Dax   TecDax   NASDAQ   Dow Jones 
Name %
Bayer +1,23%
Lufthansa +0,98%
Vonovia +0,95%
Fresenius +0,94%
Dt. Bank +0,86%
Name %
Linde -1,59%
HeidelbergCemen. -1,20%
ProSiebenSat.1 . -1,10%
Siemens -0,71%
SAP -0,52%
Zeit/Datum
Thema
Leser Quelle  
16.10.17 Stargeologe von Goldcorp kauft 20 Mio. Aktien unseres Gold Hot Stock Grand Portage Resources - 50% in 5 Tagen! 123852 AC Research
Vancouver (www.aktiencheck.de, Anzeige)  Einschätzung Strong OutperformerKurszieleKursziel 12M: 1,50 EUR Kurschance: 249% Kursziel 24M: 2,25 EUR Kurschance: 423%StammdatenISIN: CA38655P2017 WKN: A2AEV5 Ticker: GPB TSX.V: GPGKursdatenKurs: 0,430 EUR 52W Hoch: 0,629 EUR 52W Tief: 0,286 EURAktienstrukturAktienanzahl: 25,59 Mio. Artikel lesen
16.10.17 Rocket Internet-Aktie: Untere Umkehr nimmt Gestalt an - Chartanalyse 2332 HSBC Trinkaus & Burkhardt
Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Rocket Internet-Chartanalyse von HSBC Trinkaus & Burkhardt: Die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt nehmen in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der Startup-Schmiede Rocket Internet SE (ISIN: DE000A12UKK6, WKN: A12UKK, Ticker-Symbol: RKET) charttechnisch unter die Lupe. Artikel lesen
16.10.17 Tesla-Aktie: Vorsicht walten lassen! Aktienanalyse 2044 Der Aktionär
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Tesla-Aktie: Vorsicht walten lassen! Aktienanalyse Markus Horntrich, Chefredakteur vom Anlegermagazin "Der Aktionär", rät in einer aktuellen Aktienanalyse bei der Aktie des US-Herstellers von Premium-Elektroautos Tesla Inc. (ISIN: US88160R1014, WKN: A1CX3T, Ticker-Symbol: TL0, Nasdaq-Symbol: TSLA) etwas Vorsicht walten zu lassen. Artikel lesen
16.10.17 E.ON-Aktie: Starke Aussichten, Chartbild glänzend - Aktienanalyse 1995 Der Aktionär
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - E.ON-Aktienanalyse von Maximilian Völkl vom Online-Anlegermagazin "Der Aktionär": Maximilian Völkl von "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Energiekonzerns E.ON SE (ISIN: DE000ENAG999, WKN: ENAG99, Ticker-Symbol: EOAN, Nasdaq OTC-Symbol: ENAKF) unter die Lupe. Artikel lesen
16.10.17 AIXTRON-Aktie: Hochspekulative, risikobewusste Anleger könnten Rücksetzer zum Kauf nutzen - Aktienanalyse 1666 Der Aktionär
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - AIXTRON-Aktie: Hochspekulative, risikobewusste Anleger könnten Rücksetzer zum Kauf nutzen - Aktienanalyse Laut Michael Schröder, Redakteur beim Anlegermagazin "Der Aktionär", könnten hochspekulative, risikobewusste Anleger Rücksetzer bei der Aktie des Herstellers von LED-Produktionsanlagen AIXTRON SE (ISIN: DE000A0WMPJ6, WKN: A0WMPJ, Ticker-Symbol: AIXA, Nasdaq OTC-Symbol: AIXXF) zum Kauf nutzen. Artikel lesen
16.10.17 Barrick Gold-Aktie: M&A-Aktivitäten sind nur kleines Risiko! - Aktienanalyse 1583 Canaccord Genuity
Vancouver (www.aktiencheck.de) - Barrick Gold-Aktienanalyse von Analyst Tony Lesiak von Canaccord Genuity: Laut einer Aktienanalyse empfiehlt Tony Lesiak, Aktienanalyst von Canaccord Genuity, die Aktien des kanadischen Goldproduzenten Barrick Gold Corp. (ISIN: CA0679011084, WKN: 870450, Ticker-Symbol: ABR, NYSE-Symbol: ABX) weiterhin zum Kauf. Artikel lesen
16.10.17 Apple: Darauf kommt es nun an! 1493 Finanztrends
Liebe Leser, wer in Apple investiert hat, konnte in 15 Jahren und nach der großen Dotcom-Blase sage und schreibe 12.500 % Wertzuwachs verbuchen. Ist dieser langfristige und gigantische Aufwärtsmarsch nun vorbei, fragen sich die Analysten? Ist das Märchen um neue Erfolge bei den iPhones zu Ende? Ein Abgesang wurde immer wieder beschrieben. Artikel lesen
