 2014 von 4.000 EUR pro Tonne auf mehr als 20.000 EUR pro verfünffacht. Der Metallwert im Boden dieser kolossalen Lithium-Lagerstätte beträgt somit bis zu 129 Mrd. EUR.

Wir bekräftigen daher unsere Einschätzung "Strong Outperformer" für die Lithium-Aktien von European Metals Holdings Limited. Das Kursziel auf Sicht von 12 Monaten erhöhen wir auf 2,50 EUR. Das entspricht einer Kurschance von 236% für mutige und risikobereite Investoren. Auf Sicht von 24 Monaten halten wir ein Kursziel von 3,00 EUR für realistisch. Das entspricht einer einer Kurschance von 320%.


Aktienstruktur



Ausführliche Hintergrundinformationen zu European Metals Holdings Limited

Ausführliche Hintergrundinformationen zu den Lithium-Aktien von European Metals Holdings Limited (ISIN AU000000EMH5 / WKN A14XRL, Ticker: E861, ASX: EMH) erhalten Sie auf der offiziellen Unternehmens-Website:

http://www.europeanmet.com


Risiken

Die Lithium-Aktien von European Metals Holdings Limited sind in der höchsten denkbaren Risikoklasse für Aktien gelistet. Den großen Chancen stehen daher auch erhebliche Risiken gegenüber. Wer in börsennotierte Start-ups investiert, der sollte für den schlimmsten Fall auch mit einem möglichen Totalverlust rechnen.

Das Explorations-Unternehmen European Metals Holdings Limited befindet sich noch in einem sehr frühen Unternehmensstadium und generiert derzeit noch keine Umsätze. Scheitert das Management mit seinem Businessplan, dann droht schlimmstenfalls der Totalverlust für die Aktionäre der European Metals Holdings Limited

Zur Umsetzung seiner Geschäftspläne benötigt European Metals Holdings Limited Kapital. Die Kapitalbeschaffung sorgt regelmäßig für die Verwässerung der Altaktionäre von börsennotierten Gesellschaften. Die Verwässerung kann den Aktienkurs von European Metals Holdings Limited zumindest vorübergehend belasten.

European Metals Holdings Limited ist in hohem Maße von der künftigen Entwicklung des Lithium-Preises abhängig. Sollte der Lithium-Preis künftig an Wert verlieren, so könnte dies die wirtschaftliche Machbarkeit der Projekte von European Metals Holdings Limited gefährden. Sollte sich der Lithium-Preis nachhaltig negativ entwickeln, dann würde den Aktionären der European Metals Holdings Limited im schlimmsten Fall der Totalverlust drohen.

Ressourcen sind noch keine Reserven. Ressourcen der Kategorie "Inferred Resources" sind der Teil einer Ressource für die die Tonnage, der Metallgrad und der Metallgehalt mit einem niedrigen Wahrscheinlichkeits-Level bestimmt werden kann. Die Ressource der Kategorie "Inferred" ist abgeleitet von geologischer Evidenz und basiert auf Vermutungen und ist nicht final verifiziert. Die Ressource der Kategorie "Inferred" basiert auf geeigneten geologischen Techniken mit begrenzter oder unsicherer Qualität und Verlässlichkeit. Ressourcen der Kategorie "Indicated Ressources" sind einfache ökonomische Metallvorkommen basierend auf Proben mit einem begründeten Wahrscheinlichkeits-Level hinsichtlich dem enthaltenen Metall, Metallgrad und der Tonnage. Zur Wandlung von Ressourcen in Reserven sind weitere umfangreiche und teure geologische Arbeiten wie Bohrmaßnahmen und eine Machtbarkeitsstudie erforderlich. Gelingt die Wandlung vo Ressourcen in Reserven nicht, dann könnten sich die Metallvorkommen ökonomisch gesehen schlimmstenfalls als wertlos erweisen.

