Erweiterte Funktionen


Globale Aluminiumproduktion außerhalb Chinas im Januar gestiegen




21.02.18 11:28
Commerzbank

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Ein stärkerer US-Dollar gibt den Metallpreisen seit gestern Gegenwind: Sie geben in der Breite nach, so die Analysten der Commerzbank.

Der starke Preisanstieg der Metalle in der letzten Woche sei teilweise spekulativ getrieben gewesen. Gemäß Daten der LME seien die Netto-Long-Positionen bei allen Metallen ausgeweitet worden, wenn auch nur moderat. Bei Aluminium gehe das Auf und Ab der letzten Tage weiter. Heute Morgen koste das Leichtmetall 2.160 USD je Tonne. Außerhalb Chinas sei im Januar fast genauso viel Aluminium produziert worden wie im Dezember. Im Vergleich zum Vorjahr sei die Produktion Daten des International Aluminium Institute zufolge um 2% auf 2,68 Mio. Tonnen (86,5 Tsd. Tonnen pro Tag) gestiegen. Daten für China lägen aufgrund der Neujahrsfeierlichkeiten noch nicht vor. Schätzungen zufolge sei aber auch die chinesische Aluminiumproduktion stabil auf dem Dezemberniveau gewesen. Der globale Aluminiummarkt bleibe somit nach Erachten der Analysten der Commerzbank gut versorgt. Die hohen Preise seien daher nicht gerechtfertigt.

Stark angespannt seien dagegen im letzten Jahr die globalen Blei- und Zinkmärkte gewesen. Gemäß Daten der International Lead and Zinc Study Group (ILZSG) habe der Bleimarkt ein Angebotsdefizit von 165 Tsd. Tonnen aufgewiesen, am Zinkmarkt sei das Angebot um 495 Tsd. Tonnen hinter der Nachfrage zurückgeblieben. Beide Defizite seien deutlich höher als von der ILZSG im Oktober auf ihrer Herbsttagung geschätzt. Die hohen Preise sollten aber zu einer Ausweitung des Angebots führen, so dass sich die Marktlage wieder entspannen dürfte. (21.02.2018/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...