16.10.17 DGAP-News: Wohnungspreise in Berlin und Frankfurt am Main mit höchstem Anstieg (deutsch) 1387 dpa-AFX
Wohnungspreise in Berlin und Frankfurt am Main mit höchstem Anstieg ^ DGAP-News: PROJECT Investment Gruppe / Schlagwort(e): Immobilien/Studie Wohnungspreise in Berlin und Frankfurt am Main mit höchstem Anstieg 16.10.2017 / 07:17 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. Artikel lesen
16.10.17 Deutsche Telekom-Aktie: Gute Q3-Zahlen erwartet - Kaufempfehlung - Aktienanalyse 1356 Barclays
London (www.aktiencheck.de) - Deutsche Telekom-Aktienanalyse von Analyst Maurice Patrick von Barclays: Maurice Patrick, Analyst von Barclays, rät in einer aktuellen Branchenstudie weiterhin zum Kauf der Deutsche Telekom-Aktie (ISIN: DE0005557508, WKN: 555750, Ticker-Symbol: DTE, Nasdaq OTC-Symbol: DTEGF) und erhöht das Kursziel von 19 auf 19,30 Euro. Artikel lesen
16.10.17 Lufthansa-Aktie: Bevorzugter Wert in der Airline-Branche - Kaufempfehlung, neues Kursziel - Aktienanalyse 1305 Exane BNP Paribas
Paris (www.aktiencheck.de) - Lufthansa-Aktienanalyse von Analyst James Hollins von Exane BNP Paribas: James Hollins, Analyst von Exane BNP Paribas, rät in einer aktuellen Branchenstudie weiterhin zum Kauf der Aktie der Deutschen Lufthansa AG (ISIN: DE0008232125, WKN: 823212, Ticker-Symbol: LHA, Nasdaq OTC-Symbol: DLAKF) und erhöht das Kursziel von 28 auf 31 Euro. Artikel lesen
16.10.17 freenet-Aktie: Schwache Quartalszahlen erwartet - Barclays rät zum Verkauf - Aktienanalyse 1271 Barclays
London (www.aktiencheck.de) - freenet-Aktienanalyse von Aktienanalyst Maurice Patrick von Barclays: Maurice Patrick, Aktienanalyst von Barclays, rät in einer aktuellen Branchenstudie vor Zahlen weiterhin zum Verkauf der Aktie des Telekom- und Medienunternehmens freenet AG (ISIN: DE000A0Z2ZZ5, WKN: A0Z2ZZ, Ticker-Symbol: FNTN, Nasdaq OTC-Symbol: FRTAF). Artikel lesen
16.10.17 Bundeskartellamt: Kraft Heinz darf Marken von Mondelez zurückerwerben 1237 aktiencheck.de
Bonn (www.aktiencheck.de) - Das Bundeskartellamt hat heute die Freigabe dafür erteilt, dass The Kraft Heinz Company (Kraft Heinz) die an Mondelez International unter anderem für Deutschland erteilten Lizenzen für die Verwendung der Marken "Kraft" und "Bull's Eye" für Ketchup bzw. Grillsaucen vorzeitig beendet und damit zusammenhängende weitere Vermögensgegenstände wie Domainrechte von Mondelez erwirbt. Artikel lesen
16.10.17 Siltronic-Aktie: Solide Quartalszahlen erwartet - Kaufempfehlung, Kursziel erhöht - Aktienanalyse 1114 Citigroup
New York (www.aktiencheck.de) - Siltronic-Aktienanalyse von Aktienanalyst Amit Harchandani von der Citigroup: Amit Harchandani, Aktienanalyst der Citigroup, rät in einer aktuellen Branchenstudie vor Zahlen weiterhin zum Kauf der Siltronic-Aktie (ISIN: DE000WAF3001, WKN: WAF300, Ticker-Symbol: WAF) und erhöht sein Kursziel. Artikel lesen
16.10.17 WOCHENVORSCHAU: Termine bis 30. Oktober 2017 1100 dpa-AFX