Als Explorations-Unternehmen ist European Metals Holdings Limited in einem hochriskanten Geschäftsfeld tätig. Gelingt es European Metals Holdings Limited nicht ein geeignetes Rohstoffvorkommen zu erschließen oder scheitert die Realisierung der Minen-Projekte an der mangelnden wirtschaftlichen Machbarkeit, dann droht den Aktionären der European Metals Holdings Limited im schlimmsten Fall der Totalverlust.

Börse ist keine Einbahnstraße. Ein Investment in Aktien unterliegt grundsätzlich starken Kursschwankungen. Wo Chancen sind, da sind auch Risiken. Die Aktien der European Metals Holdings Limited unterliegen wie jede Aktie dem Kursänderungsrisiko. Im schlimmsten Fall droht den Aktionären der European Metals Holdings Limited wie jedem anderen Aktionär auch der Totalverlust.

Das Investment in die Aktien der European Metals Holdings Limited unterliegt wie jedes unternehmerische Investment und jede Aktieninvestition dem unternehmerischen Risiko.

Somit droht bei Nicht-Erreichung der Geschäftsziele im schlimmsten Fall die Insolvenz und damit der Totalverlust für das Aktieninvestment.

Risiken und Ungewissheiten European Metals Holdings Limited betreffend beinhalten wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, behördliche, umwelttechnische und technologische Faktoren, die die Betriebe von European Metals Holdings Limited, die Märkte, die Produkte und die Preise beeinflussen könnten. Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich unterscheiden könnten, beinhalten die Fehlinterpretation von Daten; dass European Metals Holdings Limited nicht in der Lage sein könnten, erforderliches Equipment oder Arbeitskräfte zu erhalten; dass European Metals Holdings Limited nicht in der Lage sein könnte, ausreichend Kapital aufzubringen, um die beabsichtigten Explorationen durchzuführen; dass European Metals Holdings Limited Anträge für Bohrgenehmigungen abgelehnt werden; dass European Metals Holdings Limited Wetter- oder Logistikprobleme oder andere Risiken von den Explorationen abhalten könnten; dass das Equipment nicht so funktionieren könnte wie erwartet; dass die genaue Datenanalyse in der Tiefe nicht möglich sein könnte; dass die Ergebnisse, die European Metals Holdings Limited oder andere an einem bestimmten Standort gefunden haben, nicht notwendigerweise einen Hinweis auf größere Gebiete auf dem Grundstück von European Metals Holdings Limited darstellen; dass European Metals Holdings Limited Umweltprogramme nicht rechtzeitig bzw. überhaupt abschließen könnte; dass die Marktpreise nicht die kommerziellen Produktionskosten rechtfertigen könnten; und dass es trotz viel versprechender Daten keine kommerziell förderbare Mineralisierung auf den Grundstücken von European Metals Holdings Limited geben könnte.

Zu den weiteren Risiken lesen Sie bitte auch unbedingt unseren nachfolgenden Disclaimer.

Interessenkonflikte

Die aktiencheck.de AG und mit ihr verbundene Unternehmen haben mit der gegenständlichen Gesellschaft eine kostenpflichtige Vereinbarung zur Erstellung der redaktionellen Besprechung getroffen.

Die Auftraggeber und/oder deren Mitarbeiter sind Aktionäre der European Metals Holdings Limited Es besteht also ein Interessenkonflikt nach §34 WpHG auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen wollen.

Ferner geben wir zu bedenken, dass die Auftraggeber dieser Studie in naher Zukunft beabsichtigen könnten, sich von eigenen Aktienbeständen in der European Metals Holdings Limited zu trennen und damit von steigenden Kursen der Aktie profitieren werden. Auch hieraus ergibt sich ein entsprechender Interessenkonflikt.

Bei den Veröffentlichungen von AC Research handelt es sich ausdrücklich nicht um Finanzanalysen. Vielmehr sind die Besprechungen von Aktien als Vorstellungen rein werblichen Charakters zu werten.

