Aktuell: Analysen - DAX/MDAX
Deutsche Post
27.03.17 , GOLDMAN SACHS
Goldman belässt Deutsche Post auf 'Conviction Buy List'

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Aktie der Deutschen Post auf der "Conviction Buy List" belassen. Die Fünfjahresschätzungen für die "Vision 2020" von Goldman Sachs identifizierten die Unternehmen, die mittelfristig das größte Potenzial hätten, Barmittel zu erwirtschaften, schrieb Analyst John Sawtell in einer Studie vom Montag. Neben Volkswagen (VW) und Roche zählten auch die Aktien des Bonner Logistikunternehmens dazu./ck/gl Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 ... [mehr]
Aktuell: Analysen - TecDAX
Jenoptik
24.03.17 , BAADER BANK
Baader Bank belässt Jenoptik auf 'Hold' - Ziel 22 Euro

MÜNCHEN (dpa-AFX Analyser) - Die Baader Bank hat die Einstufung für Jenoptik nach einer Analystenkonferenz auf "Hold" mit einem Kursziel von 22 Euro belassen. Das Technologieunternehmen sei stark ins Jahr neue gestartet, schrieb Analyst Peter Rothenaicher in einer Studie vom Freitag. Die Unternehmensziele erschienen zu konservativ./ag/edh Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.


Aktuell: Analysen - Nebenwerte
Hapag-Lloyd
27.03.17 , HSBC
HSBC belässt Hapag-Lloyd auf 'Reduce' - Ziel 19 Euro

LONDON (dpa-AFX Analyser) - Die britische Investmentbank HSBC hat die Aktie der Linienreederei Hapag-Lloyd auf "Reduce" mit einem Kursziel von 19 Euro belassen. Analyst Parash Jain kürzte in einer Studie vom Montag seine Gewinnschätzungen für 2017 bis 2018. Schwächere Frachtraten könnten die Euphorie beenden./ajx/gl Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.
Aktuell: Analysen - Ausland
Roche Genussscheine
27.03.17 , GOLDMAN SACHS
Goldman belässt Roche auf 'Conviction Buy List'

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat Roche auf "Conviction Buy List" belassen. Die Fünfjahresschätzungen für die "Vision 2020" von Goldman Sachs identifizierten die Unternehmen, die mittelfristig das größte Potenzial hätten, Barmittel zu erwirtschaften, schrieb Analyst John Sawtell in einer Studie vom Montag. Neben Volkswagen (VW) und Deutsche Post zählten auch die Aktien des Schweizer Pharmaherstellers dazu./ck/gl Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte ... [mehr]
Aktuell: Analysen - Marktberichte
Snap
27.03.17 , UBS
UBS startet Snap mit 'Neutral' - Ziel 24 US-Dollar

ZÜRICH (dpa-AFX Analyser) - Die Schweizer Großbank UBS hat Snap mit "Neutral" und einem Kursziel von 24 US-Dollar in die Bewertung aufgenommen. Das Unternehmen hinter der Foto- und Video-App Snapchat arbeite zwar auf kurze und mittlere Sicht unprofitabel, aber dank seines einzigartigen Kostenmodells könne es die Profitabilität schrittweise doch erhöhen, schrieb Analyst Eric Sheridan in einer Studie vom Montag. Von 2018 an sollten Nutzerwachstum und Werbeeinnahmen deutlich steigen./la/ajx Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten ... [mehr]
Aktuell: Analysen - Neuemissionen
Volkswagen St
09.02.16 , Dow Jones Newswires
DJ Analysten glauben nicht an schnelles IPO von VWs Lkw-Sparte

DJ Analysten glauben nicht an schnelles IPO von VWs Lkw-Sparte Von Ilka Kopplin FRANKFURT (Dow Jones)--Ein schneller Börsengang von Volkswagens Lastwagensparte ist nach Meinung von Analysten nicht sinnvoll. "Das wäre im Moment sehr schwierig", da die beiden Marken Scania und MAN nach wie vor nicht integriert seien, sagte Analyst Jürgen Pieper von der Metzler Bank im Gespräch mit Dow Jones Newswires. Solch ein "Gebilde" an den Markt zu bringen, wäre schwierig. Einen möglichen Börsengang ... [mehr]




Bitte warten...