FRANKFURT (dpa-AFX) - Wirtschafts- und Finanztermine bis Montag, den 30. Oktober: ^ ------------------------------------------------------------------------------- DIENSTAG, DEN 17. OKTOBER 2017 TERMINE MIT ZEITANGABE 07:00 F: Danone Q3 Umsatz 07:30 F: Casino Q3 Umsatz 07:30 F: Remy Cointreau Q2 Umsatz 08:00 EU: Acea Kfz-Neuzulassungen 09/17 10:00 I: Handelsbilanz 08/17 10:30 GB: Verbraucherpreise 09/17 10:30 GB: Erzeugerpreise 09/17 11:00 EU: Verbraucherpreise 09/17 (endgültig) 11:00 D: ZEW-Konjunkturerwartungen 10/17 11:30 D: Anleihen Laufzeit: 2 Jahre Volumen: 4 Mrd EUR 11:55 USA: UnitedHealth Q3-Zahlen 12:40 USA: Johnson & Johnson Q3-Zahlen 12:55 USA: Harley-Davidson Q3-Zahlen 13:00 USA: Morgan Stanley Q3-Zahlen 13:30 USA: Goldman Sachs Q3-Zahlen 14:30 USA: Im- und Exportpreise 09/17 15:15 USA: Industrieproduktion 09/17 15:15 USA: Kapazitätsauslastung 09/17 16:00 USA: NAHB-Index 10/17 22:00 USA: IBM Q3-Zahlen TERMINE OHNE GENAUE ZEITANGABE A: Buwog Hauptversammlung AU: BHP Billiton Q1 Production Report CH: Givaudan Investor Day I: Fiat Chrysler Automobiles Absatz 09/17 USA: LAM Research Q3-Zahlen USA: Cree Q3-Zahlen SONSTIGE TERMINE D: 9. Artikel lesen
17.10.17 XFRA CAPITAL ADJUSTMENT INFORMATION - 18.10.2017 - 1 1098 Xetra Newsboard
FOLGENDE WERTPAPIERE WERDEN AM 17.10.2017 CUM KAPITALMASSNAHME UND AM 18.10.2017 EX KAPITALMASSNAHME GEHANDELT. THE FOLLOWING SHARES ARE TRADED CUM CAPITAL ADJUSTMENT ON 17.10.2017 AND EX CAPITAL ADJUSTMENT ON 18.10.2017. INSTR EXCH ISIN INSTRUMENT NAME 2H2 XFRA US90187B1017 TWO HARBORS INV.DL -,0. Artikel lesen
16.10.17 ProSiebenSat.1-Aktie: Bevorzugter Wert unter europäischen Medienkonzernen - Kaufempfehlung - Aktienanalyse 1023 HSBC
London (www.aktiencheck.de) - ProSiebenSat.1-Aktienanalyse von Analyst Christopher Johnen von HSBC: Christopher Johnen, Analyst von HSBC, rät in einer aktuellen Branchenstudie weiterhin zum Kauf der Aktie des Medienkonzerns ProSiebenSat.1 Media AG (ISIN: DE000PSM7770, WKN: PSM777, Ticker-Symbol: PSM, NASDAQ OTC-Symbol: PBSFF). Artikel lesen
16.10.17 Apple: Ist das ein Anstieg, dem man trauen könnte? 1012 Anlegerverlag
Richtig ist: Die Apple-Aktie hat sich nach ihrem Ausflug unter die Supportzone 154/156,65 US-Dollar wieder knapp über diesen Level geschoben. Nicht richtig ist, dass das der Beleg ist, dass das bullishe Lager die Lage wieder im Griff hätte. Denn es hat drei Wochen gedauert, ein Terrain zurückzuerobern, das zuvor binnen drei Tagen verloren gegangen war. Artikel lesen
16.10.17 Tesla: Wenn diese Hürde geknackt ist, winken hohe Gewinne! 1010 Finanztrends
Liebe Leser, die Tesla-Aktie kämpft derzeit mit der wichtigen runden Grenze von 300 Euro. Aus charttechnischer Sicht kann diese Marke richtungsweisend sein für den weiteren Kursverlauf. Um einen Ausbruch nach oben einzuläuten, müsste diese Hürde etwas deutlicher überwunden werden als in den vergangenen Wochen. Artikel lesen
16.10.17 Volkswagen-Aktie: Solider September-Absatz - Verschiebung der E-Auto-Quote - Neues Kursziel - Aktienanalyse 996 Independent Research
Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Volkswagen-Aktienanalyse von Analyst Sven Diermeier von Independent Research: Sven Diermeier, Analyst von Independent Research, erhöht in einer aktuellen Aktienanalyse das Kursziel für die Vorzugsaktie des Automobilherstellers Volkswagen AG (VW) (ISIN: DE0007664039, WKN: 766403, Ticker-Symbol: VOW3, NASDAQ OTC-Symbol: VLKPF) von 143 auf 150 Euro. Artikel lesen
16.10.17 Volkswagen-Aktie: Wichtigste Elektrofahrzeug-Architektur der nächsten Dekade - Kaufempfehlung - Aktienanalyse 987 Exane BNP Paribas
Paris (www.aktiencheck.de) - Volkswagen-Aktienanalyse von Aktienanalyst Stuart Pearson von Exane BNP Paribas: Stuart Pearson, Aktienanalyst von Exane BNP Paribas, rät in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der Vorzugsaktie des Automobilherstellers Volkswagen AG (VW) (ISIN: DE0007664039, WKN: 766403, Ticker-Symbol: VOW3, NASDAQ OTC-Symbol: VLKPF). Artikel lesen