Wir gehen davon aus, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Researchfirmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher könnte es in diesem Zeitraum zu einer symmetrischen Informations-/ und Meinungsgenerierung kommen.

Weder der Redakteur noch ein Mitglied des Haushalts des Redakteurs der aktiencheck.de AG besitzen Wertpapiere der besprochenen Gesellschaft.

Disclaimer

Diese Publikation wurde durch Herrn Stefan Lindam, Vorstand und Redakteur der aktiencheck.de AG, erstellt. Die hierin geäußerten Ansichten stellen ausschließlich die Ansichten des Redakteurs und der aktiencheck.de AG dar. Die aktiencheck.de AG ist nicht berechtigt, eine Zusicherung oder Gewähr im Namen der European Metals Holdings Limited oder anderer in dieser Publikation genannter Unternehmen abzugeben, noch dürfen in diesem Dokument enthaltene Informationen oder Meinungen als von European Metals Holdings Limited autorisiert oder gebilligt angesehen werden. Die in dieser Publikation enthaltenen Informationen und Meinungen können ohne vorherige Ankündigung jederzeit geändert werden.

Diese Publikation stellt nur die persönliche Meinung des Redakteurs dar und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich.

Die aktiencheck.de AG und mit ihr verbundene Unternehmen haben mit der gegenständlichen Gesellschaft eine kostenpflichtige Vereinbarung zur Erstellung der redaktionellen Besprechung getroffen. Der Auftraggeber und deren Mitarbeiter sind Aktionäre der European Metals Holdings Limited Es besteht also ein Interessenkonflikt nach §34 WpHG auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen wollen.

Weder der Redakteur noch ein Mitglied des Haushalts des Redakteurs der aktiencheck.de AG besitzen Wertpapiere der besprochenen Gesellschaft.

Diese Publikation stellt kein Verkaufsangebot für Wertpapiere dar und ist nicht Teil eines solchen und keine Aufforderung für ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren und ist nicht in diesem Sinne auszulegen; noch darf sie oder ein Teil davon als Grundlage für einen verbindlichen Vertrag, welcher Art auch immer, dienen oder in einem solchen Zusammenhang als verlässlich herangezogen werden. Eine Entscheidung im Zusammenhang mit einem voraussichtlichen Verkaufsangebot für Wertpapiere von der European Metals Holdings Limited sollte ausschließlich auf der Grundlage von Informationen in Prospekten oder Angebotsrundschreiben getroffen werden, die in Zusammenhang mit einem solchen Angeboten herausgegeben werden.

Die Verfasser dieser Publikation stützen sich auf als zuverlässig und genau geltende Quellen und haben die größtmögliche Sorgfalt darauf verwandt, sicherzustellen, dass die verwendeten Fakten und dargestellten Meinungen angemessen und zutreffend sind. Gleichwohl sind die in diesem Dokument enthaltenen Informationen von der aktiencheck.de AG nicht gesondert geprüft worden, daher übernimmt die aktiencheck.de AG für die Angemessenheit, Genauigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Informationen und Meinungen sowie für Übersetzungsfehler keine Haftung oder Gewährleistung - weder ausdrücklich noch stillschweigend. Für unvollständige oder falsch wiedergegebene Meldungen sowie für redaktionelle Versehen in Form von Schreibfehlern, Übersetzungsfehlern, falschen Kursangaben o.ä. wird ebenfalls keine Haftung übernommen. Wir übernehmen auch keine Garantie dafür, dass der angedeutete Ertrag oder die angedeuteten Kursziele erreicht werden. Weder die aktiencheck.de AG noch die European Metals Holdings Limited übernehmen eine Haftung für Schäden, die auf Grund der Nutzung dieses Dokumentes oder seines Inhaltes oder auf andere Weise in diesem Zusammenhang entstehen. Wir geben zu bedenken, dass Investments in Aktien grundsätzlich mit Risiken verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden.