Deutsche Rohstoff

Deutsche Rohstoff-Aktie: Erhebliches Potenzial beim aktuellen Ölpreis - Kaufempfehlung bestätigt - Aktienanalyse


Berlin (www.aktiencheck.de) - Deutsche Rohstoff-Aktienanalyse von Aktienanalyst Simon Scholes von First Berlin: Simon Scholes, Aktienanalyst von First Berlin, rät in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der Aktie der Deutsche Rohstoff AG (DRAG) (ISIN: DE000A0XYG76, WKN: A0XYG7, Ticker-Symbol: DRO), senkt aber sein Kursziel. Deutsche Rohstoff investiere weiterhin in den Ausbau der Öl- und Gasproduktion bei ihren nordamerikanischen Tochtergesellschaften, Cub Creek Energy (Anteil: 79,9%), Elster Oil & G. [mehr]
SAP

SAP-Aktie: Starke Umsatzentwicklung und Margensteigerungen erwartet - Morgan Stanley rät zum Kauf - Aktienanalyse


New York (www.aktiencheck.de) - SAP-Aktienanalyse von Aktienanalyst Adam Wood von Morgan Stanley: Adam Wood, Aktienanalyst von Morgan Stanley, rät in einer aktuellen Aktienanalyse vor Q3-Zahlen weiterhin zum Kauf der Aktie des Softwarekonzerns SAP SE (ISIN: DE0007164600, WKN: 716460, Ticker-Symbol: SAP, Nasdaq OTC-Symbol: SAPGF). Der Analyst gehe von einer starken Umsatzentwicklung und Margensteigerungen verglichen mit dem Vorquartal aus. Das Wertpapier von SAP gehöre zu seinen "Top Picks". [mehr]
DE0007242646

Software AG-Aktie: Gegenwind durch Euro-Stärke erwartet - Verkaufsempfehlung bestätigt - Aktienanalyse


New York (www.aktiencheck.de) - Software AG-Aktienanalyse von Aktienanalyst Adam Wood von Morgan Stanley: Adam Wood, Aktienanalyst von Morgan Stanley, rät in einer aktuellen Aktienanalyse vor Q3-Zahlen weiterhin zum Verkauf der Aktie der Software AG (ISIN: DE0003304002, WKN: 330400, Ticker-Symbol: SOW, NASDAQ OTC-Symbol: SWDAF). Die Euro-Stärke sollte für Gegenwind gesorgt haben, so der Analyst. Seine Profitabilitätsschätzungen seien gefährdet, dürften sich Umsatz- und Marketing-Ausgaben ähnlich. [mehr]

Kolumnist: Thomas Heydrich

DOW DAX 13000 muss fallen


DOW DAX 13000 muss fallen Ja man sieht, die 13000 ist nicht einfach zu überwinden, schliesslich hat sie ja, wie beschrieben, eine dreifache Bedeutung, bzw. Widerstand. Gelingt dies aber, ist der Weg nach oben weiter frei und der DAX wird wie befreit steigen. Der DOW dagegen generiert fast täglich neue Allzeithochs und nähert sich langsam der 23000. Mein Handlessystem ist weiter long und hat noch keinen Abwärtstrend angezeigt. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart. Da es sich hier um einen Tageschart handelt, kann man in dieser Form, immer nur eine Momentaufnahme vom DAX zeigen. Darum muss jeder die Trendlinien selber weiter zeichnen und beobachten, wo sich die Widerstände am nächsten Tag befinden. W. [mehr]
Kolumnist: Redaktion boerse-frankfurt.de

Wochenausblick: Konzerne geben Impulse


Nach starken Konjunkturdaten könnten überzeugende Zahlen der DAX-Konzerne dem Deutschen Aktienindex zusätzlichen Schub verleihen. Technisch orientierte Analysten erkennen Chancen für einen nachhaltigen Sprung über die Schwelle von 13.000 Zählern. 16. Oktober 2017. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Nach einigen Anläufen hat der deutsche Aktienindex in der vergangenen Woche kurzzeitig die Marke von 13.000 Zählern geknackt. Ins Wochenende verabschiedete sich der DAX bei einem Stand von 12.991 Punkten knapp darunter. Damit steht seit Monatsbeginn ein Plus von rund 1,0 Prozent zu Buche. Analysten gehen davon aus, dass der deutsche Bluechip-Index von einer bullishen . [mehr]
Kolumnist: CMC Markets

Unaufgeregt, stoisch weiter nach oben – DAX bleibt über 13.000 Punkten


Jochen Stanzl,16.Oktober2017 Der Deutsche Aktienindex driftet weiter nach oben. Diese langsamen, aber stabilen Trends sind in der Lage, auch starke Widerstände zu brechen. Unaufgeregt, aber stoisch schraubt sich der Index damit weiter aufwärts und es öffnet sich kein Fenster für Leerverkäufer, die auf fallende Kurse spekulieren. Zumindest aus technischer Sicht ist am vergangenen Freitag beimDAX Potenzial bis auf über 13.400 Punkte freigesetzt worden. Zwar kam der Index zum Wochenschluss vom erreichten Hoch bei 13.036 Punkten wieder zurück, der Schlusskurs allerdings lag über dem Hoch vom 4. Oktober, womit der damals gebildete W. [mehr]

Iberdrola

Morgan Stanley belässt Iberdrola auf 'Overweight' - Ziel 8 Euro


NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat die Einstufung für Iberdrola auf "Overweight" mit einem Kursziel von 8 Euro belassen. Regulatorische Bedenken sowie Befürchtungen im Zusammenhang mit Kataloniens Unabhängigkeitsplänen seien übertrieben, schrieb Analystin Carolina Dores in einer Branchenstudie vom Montag. Die Aktie des spanischen Versorgers gehört zu ihren bevorzugten Werten im europäischen Energiesektor./ajx/edh Datum der Analyse: 16.10.2017 Hinweis: Informationen zur Of. [mehr]
Software AG

Morgan Stanley belässt Software AG auf 'Underweight'


NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat die Einstufung für Software AG vor Zahlen zum dritten Quartal auf "Underweight" belassen. Die Euro-Stärke dürfte für Gegenwind gesorgt haben, schrieb Analyst Adam Wood in einer Studie vom Montag. Seine Profitabilitätsschätzungen seien gefährdet, sollten sich Umatz und Marketing-Ausgaben ähnlich entwickelt haben wie im ersten Halbjahr./ajx/edh Datum der Analyse: 16.10.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflik. [mehr]
SAP

Morgan Stanley belässt SAP auf 'Overweight'


NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat die Einstufung für SAP vor Zahlen zum dritten Quartal auf "Overweight" belassen. Analyst Adam Wood rechnet laut einer Studie vom Montag mit einer starken Umsatzentwicklug und Margensteigerungen verglichen mit dem Vorquartal. Die Aktie des deutschen Software-Konzerns zählt zu seinen "Top Picks" im Sektor./ajx/edh Datum der Analyse: 16.10.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34. [mehr]