Diese Dokumentation ist Ihnen lediglich zur Information zugegangen. Sie darf zu keinem Zweck vollständig oder teilweise nachgedruckt, vervielfältigt, veröffentlicht oder an andere Personen weitergegeben werden.

Dieses Dokument und die in ihm enthaltenen Informationen dürfen nur in solche Staaten verbreitet werden, in denen dies nach den jeweils anwendbaren Rechtsvorschriften zulässig ist. Personen, die in den Besitz dieser Information gelangt sind, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Der direkte oder indirekte Vertrieb dieses Dokuments in die Vereinigten Staaten, Großbritannien, Kanada oder Japan ist untersagt.

Diese Publikation darf, sofern sie im UK vertrieben wird, nur solchen Personen zugänglich gemacht werden, die im Sinne des Financial Services Act 1986 als ermächtigt oder befreit gelten, oder Personen gemäß Definition in § 9 (3) des Financial Services Act (Investment Advertisement) (Exemptions) Erlass 1988 (in geänderter Fassung), und darf anderen Personen oder Personengruppen weder direkt noch indirekt übermittelt werden. Diese Publikation oder Exemplare davon dürfen weder direkt noch indirekt in die USA oder an US-Amerikaner übermittelt werden. Diese Publikation oder Exemplare davon dürfen nicht nach Kanada ausgeführt, noch in Kanada oder an kanadische Personen verteilt werden, es sei denn, einschlägige Regularien seien anwendbar und würden dies erlauben. Diese Publikation oder Exemplare davon dürfen weder nach Japan ausgeführt werden noch in Japan oder an japanische Staatsbürger, die außerhalb Japans leben, verteilt werden. Personen, die diese Publikation erhalten, sollten sich über alle Einschränkungen informieren und diese beachten. Werden diese Restriktionen nicht beachtet, kann dies als Verstoß gegen US-amerikanische oder kanadische Wertpapiergesetze oder die Wertpapiergesetze anderer Gerichtsbarkeiten oder Länder gewertet werden.

Durch Annahme dieser Publikation unterwerfen Sie sich den vorgenannten Beschränkungen.

Ohne unser Obligo. Wir behalten uns vor, unsere Einschätzung jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern. Vervielfältigungen, insbesondere Kopien und Nachdrucke, sind nur mit schriftlicher Genehmigung der aktiencheck.de AG gestattet. Die Weiterverbreitung in elektronischen Medien ist nur nach vorheriger Absprache mit dem Herausgeber gestattet. Diese Publikation stützt sich in ihrer Berichterstattung auf eigene Einschätzungen. Beiträge von Gastautoren werden kenntlich gemacht. Als Quellen dienen internationale Nachrichtenagenturen, Zeitungen und Zeitschriften, eigene Recherchen, Veranstaltungen und Unternehmensgespräche. Trotz sorgfältiger Prüfung übernimmt die aktiencheck.de AG keine Haftung für Verzögerungen, Irrtümer, Unterlassungen oder Übersetzungsfehler. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Vor einer Wertpapierdisposition wenden Sie sich bitte an Ihren Bankberater oder Vermögensverwalter.

Impressum

Bildnachweise: www.fotolia.com, www.shutterstock.com


(17.02.2017/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Redaktionelle Besprechung, erstellt von der aktiencheck.de AG.
Die aktiencheck.de AG hat eine kostenpflichtige Vereinbarung zur Erstellung dieser redaktionellen Besprechung getroffen.







 
 
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
0,855 € 0,879 € -0,024 € -2,73% 24.02./21:42
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
AU000000EMH5 A14XRL 0,99 € 0,31 €
Metadaten
Ratingstufe:stark kaufen
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
0,855 € -2,73%  21:42
Hamburg 0,825 € +0,86%  08:01
Berlin 0,82 € +0,49%  13:23
München 0,81 € -4,71%  13:14
Frankfurt 0,82 € -5,75%  15:09
Stuttgart 0,821 € -6,60%  21:38
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
41 grösste lagerstätte in europa 12:14
RSS Feeds




Bitte warten...