über dts Nachrichtenagentur

Brüssel: Städte müssen sich stärker gegen Terrorangriffe schützen


BRüSSEL (dts Nachrichtenagentur) - Nach Ansicht der Brüsseler EU-Kommission müssen Städte und Gemeinden künftig deutlich mehr tun, um sich gegen terroristische Angriffe zu schützen. Konkret schlägt die Behörde darum einen "Aktionsplan zum verbesserten Schutz öffentlicher Räume" vor, der bereits in den kommenden 16 Monaten umgesetzt werden soll: Eine der wichtigsten Maßnahmen sind dabei "innovative und diskrete Barrieren, um Städte zu schützen ohne ihren offenen Charakter zu ändern", schreibt die EU-Kommission in einer so genannten Mitteilung, die an diesem Mittwoch (18. Oktober) veröffentlicht werden soll und über die die "Welt" (Dienstag) berichtet. Außerdem will die Europäische Kommission Foren einrichten, in dem sich regionale . [mehr]
über dts Nachrichtenagentur

Kabinett will Auslandseinsätze der Bundeswehr verlängern


BERLIN (dts Nachrichtenagentur) - Die Bundesregierung will alle Militäreinsätze der Bundeswehr, die zum Jahreswechsel auslaufen, um drei Monate verlängern. Eine solche Initiative will laut eines Berichts der Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstag) das Kabinett am Mittwoch auf den Weg bringen. Damit stellt Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sicher, dass Union, Grüne und FDP ohne diesen Entscheidungsdruck über eine Jamaika-Koalition verhandeln können. Wolfgang Hellmich (SPD), Vorsitzender des Verteidigungsausschusses, hält dabei ein baldiges Ende des Irak-Einsatzes für möglich. "Der Kampf gegen den IS in Nordirak scheint gewonnen und somit wäre der Auftrag für die Bundeswehr erfüllt", sagte Hellmich den Funke-Zeitungen. Er sieht mit. [mehr]
über dts Nachrichtenagentur

Grünen-Geschäftsführer Kellner begrüßt Beginn der Jamaika-Gespräche


BERLIN (dts Nachrichtenagentur) - Der Politische Bundesgeschäftsführer der Grünen, Michael Kellner, hat begrüßt, dass die Gespräche über eine Jamaika-Koalition mit CDU, CSU und FDP am Mittwoch beginnen. "Es ist gut, dass die Sondierungen jetzt losgehen und wir miteinander sprechen und nicht übereinander", sagte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Montagsausgabe). "Es hat lange genug gedauert." Kellner fügte hinzu: "Wir gehen gründlich vorbereitet in die Gespräche und werden ernsthaft prüfen, was geht. Das Ergebnis ist offen."Foto: über dts Nachrichtenagentur [mehr]
Top-Suchbegriffe der letzten 10 Tage Anzahl
Palatin Technologies 57.365
BYD Company 55.677
Bitcoin Group 46.746
Evotec 38.453
Gazprom ADR 37.807
Geely Automobile Holdings 35.368
Nordex 32.394
Air Berlin 30.362
Commerzbank 21.257
Aurelius 20.840
Deutsche Bank 19.438
Ballard Power 16.921
Medigene 15.439
Aixtron 15.433
Tesla 15.212
Daimler 15.146
K+S 13.861
Alibaba Group Holding 13.382
Wirecard 13.362
Barrick Gold 13.217
Orocobre 13.187
Baumot Group 13.108
Paion 12.523
E.ON 12.407
UMT United Mobility Technology 12.050
16.10.17 , dpa-AFX
Neue Wall-Street-Rekorde verleihen Dax [...]
Zum Wochenstart tendiert der Frankfurter Aktienmarkt auch am Nachmittag freundlich, denn die Wall Street hat neue Rekorde aufgestellt. Die US-Konjunkturdaten waren sehr positiv ... [mehr]
16.10.17 , DAF
Aktien, Öl, Gold - wann waren Anleger für [...]
Anleger setzen trotz Rekordständen mittelfristig weiter auf Aktien, sind aber auch optimistisch für Öl und Gold, sagt Dirk Heß von der Citigroup im Gespräch ... [mehr]
16.10.17 , DAF
Trading-Tipp: Diesen Widerstand muss Novo [...]
Mit welchem Produkt Sie von der zukünftigen Entwicklung des Wertes profitieren können, erfahren Sie in diesem Video.
Legende:     ! Wichtiger Termin   "Market-Mover"  
Termin aktualisiert  
Zitate
"Menschen, deren Leben durch eine Entscheidung berührt und verändert wird, müssen an dem Prozess, der zu dieser Entscheidung führt, beteiligt sein und gehört werden."

John Naisbitt, US-amerikanischer Publizist


Bitte warten...